» »

Gesichtsblindheit/ Prosopagnosie?

D<iel_Paupla hat die Diskussion gestartet


Hallo,

das ist ein Thema, welches mich schon einige Jahre beschäftigt.

Ich versuche, mich kurz zu fassen... fällt mir beizeiten schwer ;-)

Habe hierüber nichts in diesem Forum gefunden, ist wohl ungewöhnlich... ich hoffe, es meldet sich trotzdem jemand o:)

Ich habe vor 13 Jahren (bin heute 27) das erste Mal festgestellt, dass ich bekannte Menschen selbst von Nahmen nicht eindeutig erkennen kann. Da war ich schon 2 Jahre in einen Jungen verschossen und dann steh ich im Laden neben einem Typen 2m entfernt und weiß nicht, ob er es ist oder nicht %-| ;-D

Ganz peinlich war es erst letztes Jahr:

Da war ich Abends in einem Club und ein Typ hält mir die Hand entgegen und ich frage "Wer bist du denn?" Und er sagt : "Hä ??? Dein Cousin, XY!".

Oh Gott... dann leuchtete es mir auch ein :=o ;-D

Also es ist nicht so, dass ich meine Eltern, Geschwister, Freund, Tochter nicht erkenne, da hab ich kein Problem. bei anderen Menschen finde ich das sehr schwierig.

Allerdings kann ich mir auch die Gesichter meiner Liebsten nicht klar vorstellen, wenn ich die Augen schließe... nur, wenn ich mir die Person in einer Situation vorstelle. Ist das "normal"?

Ich dachte immer, das sei normal, kenne es ja nicht anders... aber wenn mein Freund so DInge sagt wie "ach, guck mal, den kennen wir doch, da waren wir mal vor 2 Jahren im Autohaus, der Verkäufer", ja also dann mere, dass andere wohl doch ein besseres Gesichtsgedächtnis haben.

So richtig Probleme habe ich deshalb nicht, allerdings bringt mich das sehr oft in peinliche Situation. Oft passiert mir, dass mir jemand "vorgestellt" wird und ich nenne meinen Namen und die Person sagt mir ganz verdutzt "wir kenne uns doch?!" |-o oder "wir haben uns doch da und da gesehen?!"

Kann man das trainieren oder gibt es einen Trick, wie man sich vielleicht Details von Menschen merken kann oder , was mich brennend interessiert: Kann man Leuten sagen, dass man ein schlechtes Gesichtsgedächtnis hat ohne, dass diese dann denken, dass man total bekloppt sei? :(v Ist ja scheinbar sehr unbekannt, dieses "Phänomen".

Hab das noch nie jemandem jesagt, außer meinem Freund...

*:)

Antworten
a#prilx45


So ungewöhnlich ist das nun auch wieder nicht. Ging auch immer so, wenn ich mit meiner Mutti irgendwo in der Stadt war und eslief jemand an uns vor bei und grüßte habe zuwar immer mit zurück gerüßt aber fast immer nachgefragt wer war den das jetzt. Oftmals waren es Leute aus der Straße.

aber wenn man bewußt versucht sich die esichter einzuprägen geht das sauch irwgendwann.

Kompliziert wird es nur dann wieder wenn man zuviele Leute kennt, da kann es hin und wieder schon vorkommen das man dann wieder räseltr wer das war und woher man den jenigen kennt.

Also mir ging es vor ein paar Jahren auch so das ich bei meiner Cousine zu Besuch war und wir dann in der Stadt bei einem Volsfest waren und dort trafen wir jemanden und da fragte meine Cousine ob wir uns denn nicht begrüßen wollen und da meinte mein Cousine und ich beide gleichzeitig wer das denn überhaupt sei....................hatten uns davor etliche jahre nicht gesehen. |-o

Diie_PaBula


Danke für die schnelle Antwort @:)

Allerdings denke ich, dass die Situation bei mir etwas anders ist. Das sind bei mir nicht Leute, die ich Jahre lang nicht gesehen habe...sondern mitunter Menschen, die ich gut kenne (siehe mein Cousin oder Leute aus meiner Schulklasse damals...mit denen tu ich mich auch schwer :=o , dabei war ich bis zum Abi mit denen in einer Klasse).

Gesagt hat mir noch niemand, dass er sich auch schlecht Gesichter und Menschen merken könne...

Wäre aber froh, zu hören, dass es vielen so geht.. wobei ich das natürlich niemandem Wünsche ;-)

KTa<ro7o69


Hallo *:) ,

schön jemanden zu finden, dem es auch so geht. Ich habe auch Prosopagnosie.

Ich habe als Kind selbst meinen Vater in der Stadt nicht erkannt. Ich schäme mich schon sehr dafür. Bisher weiß auch nur mein Freund davon.

Bei mir ist es so, dass ich mir eben bewusst die Frisur, Handtasche, Uhr, Kleidung von Leuten merke. Aber das hilft auch nicht immer. Ich warte auch noch auf den ultimativen Tipp.

Wie geht es dir denn in der Arbeit damit?

Liebe Grüße

Kfn ackxs


Geht mir ähnlich, ich würde das "selektives Gedächtnis" nennen.

Mich würde interessieren, woran man Menschen wiedererkennt – wissenschaftlich gesehen. Solche Verfahren werden doch bei der maschinellen Gesichtserkennung angewendet.

Da könnte man doch zu einem Menschen sagen: Schließe den Mund, nicht Lächeln, schau direkt zu mir her. Nein, den Kopf nicht nach unten neigen und die Haare bitte aus der Stirn streichen. Kannst du mal die Brille abnehmen, die spiegelt so.

Das sind einige Vorschriften für Passbilder.

D9ie_LPajulxa


Karo

Ich arbeite (mal abgesehen von der jetzigen Elternzeit) schon 10 Jahre im gleichen Job. Daher ist das Problem dort nicht groß.

Es ist bei mir ja auch nicht sooo ausgeprägt. Habe wohl eher eine schwächere Form der Gesichtsblindheit.

Im Büro ist es dann nur schwierig für mich, wenn mir z.B. jemand Neues in einem Meeting gegenüber sitzt oder mir jemand vorgestellt wird. Selbst wenn ich die Person 2 Stunden lang im Meeting mir gegenüber sitzen habe, würde ich diese vielleicht am Nachmittag,w enn die Person z.B. dann eine andere Jacke an hat, nicht mehr erkennen.

Jemand sagte mir mal, dass ich wohl einfach kein INteresse an anderen Menschen hätte und mir diese deshalb nicht merken würde :(v

Die peinliche Sache mit meinem Cousin ist auch so ne Sache...auf Familienfeiern kann ich ihn natürlich zu 100% zuordnen und weiß ganz genau, dass er das ist. Also gar keine Frage. Nur hab ich ihn ja diesen einen Abend. in einem Club getroffen, wo ich ihn offensichtlich überhaupt nicht einordnen konnte...

f3isc?herin


Hallo,

ich finde das sehr spannend, was Du da beschreibst, Paula.

Allerdings kann ich mir auch die Gesichter meiner Liebsten nicht klar vorstellen, wenn ich die Augen schließe... nur, wenn ich mir die Person in einer Situation vorstelle. Ist das "normal"?

So geht´s mir auch. Allerdings dachte ich immer, das sei normal... Wobei, wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann hat es die Leute eigentlich immer sehr gewundert, wenn ich das erzählt habe. Ist das denn auch eine Art Prosopagnosie?

ab.fxish


Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob das bei mir noch im Rahmen ist. Eigentlich ist es ziemlich genauso wie bei Dir, Paula. Bei der Arbeit ist das immer wahnsinnig peinlich, wenn mir jemand vorgestellt wird und ich den am nächsten Tag schlicht nicht mehr erkenne.

Vor allem auch das hier:

Allerdings kann ich mir auch die Gesichter meiner Liebsten nicht klar vorstellen, wenn ich die Augen schließe... nur, wenn ich mir die Person in einer Situation vorstelle. Ist das "normal"?

Ich kann mir auch keine Gesichter vorstellen, also wenn mir jemand jemanden beschreibt – kurze, lange Haare, große Nase.. da komme ich niemals auf die Person. Aber sowas wie "Die mit der roten Jacke", da machts schnell Klick.

Es hilft nicht, dass modebedingt viele Menschen – vor allem Frauen – saisonal wie geklont aussehen. %-|

CQhrysUanth[eme


Gesichter nicht erkennen können – Ein interessantes Thema !

Ich habe dieses Problem schon, solange ich zurück denken kann...nun, vielleicht ist es mir in meiner Kindheit nicht aufgefallen, aber so ab dem Teenager-Alter.

Ich kann mir spontan keine Gesichter merken, das klappt erst dann, wenn ich Personen mehrfach getroffen hab, vor allem mit ihnen gesprochen habe und gesehen habe, wie sie sich bewegen. Personen, die ich nur 2,3 mal getroffen habe, erkenne ich einfach nicht wieder, erst recht nicht an ungewöhnlichen Orten.

Im vertrauten Umfeld (Job, Arztpraxis o.ä.) kann ich Personen noch relativ gut zuordnen , aber an einem Ort, an dem ich nicht mit ihnen rechne, wird es peinlich für mich ;-)

Wenn ich zB mit meinem Partner durch die Stadt gehe, oder selbst hier bei uns im Wohngebiet, grüßt er ständig irgendwelche Leute, und ich frage dann hinterher leise : "Wer war das ?" "Na Nachbar xy" Mir ist das dann sehr unangenehm, dass ich diese Leute einfach nicht erkenne. Ich fürchte auch, ich habe den Ruf, unhöflich zu sein bzw nicht zu grüßen :°(

Die Eltern der Schulkameraden meiner Töchter beispielsweise – die meisten sehe ich mal alle halbe Jahr auf der Elternversammlung, da weiß ich ungefähr, wer wer ist, aber auf der Straße?? Nein, da erkenne ich sie nicht. Sehe sie einfach zu selten.

Bei mir ist es so, dass ich mir eben bewusst die Frisur, Handtasche, Uhr, Kleidung von Leuten merke. Aber das hilft auch nicht immer. Ich warte auch noch auf den ultimativen Tipp.

Am besten erkenne ich Leute, wenn sie laufen. Ich kann mir gut den Gang eines Menschen merken und die Klamotten, die er trägt. Aber das Gesicht ??? Und das Ganze funktioniert sowieso nur bei Leuten, mit denen ich regelmäßig zu tun habe.

ao.0fisxh


Ich kann mir spontan keine Gesichter merken, das klappt erst dann, wenn ich Personen mehrfach getroffen hab, vor allem mit ihnen gesprochen habe und gesehen habe, wie sie sich bewegen. Personen, die ich nur 2,3 mal getroffen habe, erkenne ich einfach nicht wieder, erst recht nicht an ungewöhnlichen Orten.

!!! Genau so. Vor allem, wenn sie gesprochen haben, Stimmen kann ich mir gut merken. Meist merke ich mir sozusagen zu jedem Menschen einen Ausspruch und die dazugehörige Mimik/Gestik.

f-isch/erin


Ich muss jetzt einmal ganz doof fragen:

Ist es normal, dass man sich Gesichter – selbst von sehr nahestehenden Personen – nicht in voller Gänze vorstellen kann? Ich kann mir immer nur einen Teil vorstellen, den Mund, die Haare, die Nase etc. Aber das ganze Gesicht? Das klappt einfach nicht, da sehe ich alles irgendwie verschwommen vor meinem inneren Auge.

Kann sich ein durchschnittlicher Mensch ein Gesicht vorstellen?

Allerdings gelingt es mir recht gut, Menschen, die ich treffe, wiederzuerkennen. Wenn ich da so lese, wie es Euch ergeht... Oh je, das stelle ich mir sehr schwer vor. Hut ab, dass Ihr das so gut hinkriegt!

a`.%fish


Sobald ich mir die Person "in Action" vorstelle, sehe ich das ganze Gesicht. So als Standbild ist schwierig. Bei eher unbekannten Personen wird das quasi mit einem "Durchschnittsgesicht" mit wenig starken Kennzeichen ersetzt.

C(hrwysIantxheme


a.fish

Da gehts mir wie dir, Stimmen erkenne ich sehr gut, ich bilde mir sogar ein, Leute an ihrem Husten erkennen zu können. Und zugehörige Namen kann ich mir gut merken – wenn ich denn eine Person erstmal "abgespeichert" hab. Aber das dauert eben.

Mir ist es auch schon passiert, dass ich meine eigene Tochter auf der Straße stehend nicht erkannt hab |-o , weil sie andere Klamotten anhatte als die, mit denen sie morgens aus dem Haus ging. Wäre sie gelaufen oder hätte gerade geredet, hätte ich natürlich sofort gewußt, dass sie es war.

Meine Familie weiß aber, dass ich dieses Handicap hab.

Hry}pVatixa


Ich habe auch das Problem, dass ich Leute nicht erkenne, mit denen ich zeitweise zu tun hatte ":/

Es passiert mir von Zeit zu Zeit, dass ich angesprochen werde von einem Menschen, der mir bekannt vorkommt, den ich dann allerdings nicht in meinen Bekanntenkreis einordnen kann.

Vor einer Woche sprach mich eine Frau auf dem Bahnhof an – ich war mir sicher, dass ich schon öfter mit ihr geredet hatte. Sie fragte nach meinem Sohn ... grübel, wer kann das sein, sie frägt nach dem Sohn, nicht nach der Tochter? Besonders peinlich war mir, dass ich nicht wusste, ob ich die Dame duzen oder siezen sollte. Irgendwie habe ich es dann hingekriegt, eine Gegenfrage ohne direkte Anrede so zu stellen, dass sie die Vornamen ihrer Kinder nannte. Mir fiel ein Stein vom Herzen, ja klar, die Mutter eines Freundes meines Sohnes, die ich mehrmals bei einer Freundin getroffen hatte, da sie mit dieser Freundin verwandt ist.

aP.f|isxh


Und zugehörige Namen kann ich mir gut merken – wenn ich denn eine Person erstmal "abgespeichert" hab. Aber das dauert eben.

Oh nee, Namen sind mir ein noch größerer Graus als Gesichter. Außer ich hab den Namen einmal zusammen mit der Person geschrieben gesehen – auf Namensschildern, Ausweisen oder beim Unterschreiben o.ä. Sobald ich den Namen einmal geschrieben gesehen habe, kann ich ihn mir gut merken.

Das mit Deiner Tochter ist wirklich krass. So weißt geht das bei mir nicht, deshalb zweifel ich halt immer, ob ich nicht einfach nur total schusselig bin. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH