» »

An alle Als-Ängstige

G#risuv2010


Achso ...

Zucken bei Dir auch innerliche Zuckungen? Zucken bei Dir die Extremitaeten oder sind es eher Muskelfaserbuendel? Zuckt auch alles auf einmal?

Bei mir Zuckt es innerlich wie an den Extremitäten, teilweise ist das zucken sehr gut zu beobachten.

HNonigAbienxe247


Sag mal ernaehrst Du Dich ausgewogen, isst und trinkst genug? Das ist wirklich wichtig fuer die Versorgung der Muskeln!! Was ist dieses Tetraz...ein AD? Und warum willst Du es nicht nehmen? Gibt es Menschen, mit denen Du jederzeit darueber reden kannst ohne Vorwuerfe? Wenn meine Muskeln angespannt sind hilft mir 2mal taeglich heiss (!!!) duschen/baden. Den Strahl auf "hart" stellen und auf die Muskeln halten. Danach mit ner Decke auf die couch und was aufheiterndes im TV gucken. Es hilft auch wemn mich jemand massiert so dass die Verspannungen ueberdeckt werden.

Gibt es etwas was Dich sehr belastet?

Honigbiene

OSstxi


Hallo Zucker!!!!

Bei mir zuckt es nun seit 9 Monaten in allen Extremitäten,

Wadenschmerzen und bei Fuß-anspannen bekomme ich Krämpfe in den Schienbeinen und Waden...

Der ganze Firlefanz mit Baclofen,

das hochgelobte Limptar und sehr hochdosiertes Magnesium,

alles für die Katz....

Habe nun eine psychosomatische Kur beantragt...

Da erhoffe ich mir was,

alles andere ist Kokolores,

bin 61 Jahre.....

hatte nie was mit Muskeln u.dergleichen,,

bis plötzlich das Zucken im Oberschenkel anfing und nun den ganzen Körper überging...

G(r,isHu20x10


@ Honig...

ernähren tue ich mich eig. ausgewogen.

tetrazepam ist ein Muskelrelexanz bzw. ein Benzo.

Duschen , Baden und Masage hilft rein gar nichts. Es schmerzt und zuckt immer weiter.

Was ich auch noch habe ist, wenn ich meinen re. Arm schnell ausstrecke, das es denn in der Hand wie nen Stromschlag gibt.

@ Osti,

ob es wirklich an der Psyche liegen mag ??? Mir geht es mittlerweile psych. sehr gut und die Beschwerden waren auch einige Zeit fast weg und nun ist alles von einem auf den anderen Tag wieder da. ( Ohne irgend welche vorfälle wie Stress etc. )

61 bist Du ... ich bin ganze 31 Jahre jünger und habe den selben Mist.

Naja , vlt liegt es bei mir doch an meinem Untergewicht, gerade auch weil ich wegen ner 2 1/2 Wöchigen Grippe wieder fast 5 Kg abgenommen habe ( jetzt 46,5 KG bei 163 cm ).

Oder mit dem Rauchen, denn immer nach dem Rauchen wird es immer schlimmer . ( Schon ein Grund endlich damit aufzuhören ) ]:D

Medikamente ( AD etc, ) hatte ich bis heute alle abgesetzt und mir öfter mal ein Glaserl Wein gegönnt.

grüssle

jens

Giris7u20x10


Dachte schon an das ...

[[http://www.naturheilt.com/Inhalt/Vegetativum.htm]]

O"stZi


Ich rauche seit 5 Wochen nicht mehr.....

Habe 45 Jahre geraucht....

Nikotin ist ein Nervengift...

Mache zur Zeit auch einen Kurs mit Autogenen Training.....

Ihr seht,

ich jammere nicht nur,

ich tue auch was.....

Gruß

Osti

H`ypxo25


Meine Story ist in einem anderen Thread im Detail nachlesbar. In Kurzform:

- 28 J., männlich, schlank, Bürojob, 3x pro Woche Sport (Cardio, leichtes Krafttraining)

- Muskelzucken seit jetzt 7 Wochen durchgehend im rechten Bizeps

- dazu auch vereinzelt an allen anderen Körperstellen, dort aber sporadisch und nur kurz andauernd

- Augenlidzucken nach Niesen, Grimasse-Schneiden usw

- Magnesium, Calcium, Vit. B, Magnesium Phosphoricum D6 brachte alles keine Besserung.

- Nackenverspannungen, leichte Muskelschmerzen und Kopfschmerzen treten auch auf.

- Sportreduktion, Partyreduktion (zuvor 1x pro Woche Alkohol) hat auch nichts gebracht.

- Viel Stress ist (allerdings schon länger) vorhanden

- bisher wohl kein Kraftverlust, wenn dann eingebildet

War nun bei einem Neurologen. EMG unauffällig. Habe eine progressive Muskelentspannungs-CD bekommen. Das werde ich ausprobieren. Neurologe hält es für Stress.

Ich halte es mittlerweile für das BFS.

Fakten gegen ALS:

Nur 10% der Fälle vor dem 40. Lebensjahr

Nur 10% der Fälle beginnen mit isolierten Faszikulationen (je nach Studie)

UND AM WICHTIGSTEN:

Der Neurologe, der das STUDIERT hat und sehr viel ERFAHRUNG hat, hat gesagt es ist NICHTS ORGANISCHES!

So wie bei vielen anderen hier auch, die ja teilweise ganze Diagnose- und Untersuchungsmarathons bei mehreren Ärzten und Kliniken hinter sich gebracht haben!

Ich weiß es fällt schwer, bei mir zuckt es ja auch weiterhin, aber MAN KANN NOCH SO VIEL ÜBER SYMPTOME IM INTERNET LESEN, WER DARAUS ABER DIE DIAGNOSE STELLEN WILL, DER STELLT DOCH EIGENTLICH JEDEN MEDIZINSTUDIENGANG IN FRAGE!

Vertraut eurem Arzt! Die Psyche macht eine ganze Menge, dazu noch eine übersteigerte Selbstbeoabchtung und Dr. Google!

Ich weiß es ist schwer, die Vernunft sagt: Eigentlich spricht die Statistik dagegen, aber was wenn ich doch einer dieser wenigen Fälle bin? Was wenn der Arzt mich nicht ernst nimmt? Hat er mich überhaupt richtig untersucht? Oh Gott, ich hab vergessen ihm zu erzählen, dass ich seit gestern auch eine Falte im Handballen entdeckt habe?!

ICH SEHE DOCH DAS ZUCKEN! Das ist ja keine Einbildung!! Das kann doch nicht nur die Psyche sein!?

Ich selbst falle auch gerne in dieses Schema! Aber ich bin jetzt raus! Bei mir hat ein Neurologe gelangt! Wer sehr ängstlich ist, holt sich noch eine zweite FACHARZTMEINUNG! Aber wenn alles immer o.B. ist, dann ist es auch OB!! (Ohne Binde |-o )

Angst fressen Seele auf!! Versucht euch abzulenken! Ich würde auch manchmal gerne zu Dr. House gehen und einen Ganzkörpercheck bekommen ;-D

Das ist es nicht wert! :(v

Jetzt kommt der Sommer!! :p>

H,oniZgbi(ene2x47


Glueckwunsch Hypo!

ALS-Aengste simd keine Seltenheit, meine Psychotherapeutin hatte schon einige unter ihrer "Fuchtel" gehabt. Es ist eine der furchtbarsten Krankheitsverlaeufe weil man bei vollem Bewustsein bleibt und mit ansieht wie man stirbt.

Das das Aengste hervorruft ist voellig klar, alles andere waere hoechst merkwuerdig. Wer dem verfallen ist, braucht dringend Hilfe und Mechnismen zu erarbeiten, wie man in Momenten der Angst mit der Angst umgeht. Sie zu verdraengen bringt nichts solange man der Meinung ist ALS zu haben. (Von denen, die es tatsaechlich haben, will ich gar nicht erst anfangen.)

Das Dr. Google jeden aufs Sterbebett schickt und alle an das schlimmstmoegliche glauben, egal wie banal die Symptome auch sein moegen, ist zum k.... Es gibt eine offizielle und Psychotherapeuten bekannte Bezeichnung dafuer: Cyberchondrie.

Die Therapeuten stellen sich darauf ein, das die Zahl der Cyberchonder waechst, schoen das Du Deine Vernunft angeschaltet hast und nicht (mehr) zu dieser Gruppe gehoerst.

Steht Hypo eigentlich fuer Hypochonder?

Honigbiene *:)

H?ypox25


Ja, Hypo steht für Hypochonder :)z

Allerdings wäre Cyberhypo wohl angebrachter!

Es ist schwer sich von den Ängsten zu lösen.

Aber wenn Hausarzt und Neurologe es für nichts halten, warum sollte ich daran zweifeln?

Klar, das Symptom besteht weiter, so what?

War gestern im Fitnessstudio, alle Übungen gingen normal. Mein rechtes Handgelenk tut zwar etwas weh und der Muskelkater rechts fühlt sich auch stärker an... aber das EMG war ok. Also: Einbildung, Ignorieren.

Der Neurologe hat keine Einwegnadeln, sondern eine desinfizierte Mehrwegnadel benutzt. Soll ich jetzt denken: "Was wenn die nicht richtig gesäubert war?" "Was wenn der Patient vor mir AIDS hatte?"

Vor ALS hatte ich Angst vor einem Sarkom im Oberschenkel... monatelang hab ich das geglaubt. Was war am Ende: NIX!

Davor habe ich einen Knoten im Rücken entdeckt. Deutlich fühlbar. Hausarzt und Hautarzt sagen: ist NIX! (außerdem hat mein Vater sehr viele Lipome)

Davor hatte ich geschwollene Lymphknoten in der Leiste. Krebsangst! Blutuntersuchung und Ultraschall waren aber ok. In der Leiste können Lymphknoten schon mal vergrößert sein. Sind sie immer noch. Aber es ist NIX!

Dann blutigen Stuhlgang gehabt. Darmkrebs?? Internist äußert Verdacht auf Morbus Crohn. Nein, Antibiotika haben das als Spätfolge verursacht. Ging von alleine weg.

Das einzige, wo die "übersteigerte" Selbstbeobachtung bisher mal was gebracht hat, war ein neuer und merkwürdiger Leberfleck auf der Brust. Wurde gestanzt. War ein "aktiver", d.h. da hätte sich mal was draus entwickeln können.

Ärzte können sich irren, das wird man nie ausschließen können. Man sagt ja auch: 2 Ärzte, 3 Meinungen. Trotzdem: Ich finde als Hypochonder sollte man sich imn Zweifel eine zweite Meinung holen. Wenn die auch ok ist, dann muss man wirklich versuchen, damit klar zu kommen!! ]:D

M}er'ain


ich glaube in diesem Threat fühl eich mich aufgehoben..denn in den meisten anderen Threads werde ich schon runter gemacht ich solle eine Therapie gegen meine Ängste machen!

Die mache ich auch seit Jahren schon!

Angefangen hat bei mir alles mit Zucken nur links unterm Auge!

Das habe ich seit August letzten Jahres..immer mal wieder alle 2-3wochen und dann 1-2tage komplett am Stück!

Seit Gestern habe ich über den ganzen Tag verteilt zucken im Körper..einmal im Bauch...einmal Pobacke...einmal Lippe...immer Unterschiedlich!

Auch habe ich so Fremdkörper Gefühl gehabt links im Bein!

Ich habe gemerkt das ich nicht lange meine Beine anwinkeln kann weil sie dann schmerzen oder auch schnell einschlafen!

An meiner linken Hand hab ich seit Monaten Gefühlsstörunge..der linke Ringfinger kribbelt sehr oft..und auch wenn ich über den Handrücken fahre fühlt sich das alles komisch an!

Und ich habe eine rieden Angst wegen ALS

Dann habe ich Heute gelesen das ALS dein Zungenzittern verursacht!

Wenn ich meine Zunge rausstrecke..dann zittern die Spitze ganz schnell!

Ich bin echt in Panik!

Habe eben einen Termin für Morgen früh bei einem neuen Neurologen hier in der Stadt wo ich gerade wohne ( zu besucht bin ) bekommen!

Ich habe vor 3Jahren bei meiner Neuro wo ich gebürtig her komme EEG bekommen..DANN VEP Messung..und sowas wo ich Strom in den Arm bekam..und Nadeln hinter der Ohrmuschel hatte!

Wie die Untersuchungen sich nennen wüsste ich gerne!

Da war immer alles Okay!

Ich habe Angst!

Und möchte ernst genommen werden:(

H9onifg!bienex247


Merain, ich nehme Dich ernst. Aber Du hast KEIN ALS! Deine Zunge zittert vor Aufregung und nicht weil Du eine toedliche Krankheit in Dir traegst. Alle anderen Symptome sind NICHT typisch fuer eine ALS.

Dein Neuro wird Dir heute nichts anderes sagen.

Alles Gute

Honigbiene *:) :)D

Mkeraxin


bei mir wurde heute eine tibialis untersuchung gemacht. der arzt sagte mir das man damit ALS auch ausschliessen kann – aber google spuckt das nich aus. eigentlich wollte ich ein emg! Hätte Er das sehen müssen wenn da etwas ist??

Es ar übringens lles bestens;)

HWonigwbienxe247


bei mir wurde heute eine tibialis untersuchung gemacht.

Was ist das fuer eine Untersuchung und wie wird sie gemacht?

Honigbiene

R@lmmxp


Ich vermute eine Muskelbiopsie.

HMonig:bien"e247


Ich vermute eine Muskelbiopsie

Glaub ich nicht, das ist ein groesserer Eingriff und macht man nicht mal eben. Vor allen Dingen nicht bei einer Erstuntersuchung. Ausserdem dauert es auch viele Tage, bis man das Ergebnis hat. Tibialis ist uebrigens der med. Begriff fuer Schienbein.

Honigbiene *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH