» »

Extreme Unruhe und Kribbeln im ganzen Körper

P?aybaxck hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Das Problem habe ich schon so lange ich mich erinnern kann.

Im Bett bekomme ich immer eine extreme unruhe und muss mich hin und her bewegen, weil es im ganzen Körper so eine Art kribbeln ist.

Das "bewegen" finde ich selber als sehr extrem.

Ich liege auf der Seite und wackel immer hin und her, immer im Rythmus und das bis zu einer Stunde lang, bis ich so müde bin, dass ich sofort einschlafe.

Ich nehme keine Drogen, Rauche und Trinke nicht, nicht einmal Kaffee trinke ich, von daher weiß ich nicht wie sich so ein Entzug anfühlt, aber kann mir gut vorstellen, dass es so ziemlich das gleiche Gefühl ist.

Beenden kann ich es nur, wenn ich mich bewege.

Selten ist es so stark, dass ich Abends Ferseh schaue, noch nicht wirklich müde bin, aber ich mich hinlegen und mich bewegen muss, weil der "Drang" so stark ist.

Ich habe echt keine Ahnung was in meinem Körper zu diesem Zeitpunkt vorgeht.

Antworten
RfussYexll4


He Playback,

vielleicht hast Du ein Restlesslegssyndrom?

Oder bist Du nicht richtig körperlich ausgelastet?

Hast Du vielleicht noch andere Symptome?

S,pinnenhbein


Unruhe ? Kribbeln am ganzen Körper?

Du sagst ja du nimmst keine Drogen aber das hört sich wie Koks an :D

Ne aber jetzt ernst, du hast bestimmt ein unwohles gefühl oder ? Also ich rede jetzt nicht vom seelischen o.ä sonst psysisch.

Eventuell isst du zuviel Fett ? Dann steigt dein Blutzucker langsam aber in die höööhe.

Oder gehst du zufrüh ins Bett ? Wenn ich mich hinleg obwohl ich noch nicht wirklich müde bin, ist der abend bzw. die Nacht gelaufen weil ich dann nicht mehr einschlafen kann, aber wenn ich 1 stunde später mich hinleg und bisschen müder bin, dann geht das.

PCa>ybac4k


Wow, danke Russell4 .

Das ist exakt das was ich habe.

Das RLS verursacht in Zuständen der Ruhe bzw. Entspannung in den Beinen und/oder Füßen (seltener auch in den Armen und/oder Händen) ein Ziehen, Spannen, Kribbeln, Schmerzen, Wärmegefühl oder andere als unangenehm empfundene Gefühle. Diese Missempfindungen führen bei den Betroffenen zu dem unwiderstehlichen Drang, sich zu bewegen, die Muskeln anzuspannen oder zu dehnen. Die Beschwerden sind abends oder nachts schlimmer als während des Tages oder treten ausschließlich am Abend oder in der Nacht bei ruhigem Sitzen oder Liegen auf. Charakteristisch für das RLS ist die sofortige Linderung durch Muskeltätigkeit, d.h. das Bewegen der betroffenen Gliedmaßen durch Umhergehen, Kniebeugen, Radfahren, periodisches Anspannen usw. Die Symptome kehren jedoch nach einer nur kurzfristigen Besserung für gewöhnlich bereits in der nächsten Ruhesituation unmittelbar wieder zurück.

RDusselxl4


He Payback,

mir hilft Magnesium und beim zucken Nachts auf einen Stepper zu steigen und mich richtig auszupowern.

P"aybxack


Hast du die gleiche, ich denke man kann Krankheit sagen?

Ich versuche es mal mit Kniebeugen.

Mal gucken was es so bringt.

M5aurViceBLHN


Geh zum Arzt, dagegen kann man auch bestimmte Medikamente nehmen. Wenns allerdings so besser wird, dann ist es natürlich auch gut. ;-)

PBaybaxck


Ich will nicht noch mehr Medis nehmen.

Ich nehme schon Betablocker und Antidep... gegen Migräne.

SDtreifen3hörnchwen


Schon mal die Nebenwirkungen in den Packungsbeilagen gelesen?

Kann von den Antidep´s kommen....

SFtre ife8nhörn[chexn


WikiP:

kann durch Krankheiten bzw. Zustände wie Eisenmangelanämie[9], perniziöse Anämie, Urämie, Niereninsuffizienz mit Dialyse,[10] Arthritis, Morbus Parkinson u.a. neurologische Erkrankungen sowie durch eine Reihe von Medikamenten (vor allem Dopaminantagonisten und diverse Antidepressiva[11]) verursacht sein.

geh zum Arzt und lass dir -wenn es ohne gar nicht geht -ein anderes Antidepressiva verschreiben

lg,

r0odo\nda


...kann von Nebenwirkungen der Neuroleptika (Antidepressiva in diesem Fall) kommen

(Quelle:eigene Erfahrung, das Medik. in meinem Fall hieß "Zyprexa").

Nach Absetzen verschwanden die Nebenwirkungen innerhalb weniger Tage und sind nicht mehr aufgetreten.

Viel Glück Dir !

P9aybxack


Ja, kann davon kommen, tuts aber nicht ;-)

Wie schon erwähnt ich es schon seit ich mich erinnern kann und die Medis nehm ich seit 6 Jahren.

Bin 28.

S#pin4neGnbeixn


Lieber wenig schlaf ( 4 stunden) als ganze nacht unruhig.

Keine Lösung auf dauer aber bis dahin ist das besser, da du dich ausgeruhter fühlst ( meiner meinung nach)

Und 1 -2 Tage später fällst du so oder so ins Bett weil die Schlaf fehlt.

sHandi7x8


Ich liege auf der Seite und wackel immer hin und her, immer im Rythmus und das bis zu einer Stunde lang, bis ich so müde bin, dass ich sofort einschlafe

Hatte das auch von kind auf, bis vor wenigen jahren, jetzt nur noch sehr, sehr selten. schau mal vllt. findeste in dem link was.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Jaktation]]

kann es bei dir evtl. auch mit deiner kindheit zusammenhängen?

P'aybxack


hmm denke nicht dass es das ist, eher das erstere.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH