» »

Schwindel, Benommenheit, Gangunsicherheit, Ohrensausen

sOomnifteruxm hat die Diskussion gestartet


Moin!

ich habe seit ca 7 Wochen ständig Schwindel(kein Drehschwindel), dieser ist irgendwie ständig da.

Um ihn auszulösen reichen schon folgende Dinge:

- Wenn ich einen Text scrolle, in dem ich ein Wort suche....

- Wenn ich meine Augen weit nach li/re/o/u bewege und dort stehen bleibe ohne den Kopf zu bewegen

- Wenn ich meinen Kopf bewege, vorallem von oben nach unten.

- Wenn ich meine Augen mehrmals schnell nach links und rechts bewege (Hab ich zum testen gemacht)

- Warmes Essen(?), kommt mir jedenfalls öfter mal so vor...

- Wenn ich lange in der Sonne war mit geschlossenen Augen und diese dann wieder öffne.

Umso größer der Schwindel desto mehr ist auch das Benommenheitsgefühl, ein Gefühl einfach nicht richtig da zu sein und das Gehen fühlt sich auch komisch an, als wäre ich etwas angetrunken.

Ich war schon beim Hausarzt zur Blutabnahme, Eisen, Schilddrüsenhormone, Lipase, Leberwerte, Rote u. weiße Blutkörperchen alles i.O. Blutdruck genauso.

War schon beim HNO, der aber die Ohren ausschließen konnte und mir Betavert (bring tmir nichts die Symptome zu behandeln, also hab ichs gelassen) verschrieb.

Beim Neurologen war ich auch, der hat u.a mit seinem Gummihammer Reflexe gecheckt, irgendwelche Kopfbewegegungen mit mir gemacht wobei ich eine Brille trug. Und dann so Sachen wie z.B mit geschlossenen Augen mit meinen Fingern an die Nasespitze fassen.

Kurz und knapp: Keine wirklichen sinnvollen Untersuchungen wie MRT oder CT.

Hab da noch nen Termin am 27.4 wo meine Halsschlagader untersucht werden soll... Meine Hausärztin meint das wäre Blödsinn, da man das nur bei Personen im ALter von ca. 70 und mehr macht. (Was meint ihr dazu?)

Ich weiß einfach nicht, wo ich noch hingehen soll, an HWS glaube ich nicht.

1. Habe ich keine Verspannungen/Schmerzen.

2. Ist die HWS was Schwindel angeht ja eh umstritten, was sie ja nicht wäre, wenn zumindest jemals auch nur ein einziger Schwindel darauf zurückzuführen gewesen wäre.

Was ich hatte/habe/nehme:

- Ich hatte 2001 eine GallenOp, bei der mir die Galle aufgrund einer Bauchspeicheldrüsenentzündung entfernt wurde.

- Ich habe seit fast 8 Jahren etwas allergisches(? Bin ich zumindest der Meinung), ich habe bei großen Anstrengungen oder Hitze in Räumen ein extremes Stechen in der ganzen Haut (fängt auf der Kopfhaut an oder der Stirn aber letztendlich hab ichs überall).

Hautausschläge habe ich dabei keine, nur meine Hände oder Fingerkuppen werden rot.

War damals auch bei nem Allergietest, dort wurde nichts gefunden.

Keine Ahnung was es sein soll, aber ich kann totale Hitze irgendwie schon nicht ab, da reicht schon nen heißes Bad.

- Ich nehme L-Thyroxin wegen einer Schilddrüsenunterfunktion (Werte stimmen aber alle).

Habt ihr evtl. eine Idee?

Gruß

Antworten
s-o mnifejrum


Achja, zum Ohrensausen.

Das habe ich irgenndwie auch ständig... am meisten fällt es mir auf, wenn es ganz still ist, irgendwie ist es auf dem rechten Ohr mehr als auf dem linken.

Wenn ich rechts am Hals, also auf ca der höhe des Ohrläppchens, dort wo der Schädel gerade zuende ist, reindrücke, dann wird das Geräusch größer.

Es ist kein Piepen oder Klopfen, sondern klingt mehr so, als hätte ich einen Marathonlauf hinter mir...

Bin auch ständig Abends müde und schlafe manchmal sogar um 20Uhr schon.

Tagsüber wenn der SChwindel besonders schlimm ist, Gähne ich auch richtig viel.

Rtu_sselEl4


– Ich nehme L-Thyroxin wegen einer Schilddrüsenunterfunktion (Werte stimmen aber alle).

Wann wurde die das letzte mal überprüft?

slom|nifexrum


Moin Russell4,

das ist nicht lang her, ca 2 Wochen, soweit ich weiß hat sie nur einen Wert der SD untersucht, ob es TSH, T3 oder T4 war weiß ich nicht mehr genau. Ich denke mal man kann vom einen Wert auf die anderen schließen oder?

Jedenfalls war der i.O

lIe sanIg Jreaxl


Lass dir die Werte mal geben.

R@otYbäck9che n68


Ich an deiner Stelle würde das Medikament vom HNO nehmen, denn es wirkt auch Gefäß erweiternd, was zu einer besseren Durchblutung des Gleichgewichtsorgans führt, was vielleicht für deine Beschwerden verantwortlich ist.

s'omn;ifexrum


Moin Rotbäcken,

Was mich daran hindert sind die möglichen Nebenwirkungen, vorallem was die Augen angeht.

Dort steht u.A Glaukom oder Sehstörungen oder Migräne.

Ich bin sowieso Migränepatient (Mit Aura) und möchte keinen Anfall provozieren... Oder hat das eine mit dem Anderen nichts zu tun?

scomn6ifexrum


Noch jemand ne Idee? Es macht wirklich keinen Spaß mehr :(

A non-ymd_20


Hallooo ich bin 21 Jahre alt und habe fast die selben Probleme wie du,

ich habe seit einer Woche Schwindelgefühle, leichte Kopfschmerzen, Benommenheit, Müdigkeit, Schüttelfrost sowie Bauchschmerzen oder Blasendrücken spürte und Schweissausbrüche so stark schon dass, sie 1. unangenehm riecht 2.wie ein stechen auf meinem Körper verteilt ist und ich Hauptsächlich an der Oberlippe, am Nacken, an der Stirn und am Rücken schwitze, eigtl. überall auch an den Beinen schon. Jedoch ist es wenn ich liege, mir kalt ist oder mich ein wenig bewege. Mir ist jedoch aufgefallen, wenn ich draußen ein wenig gehe und es zudem kalt ist, das es hauptsächlich in Verbindung mit der Kälte anfingt. Anschließend rast mein Puls und ich denke ich bin gleich weg. . . Ich war bei meinem Hausarzt und habe ihm meine Situation geschildert und ihm gleich genannt das ich vor ca. 5 Monaten eine Nierenstein OP hinter mir hatte zusätzlich an einer Infektion litt. Der Verdacht fiel sofort auf wiederholte Symptome einer Niereninfektion o.ä also wurde ich zum Urologen zur Kontrolle geschickt, im Ultraschall sah jedoch alles in Ordnung aus und der Verdacht war dann doch eine Blaseninfektion wo ich dann Antoboutikum nehmen sollte. durch die Ergebnisse der Urin Probe lies sich entnehmen, dass es keine Blaseninfektion sein kann. Anschließend also musste ich wieder zu meinem Hausarzt ihm die Situation erklären, doch er hatte auch keine weiteren Vorstellung was es sein könnte abwarten sollte ich erst und wurde 1 Woche erstmals krankgeschrieben. Was ich persönlich schon viel zu lang finde da ich durch meine OP auch schon 3 Wochen krankgeschrieben worden war und ich mich ja noch in der Ausbildung befinde. Durch eigene Recherchen habe ich auf einer Internetseite gelesen dass diese "Anfälle" Symptome einer Magen-Darm Infektion sein können. Wo ich dann dachte, dass es wohl dies sein muss aber mich dann widerum fragte wieso mein Antiboutikum nicht wirken würde, da es ja für Infektionen gedacht ist. Also Recherchierte ich weiter und bin auf diese Seite gestossen und in einem anderem Forum hat eine Frau diesselben Probleme wie wir und hat auch schon Erfahrungen gehabt die ich am besten gleich hier unter meinem Beitrag einfügen werde, eine Lösung war sie für mich persönlich nicht da es ja leider nur Vermutungen auf Sachen sind, die wir evtl. haben könnten, jedoch nicht dasselbe Problem haben müssen =(.

Ich weiß echt nicht mehr weiter weil in Verbindung mit Stress brachte ich es auch am Anfang aber soviel Stress habe ich garnicht. . ß

Eins was ich weiß ist, dass ich aufjedenfall Am Montag versuchen werde wieder auf der Arbeit zu erscheinen aber Angst habe ich ja auch schon wie ich es dorthin mit Auto schaffen soll mit diesen Schwindel und Kreislaufproblemen. Dann ist mir ja für immer vlt. Schwarz vor Augen :( . . Ne andere Möglichkeit, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren habe ich auch nicht da es dorthin keine Verbindungen gibt (in einem sehr kleinem Dorf) .... Ich war vllt. keine Hilfe für euch aber immerhin wissen jetzt wohl viele, dass Sie nicht die einzigen mit diesen verwunderlichen Symptomen sind. . .

SO HIER IST DER Link des BEITRAGES aus 2008 EINER ANDEREN Nutzerin!!!!!

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/415488/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH