» »

Muskelzucken – warum?

amb rakwadab|ra86 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forengemeinde,

ich hab folgendes Problem, sage vorher aber auch schon dazu, dass ich generell Angst vor schweren Erkrankungen habe und leicht hypo....bin ;-)

Nun zum Problem:

vor 3 wochen begann bei mir im linken Oberschenkel ein Muskelzucken, betroffen war nicht der ganze Muskel, sondern immer nur ein "Strang" ein dünner , er zuckte mehrmals täglich wie eine Wäscheleine.Nach fast 2 wochen habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin zum Arzt, mir wurde Blut abgenommen (CK Wert) und Ultraschall verschrieben, da meine Ärztin eine Sportverletzung vermutete. Hatte alles erstmal nicht geholfen, bis ich eines abends einfach mal 2 Wärmflaschen auf mein Oberschenkel packte, das ist jetzt 9 Tage her seitdem keine einzige Zuckung mehr dort.

Das Fatale: 1 Tag später begann es am anderen Bein zu zucken, sowie am Bauchmuskel , diese kontinuirlichen Zuckungen hatte ich 4 Tage , dannach sind sie wie aus dem Nichts wieder verschwunden.

Jetzt ist es so, dass ich keine dauerhaften Zuckungen mehr habe, aber jeden Tag an Armen und Beinen so eine Art "Springen" kleiner MUskelgruppen, ist sichtbar, aber passiert nur einmal, wie so ein Pochen oder Blubbern...Ich hab tierische Angst vor...na..ALS!

Deswegen habe ich Tests an mir selber durchgeführt: Stehen auf einem Bein (3minunten), Gegenstand mit gestrecktem Arm halten (1 1/2 Minuten), 12 mal Hüpfen auf einem Bein usw. geht alles, Gewicht hab ich nicht verloren, Rudertraining geht problemlos. Trotzdem tierische Angst und dieses Blubbern kommt immer wenn ich grad relaxen will. Hab auch einen EMG Termin, weil ich drauf bestanden habe bekommen.

Zu den CRK Werten, weiß jemand wie lange so eine Blutuntersuchung dauert? (am 25.02. wurde mir das Blut entnommen), Arzt hat sich bisher nicht gemeldet. Und welche Rolle spielt der CRK Wert bei ALS?

Und zu diesem Blubbern? Kennt es jemand? Mich macht es langsam fertig....

Danke für die Anhörung schonmal...

Antworten
_rParvyatix_


So ein Zucken kann eine ganz banale Ursache haben, wie z.B. Magnesiummangel. Könnte auch einfach nur eine Tic-Störung sein.

a&brakadkabrax86


Update: Meine Muskelblutwerte, insbesondere der CK Wert sind völlig Ok.

schonmal gut...

liu"m\pygra&vy


...vergiss ALS, sonst kommt die Zwangseinweisung in den ALS-FAN CLUB, dessen Mitglieder in der Regel seit Jahren unter Muskelzuckungen leiden und deren ALS einfach nicht vorankommen will und immer bei den Zuckungen stehenbleibt. Ab und zu gesellen sich auch Krämpfe dazu und gerne auch mal gefühlte Muskelschwäche, aber das wars dann...

Jetzt ohne Spass: Muskelzuckungen sind sehr häufig und völlig unspezifisch.

Zufällig sind sie auch ein Syptom der ALS, eines unter vielen, aber nicht dieses, was dann das Leben beenden kann, nämlich die messbare Muskelschwäche mit Einschluß der Atemmuskulatur.

Zur ALS-Angst gehört folgendes:

Muskelzuckungen

Neigung zum Angsthaben

1 Computer mit Internetzugang

Zur ALS gehört folgendes: Zunehmende motorische Störungen, bis hin zur totalen

Bewegungslosigkeit.

Dazu eine Handvoll anderer Symptome, die JEDER Gesunde

irgendwann auch mal verspürt.

Ich bitte jetzt schon vorsorglich um Entschuldigung bei denen, die ich mit den spöttischen Worten verletzt haben könnte, ich selbst war auch lange Zeit im ALS-FAN-CLUB aber nach Jahren bin ich's einfach leid und wende mich wieder realistischen Gesundheitsstörungen zu.

aVbrakadBa]bra86


Ich hoffe es, dass du Recht hast. EMG Termin ist am 30.03.

Bis dahin muss ich mich irgendwie zusammenreißen.

Es zuckt ständig für 2 sekunden immer wo anders am Körper..naja aber mein Training funktioniert und sonst auch alles alltägliche. Ich hoffe es bleibt so.

Lg

aVbrakad(abrax86


Bei mir zuckt jetzt das linke untere augenlid noch, also dann dürfte ich meines wissens ALS erstmal vergessen oder?

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH