» »

Mir fallen ständig Sachen aus den Händen

MVarkxa64 hat die Diskussion gestartet


Hallo

seit ca. 2 Monaten fallen mir immer Dinge aus den Händen, meistens wenn ich es schnell mache, manchmal auch so, Autoschlüssel, Handy, auch Flaschen, meistens aber eher der Flaschendeckel. Außerdem habe ich ziemliche Gelenk- und Muskelschmerzen, dachte aber das sei von meiner chronischen Borreliose. Kann das jetzt auch auf die Nerven übergreifen?

War bei einer Neurologin, die hält von Borreliose gar nix, in einem Monat soll ich zum MRT. Nach der Untersuchung sagte sie mir im Bereich Muskelerkrankungen wäre nichts zu erkennen, deshalb das SchädelMRT. Habe auch manchmal Wortfindungsstörungen und bin vergesslich geworden. Jetzt habe ich doch ein bißchen Angst, was kann denn das sein??

LG

Antworten
C_lair+Marry


??? Greift eine "Borrelios" nicht allgemein auch die Nerven an ?.

Ich ging eigentlich immer davon aus, aber an sich hab ich mich mit der Borrelios auch nie auseinander setzten müssen. Ich dachte das nur so, weil die Symptome der MS gleichen.

Ist das nicht so ?? (ich bin nicht mal ein Guter Laie *hust*)

Ganz im Ernst, das oben was du beschreibst habe ich alles *g*, aber ich habe seit 2006 die Diagnoße MS, aber deswegen solltest du dich nicht verrückt machen lassen. (---- Wie ich diesen Satz hasse, aber es simmt!)

Mich würde intressieren warum deine Neurologin nichts von der chronischen Borrelios hält ?

Aber immerhin , wirst du nochmal richtig Untersucht, und du solltest auf die Ergebnisse warten.

Bis dahin

Alles Gute @:) @:) @:)

Rfuss{ellx4


War bei einer Neurologin, die hält von Borreliose gar nix,

Merkwürdiger Neurologe!!!

Msark5ax64


Hallo ClairMarry

das mit dem Ignorieren der Borreliose kam mir auch komisch vor, aber ich war vorher noch nie bei einem Neurologen weil meine Beschwerden immer nur die Gelenke betroffen hat. Und meine damalige Hausärztin hatte mir erklärt daß die Borreliose entweder die Gelenke oder das Nervensystem angreift, nicht beides. Ob das stimmt, keine Ahnung, aber ich war mit der Antwort ganz zufrieden, das hat mir nicht so Angst gemacht wie die Sache mit den Nerven.

An MS habe ich selber schon gedacht oder noch schlimmer, an ALS, aber meine Neurologin hatte eine Muskelerkrankung nach der ersten Untersuchung ausgeschlossen, kann man denn im MRT MS erkennnen? Ich bin leider noch völliger Laie auf dem Gebiet, oder was braucht´s dennn da noch für Untersuchungen? Bin über alle Info´s dankbar,

LG Marka *:)

SJulzi,52


Die Borreliose ist eine Multisystemerkrankung, die alle Organe wie Gelenke, Nerven, Herz, Augen, Muskeln usw. angreifen können.

Warum sollen sich denn die Bakterien bei eine Infektion nur entweder für Nerven oder nur für Gelenke entscheiden??

Aber es ist bei fast allen Borreliosekranken bekannt, dass die Neurologen mit ihre engen Fachbrille meist fast nichts von Borreliose halten. Die interessieren sich praktisch kaum für Gelenke sowie andere Symptome und diese sind auch keine Infektologen.

Es kommt nicht darauf an, was ein Arzt von der Borreliose hält, sondern ob er zunächst einmal ausreichende Untersuchungen zur Diagnostik durchführt und dann bei Bedarf richtig therapiert. Ein Arzt der eine Krankheit schon gar untersucht, weil er davon "nichts hält" ist sicher nicht der geeignete Ansprechpartner.

Jeder Arzt diagnostiziert bekanntlich nur die Krankheiten die er kennt!

Hier z.B. mögliche Symptome einer Borreliose:

[[www.borreliose-berlin.de/symptome.php]]

Statt Fachärzte wie Neurologen, die nur ein einziges Organ betrachten, braucht man für die Multisystemerkrankung Borreliose einen Arzt der sämtliche Organe und Beschwerden betrachtet und nicht nur eines und alle andern außer acht lässt.

Außerdem sollte es ein Arzt sein der sich sehr gut mit der Borreliose und seinen sämtlichen möglichen Auswirkungen genau auskennt. Die meisten Ärzte haben bei dieser Erkrankung kaum ausreichende Kenntnisse, geschweige eigene Erfahrungen mit vielen Patienten.

Lass dir doch einmal beim Borreliose-Bund beraten. Die könne dir auch erfahrene Ärzte nennen.

[[www.bfbd.de]]

Dort ist eine große Liste mit Beratungsstellen und es gibt dort auch ein spezielles Forum für die Borreliose.

CrlaiorMar7rxy


Um MS eindeutig bestätigen zu können, reicht allein ein MRT nicht aus.

Es gibt viele verschiedene Untersuchungen wodurch, zusammen gesehen

die MS bestätigt werden kann.

Dadrunter ist die Lumbalpunktion (entnahme von Hirnflüssigkeit) :)*

Und sie Messen sozusagen die Impulse deines Nervensystems :)*

Und das MRT (dadurch können EntzündungsHerde erkannt werden) dabei bin ich sogar eingeschlafen *g* zzz

Und noch kleinere Untersuchung kommen hinzu.

Ich drück dir für deine Untersuchung, die DAUMEN. @:)

jPörnxi


hallo,das könnte auch ein karpaltunnel syndrom sein..da ist das auch das man sachen fallen lässt...google dich mal da durchansonsten gute besserung

B6remZen8s.ie


Hallo Marka,

kann es sein dass du MS mit Muskelschwund übersetzt? Ist aber nicht so. Hol dir doch einfach zu deinen Sympthomen eine Zweitmeinung ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH