» »

Kopfschmerz, Schwindel, Durchfall

D+ieTHixbby


Achja und das mit der HWS komtm noch, ich wollte mri einen Termin geben lassen, aber die Gute Frau war leider nicht im Hause als ich anreif...naja am Montag starte ich einen neuen versuch ;-) ICh wünsche dir echt dass du bald wieder Gesund wirst, und glaube auch daran, du wirst es ganz bestimtm schaffen!! und dann hast du auch wieder Freude am Leben :-) einfach ncith aufgeben, manches kommt echt von seiner Einstellung selbst, habe PErsönlich auch sehr viele Erfahrungen damit gemacht, war immer überrascht welche Folgen manche Dinge haben können, welche Körperlichen beschwerden man haben kann wenn es dem Geist scheiße geht.

Schau einfach mal zum verusch auf dich selbst und versuche die Dinge zu ändern, die dich im Leben belasten, neben dem, dass du den Arzt mal wechselst und der Untersuchungen :-) das meine ich wirklich ernst...und nein ich versuche nicht es weg zu reden ;-)

Liebe Grüße @:)

DLieTibxby


Habe ihn schon öfters gemessen, ist immer etwas erhöht. Aber der Puls ist immer sehr hoch. Obwohl ich mit nicht sportlich betätigt habe oder so....

So dazu wollte ich dir auch noch kurz was sagen bevor ich mich in die Koje begebe ;-)

Wenn du Sport machen würdest, würde dein Herz größer werden, weil es ein Muskel ist.

D.h. wenn du dich nach dem Sport nicht bewegen würdest, und dein Herz größer wäre aufgrund des Sportes, würde es langsamer schlagen, weil es groß genug ist um eine gewisse Menge Blut durch die Adern zu Pumpen.

Dein Herz dagegen ist nicht trainiert auf belastung, heisst es ist normal Groß und muss deswegen mehr arbeit leisten, folge es schlägt schneller ;-) es hat also schon mit Sport zu tun aber anders herum :-D

So gute Nacht ;-)

Rxussegll4


MEinst du Vitaminmangel an sich, kann so starke Symptome hervor rufen?

He Obmit, ja ein Vitamin B Mangel kann neurologische Symptome verursachen, die einer Depression gleichen. Das selbe gilt für zuwenig oder zuviele Schilddrüsenhormone.

Du solltest einen Endokrinologe aufsuchen um die Schilddrüsewerte mal richtig einschätzen zu lassen und auch eine passende Dosis eines Medikamentes verordnet zu bekommen. Und frage auch nach, wie lange es dauert bis Besserung eintritt.

Du hast Magenprobleme. Der Magen setzt einen Faktor dem Speisebrei zu, der dafür sorgt, das das Vitamin B vom Körper aufgenommen wird. Ohne diesen Faktor wird das Vitamin B einfach ausgeschieden. Ist der Magen über lange Zeit z.B. entzündet, kann es keinen Faktor bilden. Dann kommt es ihrgendwann zum Vitamin B Mangel, welcher sich in depressionsähnlichen Symptomen äußert. Deshalb ist es wichtig, das Du einen Vitamin B Mangel ausschließen läßt.

Wird sowas nicht im Blutbild festgestellt?

Es muß aber speziell beauftragt werden.

Und jetzt zur Depression. Bei Deiner Vielzahl an Symptomen ist die Einschätzung schwere depressive Episode wohl zutreffend.

Klar können MEnschen depressiv werden. Aber ich war immer der MEinung, dass sowas nicht ohne Grund kommt.

Oft gibt es mehrer Gründe bei einem Menschen, nur weis er selber nicht warum. Sowas kann man nur in einer Psychotherapie herausfinden.

Ich dachte, dass zu sowas immer z.B. sehr viel Stress gehört,

Ja, Stress kann zu einer Erschöpfungsdepression führen, Burn out hast Du sicher schon gehört.

oder irgend ein schlimmes Erlebnis wie ein VErlust eines geliebten MEnschen oder so?!?!

Das ist eine normale Trauerrektion, keine Depression.

Es gibt vielfältige Gründe depressiv zu werde.

Meiner war, für meine letzte Episode z.B. völlige Überlastung durch eine Vielzahl seelischer Belastungen, z.B. massive Spannungen mit Ausbildern in Schule und im Praktikumsbetrieb, Verantwortung als Beteuer für meinen todkranken Vater, sein Sichtum zu erleben bis zum Tod, Mobbing von Kollegen, Fund einer 6 Wochen alten Leiche (Polizei, Sannitäter u. Arzt. Kripo, Bestatter). Beseitigung der durch Leichenwasser entstandenen Schäden, Entsorgung, Renovierung usw. Und das alles parrallel.

Die Ursache meiner vorletzten depressiven Episode war, mein Verantwortungsgefühl für den Gesundheitszustand meines Mannes, welcher schwerst erkrankt war und keine Krankheitseinsicht hatte. Ich habe um sein Leben gebangt. Er machte mich dafür verantwortlich das es ihm schlecht ging. Und ich habe mir den Schuh angezogen und konnte nichts ausrichten.

Aber das die Depression wie ne Grippe auf einmal auftauchen kann – beängstigend!

Es ist nicht beängstigender als ein Beinbruch. Wenn man weis was man hat, kann man an dem Problem arbeiten. Leider ist eine Depression eine langwierige Erkrankung, man muß Gedult haben und aktiv mitarbeiten.

Bist du "auch" betroffen ???

Ja, s. o.

Was hälst Du davon, alle 3 Krankheitursachen abklären zu lassen: Schilddrüse(Endokrinologen) , Vitamin B Mangel und ein Besuch beim Psychiater (Antidepressivum).

Sollte sich die Depression bestätigen, ist eine Psychotherapie zusätzlich beim Psychotherapeuten sehr ratsam. Laß dich von deinem Psychiater zum Thema beraten.

tsigenrlill y_x2


Hi,

ich kann fast nicht glauben, dass du bei mehreren sogenannten spezialisten warst und die weder b12 mangel, noch blutdruck bzw. elektrolyten gecheckt haben! lass unbedingt ein grosses blutbild machen! geh zum arzt und schildere dein problem nochmal. du musst halt schon ehrlich sein und dem alles erzählen, was du hier geschrieben hast, dass du jeden abend total kaputt von der arbeit heim kommst etc., auch das mit dem durchfall.

wenn dein arzt dein problem immer noch bagatellisiert, geh in die spital ambulanz. das hab ich damals gemacht, als ich mich nicht ernst genommen fühlte.

lg

Rfussxell4


wenn dein arzt dein problem immer noch bagatellisiert, geh in die spital ambulanz.

Ich bitte dich,

was glaubst du wie begeistert die Notfallmediziner sind, man sie um Hilfe bei Durchfall, Müdigkeit usw aufsucht. Eine Krankenhausambulanz ist ausschließlich für die Notfallversorgung zuständig und nicht mehr. Und Durchfall, der schon Monate lang anhält bei einem Erwachsen, ist definitiv kein Notfall.

D;ieTQibYby


täglich durchfall ist sehr gefährlich.. das bringt dein elektrolythaushalt total aus dem lot!!

ist aber dennoch kein Notfall?...offensichtlich ja doch wenn dieser auf dauer gefährlich werden kann ":/

DLieTiCbby


Ausserdem wird der Durchfall ja laut schilderung mit jedem Tag schlimmer....ich kann mir auch ncith vorstellen dass das irgendwann nicht doch mal ein Notfall wird...

R7u~ss4ell4


..offensichtlich ja doch wenn dieser auf dauer gefährlich werden kann

Du schreibst es selber ..offensichtlich ja doch wenn dieser auf dauer gefährlich werden kann . Auf dauer heißt, es gibt massig Zeit die Praxis eines niedergelassenen Arztes aufzusuchen. Und für soche Fälle ist eine Notfallambulanz nicht zuständig.

Ausnahme: der Patient droht bewustlos zu werden oder ist bereits bewustlos, z.B. auf grund von Elektrolyte- u. Wasserverlust. Dann wiederum besteht ein Notfall bei Durchfall.

Rqusse|ll4


Ausserdem wird der Durchfall ja laut schilderung mit jedem Tag schlimmer....

JA, seit Monaten.

O7bmit


Hi zusammen,

habe mir heute überlegt, wirklich nochmal den Arzt zu wechseln und sozusagen von vorne zu beginnen. Evtl. weiß er, was zu tun ist und welche Untersuchungen man noch machen kann! Ich werde ihn auf jeden Fall auf meinen Durchfall, die Vergiftung und den Vitaminmangel ansprechen!

@ Russell4

Habe mich heute ein wenig über diesen Vitamin B-Magel informiert. Wirklich krass, welche Symptome dieser haben kann! Da tauchen auch die Sehstörungen auf oder das Augenzucken und Augenzittern, was ich ja auch habe! Augenzucken aber eher selten. Die Sehstörungen sind aber sehr oft vertreten, wenn ich mich z. B. auf einen bestimmten Punkt konzentriere, zittert das Bild etwas. Und ich habe schwierigkeiten, manches zu fokusieren. Wenn ich z.b. bei der Arbeit aus dem Fenster auf einen Baum schaue, dass wird dieser irgendwann verschwommen, weil die Augen nicht mehr fokusieren könne. Das Gefühl hab ich zumindest! NAja...auf jeden Fall kann so ein Vitaminmangel schwere Folgen haben. Muss das mal abchecken lassen.

ISt ein Endokrinologe ein Spzialist für die Schildrüsen??

Wie gesagt, die Werte waren damals etwas erhöht, aber noch OK.

Meinst du, die Schilddrüse sollte nochmals abgecheckt werden?!

Ja, BurnOut kenn ich. Hab 3 Kollegen bei der Arbeit, die davon betroffen sind!

Aber bin immer noch der Meinung, dass es bei mir nicht unbedingt die Psyche ist. Zumindest nicht die Ursache!

Deine Erlebnisse sind wirklich ziemlich krass! Da braucht man mit Sicherheit viel Kraft. Darf ich fragen, was dein Beruf ist? (Fund einer Leiche ??? ? / Beseitung der Schäden durch Leichenwasser ???)

Das mit deinem Mann tut mir sehr leid! Ich will mir gar nicht vorstellen, so etwas erleben zu müssen!

Was ist eine Psychotherapie genau? Was wird da gemacht? Nur geredet?!

Da gibt es doch auch verschiedene, wie z.b. Verhaltenstherapie?!?!

Wenn ich nochmals zum nem Psycho-Arzt gehe, dann wähle ich wohl auch einen anderen. Bin mit meinem jetzigen nicht wirklich zufriede. Der hat eine "normale" Psychotherapie erst gar nicht erwähnt und wollte mich gleich mit Antidepressiva voll stopfen!

@ tigerlilly_2

Doch, es wurde wirklichnoch nie nach dem Blutdruck oder nach einem Vitaminmangel geschaut. Man war der Meinung dass es entweder die HWS oder doch die Psyche ist. Man hat die Untersuchungen eig. nie ausgeweitet....

Wenn ein Blutbild gemacht wurde (und das schon öfter), dann war es ein kleines! Kostet ja wahrscheinlich auch weniger!!!

Was ist denn genau der Unterschied? Warum macht man nicht immer das große, wenn man dort mehr evtl. Krankheiten aufdecken kann?

Was sieht man genau im großen Blutbild?

Ja, ich werde nochmals zum Arzt gehen und auch ehrlich meine Symptome erklären.

Nächsters Mal werde ich mir diese aufschreiben! JEdes mal habe ich bisher irgend welche Symptome vegessen zu erwähnen. Ich möchte nun wirklich alles erwähnen, jede Kleinigkeit!!!

Ich war schonmal in der Notaufnahme, weil der Druck im Kopf schon so stark war, dass ich nicht mehr weiter wusste.

Wie ich schon erwähnt habe, würde ich echt gern mal ins KH für ein paar Tage! Dass mal wirklich so gut wie alles durch gecheckt wird! Bei nem normalen Arzt ist das wohl nicht möglich!

Erst wenn du mal im KH bist, wird auch einigermaßen nach dir geschaut! Meine Meinung!

@ DieTibby

Klar, das mit dem Sport hab ich schon kappiert! Ich habe doch ca. 18 JAhre Handball gespielt, da müsste mein Herz ja einigermaßen auf Belastung eingestellt sein!

Ich meine der Ruhepuls sollte trotzdem nicht zu schnell schlagen! Ich merka das ja manchmal auch selbst, dass es "ohne " Grund schlägt wie verrückt. Spüre dann auch den Puls am Hals und hinten im Kopf! Du solltest mal meine Hauptschlagader am Hals sehen, das ist ein halbes Erdbeben! %:|

Wurde aber auch schon angeschaut!

O|bmixt


Noch kurz was zu eurer Diskussion über meinen Durchfall (oh mann, wie hört sich das an..)

Also es gibt eig. fast keinen Tag, an dem ich festen Stuhl habe.

Und an guten Tagen muss ich 2 oder 3 mal auf die Toilette, an schlechten schonmal 5 bis 7 mal -> immer Durchfall.

Die Blähungen sind eig. täglich vertreten!

Also ihr dürft euch nicht vorstellen, dass ich ununterbrochen auf dem Klo sitze.

Die Magenkrämpfe sind mal mehr mal weniger vorhanden! Wenn, dann aber richtig. Da hilft nur noch zusammen gekrümmt auf dem Bett liegen. Ob das was mit dem Durchfall zu tun hat?!

DmielTibxby


ICh überlege gerade ob irgendwas mit dienen Darmbakterien nicht stimmt...dass du deswegen blähungen und durchfall hast...dass alles nicht richtig verdaut werden kann weil die Darmflora aus welchen Gründen auch immer hinüber sind...kann vielleicht auch was mit einer Vergiftung zu tun haben...hast du mittlerweile mal einen Termin gemacht dafür oder so?

O1bmiPt


Ne, hab bis jetzt noch kein Termin!

Werd mich morgen aber gleich drum kümmern, evtl. ist dieses JAhr noch n Termin möglich?!

Nehmen wir an, irgendwas würde mit dem DArm nicht stimmen, was auch immer, kann das solche Folgen für den ganzen Körper haben ??? Also dass man dann auch Probleme mit dem Kopf, etc. bekommt?!?!

Rlu-sselsl4


He Obmit

habe mir heute überlegt, wirklich nochmal den Arzt zu wechseln und sozusagen von vorne zu beginnen. Evtl. weiß er, was zu tun ist und welche Untersuchungen man noch machen kann! Ich werde ihn auf jeden Fall auf meinen Durchfall, die Vergiftung und den Vitaminmangel ansprechen!

Gute Idee!

Habe mich heute ein wenig über diesen Vitamin B-Magel informiert. Wirklich krass, welche Symptome dieser haben kann! Da tauchen auch die Sehstörungen auf oder das Augenzucken und Augenzittern, was ich ja auch habe! Augenzucken aber eher selten. Die Sehstörungen sind aber sehr oft vertreten, wenn ich mich z. B. auf einen bestimmten Punkt konzentriere, zittert das Bild etwas. Und ich habe schwierigkeiten, manches zu fokusieren. Wenn ich z.b. bei der Arbeit aus dem Fenster auf einen Baum schaue, dass wird dieser irgendwann verschwommen, weil die Augen nicht mehr fokusieren könne. Das Gefühl hab ich zumindest!

Das kann Vitamin B Mangel sein, aber genau so gut kann die Schilddrüse daran Schuld sein, oder Du hast eine Depression. Bei allen drei Ursachen treten diese Seestörungen auf. Ich hatte sie selber als Dpri-Symptom.

ISt ein Endokrinologe ein Spzialist für die Schildrüsen??

Er ist Spezialist für alle Drüsen. Er ist zuständig für das Endokrine System = das Drüsensystem des Körpers.

Wie gesagt, die Werte waren damals etwas erhöht, aber noch OK.

Sagte der Hausarzt, der warscheinlich nicht zuviel Ahnung davon hat.

Meinst du, die Schilddrüse sollte nochmals abgecheckt werden?!

JA, sollltest du, aber am besten beim Facharzt.

Ja, BurnOut kenn ich. Hab 3 Kollegen bei der Arbeit, die davon betroffen sind!

Ja, die Depression ist weit verbreitet. Oftmals wird auch BurnOut angegeben, um nicht in den Ruf einer normalen psychischen Krankheit welche mit schwäche assoziert wird zu gelangen. BurnOut bekommt man ja weil man zuviel gearbeitet hat und somit stark ist, ist die landläufige Meinung. Aber diese Einteilung ist Quark, bei beiden Arten der Depression ist was grundsätzlich schief gelaufen. Nur was, das weis der Betroffene meist nicht, sonst hätte er es ja geändert.

Aber bin immer noch der Meinung, dass es bei mir nicht unbedingt die Psyche ist. Zumindest nicht die Ursache!

Auch weist Du, wenn Du keinen Vitaminmangel hast und deine Schilddrüse soweit funktioniert, dann ist es eigendlich egal, ob es dir schlecht geht auf Grund der Symptome oder andersrum. Das ist eine Henne und Ei Frage, was zuerst da war. Tatsache ist dir geht es schlecht, Tatsache ist es liegt eine depressive Symptomatik vor ohne körperliche Ursache. Und an der muss gearbeitet werden, sonst geht es dir nicht wieder besser und alles bleibt wie es ist.

Deine Erlebnisse sind wirklich ziemlich krass! Da braucht man mit Sicherheit viel Kraft. Darf ich fragen, was dein Beruf ist?

Physiotherapieschülerin in den letzten Ausbildungsmonaten

(Fund einer Leiche ??? ?

Ein Mieter ist verstorben. Ich habe 6 Wochen lang versucht die Miete zu kassieren und er hat es einach ignoriert (dachte ich). Ihrgendwann habe ich diesen Menchen halt gerochen. Da war dann klar, warum er sich geweigert hat die Türe zu öffnen.

/ Beseitung der Schäden durch Leichenwasser ???)

Der Mensch besteht zu 70% – 80% aus Wasser. Nach dem Tod eines Menschen werden die Zellwände und Membrane undicht und der Tote läuft langsam aber sicher aus. Als er starb war es noch kalt (Frühling), als ich ihn fand war es mitte Mai und sehr schönes warmes Wetter, die Heizung in der Wohnung war voll aufgedreht, das Sofa auf dem der Tote lag und der Fussboden waren mit 100 000 Fliegenpuppen bedeckt. Es hat gestunken wie die Pest. Das Sofa, der Bereich um das Sofa, der Teppich bis unter dem Schrank war mit eingetrocknetem Leichenwsser durchtränkt. Als der Tote vom Bestatter abgeholt wurde hatte nur einer den Leichensack in der Hand, wirklich ein Sack mit geschätzten 15 Kg, Knochen und getrocknete Haut. Alles andere hatte sich verflüssigt und bleib in der Wohnung. Es war meine Aufgabe es zu beseitigen.

Das mit deinem Mann tut mir sehr leid! Ich will mir gar nicht vorstellen, so etwas erleben zu müssen!

Ja noch mal brauche ich das auch nicht wieder. Aber noch mal würde ich mir die Verantwortung auch nicht zuschieben lassen. Jeder ist selber für sein Wohlergehen verantwortlich, nicht der Partner.

Was ist eine Psychotherapie genau? Was wird da gemacht? Nur geredet?!

Da gibt es doch auch verschiedene, wie z.b. Verhaltenstherapie?!?!

Ja, Psychotherapie ist die Therapie durch die Sprache. Von den gesetztlichen Krankenkassen in Deutschland werden Verhaltenstherrapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und analytische Psychotherapie finanziert. Hier 2 gute Links zum Thema: [[www.palverlag.de/Kognit.-Verhaltenstherapie.html]]

[[www.thorwart-online.de/Seite_Leistungen.htm]]

Wenn ich nochmals zum nem Psycho-Arzt gehe, dann wähle ich wohl auch einen anderen. Bin mit meinem jetzigen nicht wirklich zufriede. Der hat eine "normale" Psychotherapie erst gar nicht erwähnt und wollte mich gleich mit Antidepressiva voll stopfen!

Der Arzt hat gedacht, körperlich ist alles bei dir abgeklärt, es kann nur die Psyche sein. Denn dann ist ein Antidepressivum die richtige Entscheidung zur Therapie deiner Symptome, das ist unbestritten.

Denn bis du eine Psychotherapie beginnen kannst, vergehen unter umständen Monate. Psychotherapeutren haben meist lange Wartelisten.

Und bei der schwerer deiner Smptomatik, ist sowieso eine Kombinationstherapie, aus AD + Psychotherapie angesagt, weil eins allein nicht ausreichend hilft.

Das wichtigste an einem Psychiater (und auch Psychotherapeuten) ist übrigens, das du diesem vertrauen kannst. Wenn das nichtgegeben ist, wechsel.

R+ussdelxl4


Tschuldigung, meinte natürlich Sehstörungen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH