» »

Hypochonder oder Depression

CCalpaxf


Lieber Lechim,

ich war gestern Abend mal wieder nach langer Zeit schwimmen. Das Wasser tat mir sehr gut, und ich fühlte mich

gut, da ich etwas getan habe. Ich habe mich vom Rechner (an dem ich manchmal sehr sehr lange sitze) hochgerafft,

und habe es getan, und es ging mir sehr gut danach, auch wenn es mir heute wieder nicht so gut geht. Gehst du gerne

Schwimmen? Ich rate dir, mach das mal. In solch einer Zeit, in der du dich befindest, kann sowas sehr gut helfen.

Ich hoffe, dir geht es heute etwas besser!

LG

J~ustWYaiQtin7g


Hi Ihr

Hab das gesehen und mich extra dafür registriert.

Hab echt exakt dasselbe, diese Dauerbenommenheit irrealitätsgefühl, unaufmeksames gehör und augen, Schwäche die gaaanze zeit über kaum kraft was zu machen.

Bin daher extrem Interessiert was bei dir dann rausgekommen ist (bzw. traurig, dass ihr aufgehört habt zu schreiben)

Wäre daher echt froh von dir (Lechim1) / euch zu erfahren was es war, wie ihr es weggekriegt habt...

LG

Psust0e!blu{me6x5


Da was Du schilderst ist bei Depression ganz normale Symptomatik. Schau hier: [[http://www.angst-und-depri.info/depressionen/depressionen_symptome.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH