» »

Bandscheibenvorfälle Hws von C4-C7 mit Zeichen einer Myelopathie

S$onne+nbl|ume8 hat die Diskussion gestartet


Hallo, wer kann mir raten oder ist in ähnlicher Situation? Habe ausser jahrelangen Rückenschmerzen noch zusätzlich belastende private Probleme wie Trauerfälle in der Familie, Scheidung und wurde vor einem Jahr 2x an zwei gutartigen Tumoren an der oberen BWS operiert. Ich lebte 4 Jahre in Angst, dass die Tumore bösartig sein könnten. Ich musste halbjährlich ins MRT bis man mir sagte, ich soll dringend operieren lassen, da Tumore gewachsen seien. Nun soll ich mich lt. Ärzten schon wieder einer schwierigen OP unterziehen, da das Rückenmark bis auf 4 mm verengt ist. Gleichzeitig wurde gestern mein Antrag auf halbe EU-Rente, welcher fast 5 Jahre beantragt war in der Berufung abgelehnt. Ich hätte eine somotoforme Schmerzstörung ohne genügende Befunde! Ich bin heute total niedergeschlagen und weiss nicht mehr weiter, soll ich mich dieser schwierigen OP, obwohl bisher noch ohne neurologische Ausfälle, unterziehen ???

Die Ärzte wollen operieren und vor den Richtern bin ich gesund. Habe ein Leben lang gearbeitet, 2 Kinder großgezogen und meine Eltern (Mutter mit Myelopathie 10 Jahre)gepflegt. Ich bin 53 und seit über einem Jahr krankgeschrieben!Wie geht man in Deutschland mit seinen Müttern um ???

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH