» »

An alle Als-Ängstige

aSster!aki


ja , diese scheiss ALS panik ist echt scheisse

bei hiv bsp, geht man zum arzt, und es ist ja oder nein .

diese neurologischen dinge machen einem kopfzerbrechen

Rouss7elxl4


Nein, Du selber bist es der das Kopfzerbrechen produziert.

M7atzex079


Friedrich, Du bist ein Engel.

Hatte zuletzt Sorgen, weil sich bei mir (scheinbare) Verschlechterungen eingestellt haben und ich Angst hatte, dass die Messung daher veraltet ist.

Deine Info mit dem Babinski-Zeichen ist für mich echt Gold wert, denn ich ahbegerade in meinem Klinikbericht gelesen " kein Zeichen nach Babinski", jetzt bin ich echt erleichtert :)

Man wird noch echt selbst zum "Hobby"-Neurologen^^

PS Für die Psyche nehme ich ein homöopathisches Mittel namens Ypsiloheel, was mir gefühlt zuminest zeitweise nach der Einnahme Erleichterung verschafft

a+ste7rkaki


was hattest du denn für symptome, matze ?

M}atzne07x9


Ich habe eine ganze Reihe von Symptomen; angefangen von den obligatorischen Muskelzuckungen über Schwächegefühle vor allem der linken Körperhälfte, diversen Mißempfindungen, allgemeiner Müdigkeit und einen unsicheren Gang. Das Problem ist, je mehr man in sich hineinhört und dann anscheinend auch etwas zu finden glaubt, desto schlimmer wird es. Ich versuche, wohlwissend, dass ich höchstwahrscheinlich keine tödliche Krankheit wie ALS habe, nach der Einstellung zu leben, jeden Tag zu geniesen, denn wenn die Ärzte sich doch geirrt haben sollten (bzw gibt ja noch andere wesentlich wahrscheinlichere Risiken zB im Straßenverkehr), will ich zumindest nichts versäumt haben. Es gelingt mir leider noch nicht immer gut, die Gedanken eine schlimme Krankheit zu haben, zu verdrängen, aber ich arbeite daran.

a;sterxaki


wann war das denn alles, welche untersuchungen hast du gemacht und wo kommst du her ? :)

M.aur,icexBLN


Wenn man schon diverse Untersuchungen hat machen lassen und alle negativ sind, also in Ordnung, dann muss man den Ärzten auch mal glauben.

Und sowas wie Schwäche ist eben auch total subjektiv. Sich schwach fühlen oder tatsächlich keine Kraft mehr zu haben ist ein großer Unterschied. Und dieses Muskelzucken hat ja hier echt fast jeder. Das ist bestimmt kein Symptom für ALS. Denn wenn man unter Stress steht, dann tritt auch dieses Muskelzucken auf.

aPbraAkada1bra8x6


Zu meinem Muskelzucken gesellt sich heute ein Zucken im linken unteren Augenlid. damit könnte ich zumindest für ALS erstmal aus dem Schneider sein..naja, trotzdem unangenehm und die Ängste bleiben.

l|ia"pedxes


ich habe nun mal meinen krankenhaus bericht :(

" mein meningismus. nervenaustrottspunkte frei. pupillen rundm isokor, mittelweit, prompte lichtreaktion. kein gesichtsfeldausfall. muskeleigenreflexe der oberen extremitäten schwach auslösbar . psr und asr bds schwach auslösbar. keine pyramidenbahnzeichen. keine latenten oder manifesten paresen, armhalte und beinhalteversuch unauffällig.

nlg: insgesamt neurographich kein sicherer anhalt für das vorliegen einer polyneuropathie. auffällig ist die im vergleich zur oberen extrmität reduzierte nlg der motorischen nerven , dies ist aber nicht sicher von krankheitswert, zumal die meßtemperatur 30 gad betrug . Bedeutet : leicht verzögerter n. tibilalis f-wellen beidseitig, kein sicher pathologischer befund.

ck wert liegt bei 42.

hört sich das nach ALS an :( ??

mein neurologe meinte, die werte wären vollkommen gut :(

R uZsselrl4


mein neurologe meinte, die werte wären vollkommen gut :(

Hättest du einen lachenden Smilie genommen, wenn er dir eine ernsthafte neurologische Krankheit diagnostiziert hätte?

l]iapeodexs


nein !

mich verwirren nur die begriffe, mit denen ich nichts anzufangen weiss

im übrigen habe ich ihn auch gefragt , ob hier eine therapie wegen angst sinnvoll wäre, und er erklärte mir , dass es manchmal auch GAR nicht so verkehrt wäre, es auch einmal ohne therapie zu versuchen, dass man es selbst schafft . das geht nicht von heute auf morgen, aber ich kann mir vorstellen, dass es einem auch viel geben kann , und man gestärkt aus der sache hervorgehen kann

R4us_selxl4


mich verwirren nur die begriffe, mit denen ich nichts anzufangen weiss

Dann googel die Begriffe oder frage hier nach.

im übrigen habe ich ihn auch gefragt , ob hier eine therapie wegen angst sinnvoll wäre, und er erklärte mir , dass es manchmal auch GAR nicht so verkehrt wäre, es auch einmal ohne therapie zu versuchen,

Der Neurologen ist nicht Facharzt für die Psyche und deiner hat scheinbar auch keinen besonderen Fähigkeiten auf diesem Gebiet. Denn sonst wüste er das eine Hypochondrie schwerlich allein in den Griff zu bekommen ist.

dass man es selbst schafft . das geht nicht von heute auf morgen,

s.o.

aber ich kann mir vorstellen, dass es einem auch viel geben kann , und man gestärkt aus der sache hervorgehen kann

Man geht aus jeder psychischen Erkrankung gestärkt hervor, wenn man es schaft sie zu überwinden. Denn die Hauptarbeit in einer Psychotherapie muss man ohnehin als Patient selber leisten.

l8iap\edes


Dann googel die Begriffe oder frage hier nach.

das tue ich doch :)

RGuAsse2llx4


hört sich das nach ALS an :( ??

Nein, alles in der Norm. Sonst hätte dein Arzt auch nicht von guten Werten gesprochen, sondern weiter diagnostiziert.

hWildya


Hallo

Ich bin schon im gefährdeten Alter ( 59).Meine Freundin, 61 Jahre, hat diese Krankheit seit gut einem Jahr. Es gibt einen gewaltigen "Vorteil" bei ALS: Es gibt keine Therapie!!! Sie kann inzwischen nur mehr 1 Hand leicht bewegen und redet völlig unverständlich. :°(

Damit ist es ziemlich egal, ob die Krankheit früh oder spät diagnostiziert wird. Ob man nun Angst hat vor der Krankheit oder nicht, es ändert nichts.Man hat keinen Einfluss auf die Krankheit Diese Freundin hatte übrigens keine Angst vor dieser Krankheit, sie kannte sie gar nicht.Sie fürchtete eher , an einem Tumor des Verdauungstraktes zu erkranken, weil dies in der Familie öfter vorgekommen war.

Hilda

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH