» »

Alternative zu Opipramol?

J"oha\nna84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit mittlerweile 6 Jahre das Medikament Opipramol gegen meine Panikstörung.

Angefangen mit 3 mal 100mg täglich, mittlerweile nur noch noch eine am Abend.

Allerdings habe ich in der Zeit fast 20 Kilo zugenommen, was mich wirklich unheimlich belastet.

Ich war immer schlank, und heute mag ich gar nicht mehr in den Spiegel schauen.

Vielleicht erging es ja jemandem ähnlich, und jemand kann mir empfehlen, zu welchem Medikament man da wechseln könnte.

Natürlich werde ich das auch mit meiner behandelnden Ärztin besprechen, aber ein paar Meinungen vorab können sicher nicht schaden.

Es sollte schon eine beruhigende Wirkung haben, aber nach Möglichkeit nicht wie die Opipramol den ganzen Stoffwechsel lahmlegen.

Für Vorschläge und Erfahrungsberichte wäre ich sehr dankbar. :)z

Antworten
RRussZell$4


SSRI wirken auf auf Ängste und machen nicht dick.

bZienex67


Hallo!

Gewichtszunahme ist leider bei den meisten Antis einen Nebenwirkung.

Ich habe vor zwei Jahren auch 18 Kilo zugenommen, obwohl ich nur 20 Tropfen abends des gleichen Medis gegen Schlafstörungen genommen habe.

Sitze leider immer noch mit den Kilos rum.

Kopf hoch und alles Gute

Sabine

R3usvsexll4


Geh auf diese Seite, dann auf Nebenwirkungen. Dort findest Du eine Tabelle mit verschiedenen Antidepressiva und ihren Nebenwirkungen.

[[http://www.ak-medizin.de/depressi/index.htm#5]]

Wie du siehst führen die verschiedenen SSRI nicht zu Gewichtszunahme.

SLteph-FBounxty


eine Alternative könnte Citalopram sein...

J>ohan8na8x4


Vielen Dank für eure Vorschläge :)z

Werde das demnächst mal ansprechen. Wie ist das denn, wenn man das Medikament wechselt.

Hört man da von einen auf den anderen Tag mit dem einen auf und beginnt das neue oder schleicht man das alte allmählich aus?

RUusKsellx4


Frage deinen Arzt danach, denn das hängt von den Medikamenten ab.

J8oehann~a8x4


Meine Ärztin hat mir vor 4 Wochen Cipralex verschrieben. Ich sollte 2 Tage nichts mehr nehmen, und dann mit den Cipralex anfangen. Nun ging das die 2 Tage ohne so gut, dass ich den Versuch gewagt habe, gar nichts mehr zu nehmen.

Seit 4 Wochen nun klappt das richtig gut.

Die Cipralex liegen unangetastet hier.

Es wäre so toll, wenn ich weiterhin ganz ohne klarkomme.

Unruhig bin ich gar nicht mehr, keine einzige Panikattacke bislang.

Nur mein Schlafverhalten hat sich verändert, ich werde jetzt nachts wach und kann ewig nicht wieder einschlafen.

Das nervt etwas, mit den Opis hab ich immer prima geschlafen.

Versuche nun, das Schlafproblem mit pflanzlichen Präparaten in den Griff zu kriegen.

Vielen Dank für eure Ratschläge :-)

SvunfloLwer_7x3


Hey, drücke die Daumen, dass es weiterhin gut ohne Medis klappt.

Ansonsten ist Cipralex eine gute Alternative bei Panik (oder andere SSRI). Die machen keine Gewichtszunahme, aber leider häufig sexuelle Funktionsstörungen. Auch nicht lustig – muss man aber ausprobieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH