» »

Missempfindungen am Kopf

EAmma8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

leide seit ca. 4 Monaten an brennenden Kopfschmerzen. Diese Schmerzen wandern bei mir durch den Kopf, mal sind sie am Scheitel, dann wiederum an der Stirn oder am Hinterkopf. Nur leichtes Berühren löst ein Schmerz aus. War schon beim Neurologen, MRT wurde am Kopf und HWS gemacht, alles ok. War beim Orthopäden, dieser meinte es wären Verspannungen. Der Neurologe meinte wiederum zu mir, dies würde vom Stress kommen. Aber irgendwie glaube ich nicht daran, war nämlich schon sieben Wochen deswegen krank geschrieben und die Schmerzen sind dadurch auch nicht weggegangen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hoffe jemand von euch hat sowas ähnliches erlebt und kann mir tipps geben was ich weiter unternehmen soll.

Antworten
R|uss=ell4


Hast Du es schon mal mit Nackenmassagen und Physiotherapie versucht?

Hast Du noch andere Symptome?

EJm]ma^86


Hallo Russell4,

mache derzeit Manuelle Therapie, aber irgendwie hilft mir das auch nicht so. Vielleicht brauch ich noch etwas Geduld. Der Pysotherapeut meint zu mir, allein mit MT ist das Problem nicht gelöst, ich müsste noch zusätzlich Sport machen. Bin gerade dabei. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das nur Verspannungen sein können. Ich muss dazu sagen, arbeite den ganzen Tag im sitzen und vor dem Computer. Was mir anfangs geholfen hat, war Wärme. Aber mittlerweile hilft das auch nicht mehr.

Also am Anfang fingen die Schmerzen so an, ich hatte auf der rechte Kopfseite so ein dumpfes Gefühl (wie so eine art Fremdkörper). Natürlich verfiel ich dann in Panik. Und durch dieses hineinsteigern fing es bei mir an zu brennen. Den Schmerz könnte ich so beschreiben, als hätte man Sonnenbrand. Bin wie gesagt zum Orthopäden gegangen, der hat mich dann an den Neurologen geschickt, dieser hat mir dann nach dem MRT am Kopf und HWS, Antidepressiva verschrieben. Der Neurologe hat mir gesagt, die Schmerzen würden dadurch verschwinden. Nehme jetzt schon seit zwei Monaten Antidepressiva und schmerzen sind nach wie vor da. Wollte noch erwähnen, dass ich morgens wenn ich aufstehe diese Beschwerden nicht habe, erst so ca. nach zwei Stunden beginnen dann die Schmerzen.

Noch zusätzlich zu dem Kopfbeschwerden, fing auch bei mir das rechte Bein zu schmerzen. Dieser Schmerz strahlt mir bis hin zum Fuß. Muss jedoch sagen, diese Schmerzen habe ich so ca. eine Woche und dann verschwinden sie wieder. Was ich aber nicht von den Kopfschmerzen behaupten, diese habe ich ständig. Kann es vielleicht Borreliose sein?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH