» »

seltsame kopf- und nackenschmerzen sowie schlafprobleme

s[erg,iol1eone hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen

ich bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir ein wenig helfen

seit 5 wochen habe ich folgende symptome

- täglich kopfschmerzen (an unterschiedlichen positionen, meist beim hinterkopf)

- nackenschmerzen (in den letzten tagen eher weniger)

- druck auf den augen

- nachts wache ich alle 2h ohne ersichtlichen grund auf

inzwischen war ich schon mehrfach in behandlung und dort wars wie folgt:

doc 1 glaubt es sei migräne (anfangs hatte ich migräneähnliche symptome weil die kopfschmerzen so extrem waren)

--> Er gab mir migränemittel, die gar nix geholfen haben

doc 2 meint es seien spannungskopfschmerzen vom nacken / halsbereich

--> Ich habe 2 betäubungspritzen auf beide seiten des nackens gekriegt sowie muskelrelaxum und schmerzmittel

doc 3 tastet nacken ab und meint der atlaswirbel ist leicht verschoben

--> er versuchte ihn einzurenken und meinte, wenns nächste woche ned besser sei, soll ich zum spezialisten

spezialist hat an meinem rücken und hals rumgeknackst um den nackenwirbel wieder einzurenken

nach all diesen untersuchungen sind die kopf- / nackenschmerzen fast verschwunden. Jedoch hat der druck an den augen überhaupt nicht abgenommen. Zudem hab ich starke kopfschmerzen im hinterkopf, wenn ich den kopf schnell nach links und rechts drehe aka schüttle :) Des weiteren hab ich bissl probleme beim hören auf dem einen ohr. Seit mehreren tagen hör ich auf dem einen ohr dauernd ein leichtes rauschen bzw. tiefe töne höre ich extrem gut. Die sache mit dem ohr muss ned unbedingt mit dem rest zusammenhängen

zudem wache ich alle 2h nachts auf. Dies ohne jeden ersichtlichen grund. Morgens habe ich aber keine probleme aufzustehen und fühle mich ned sonderlich müde.

irgendwie bin ich ziemlich ratlos. War auch schon in einer klassischen massage. Die hat super geholfen und alle symptome waren weg aber am nächsten tag wieder in voller stärke wieder da.

ich hatte im november eine bandscheiben operation bei l4/l5. Alle docs und der spezialisten haben jedoch einen zusammenhang hiermit eher ausgeschlossen

habt ihr eventuell noch eine idee? Ich bin inzwischen ziemlich ratlos. Ich hab kissen und matraze gewechselt, sitzposition bei der arbeit optimal eingestellt..... aber ich weiss nicht was ich noch machen könnte

derzeit nervt am meisten der druck auf den augen. Ist sehr lästig, wenn man den ganzen tag vor dem pc hockt

gruss

sergioleone

Antworten
sHergmiolxeone


ach ja, wenn ich den nacken abtaste habe ich inzwischen keinerlei verspannungen oder schmerzen mehr aber trotzdem sind die genannten symptome (bis auf permanente kopf- und nackenschmerzen verschwunden

_;PaArvatxi_


Also wenn du den ganzen Tag vor dem PC hockst, dann kann es durchaus sein, dass deine Beschwerden dadurch verursacht werden. Machst du denn Sport? Gerade, wenn du schon Probleme mit dem Rücken hast, ist das sehr wichtig. Am besten du lässt dir mal vom Arzt Physiotherapie verschreiben. Ein Physiotherapeut kann mit dir spezielle Übungen für den Rücken- und Nackenbereich durchführen, die du dann natürlich auch zu Hause regelmäßig (5x die Woche min. 30-45 min) durchführen musst und das wohl ein Leben lang.

Wegen deinen Augen solltest du mal zum Augenarzt gehen und deinen Augendruck messen lassen.

Rfotbä@ckchBen68


Wegen dem Gehör würde ich mal einen HNO-Arzt aufsuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH