» »

Brennende Gesichtsschmerzen

s0h505x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich schriebe hier, weil es einer bekannten von mir seit Jahren schon richtig schlecht geht.

Sie hat schon Jahrelang mit höllischen Schmerzen zu kämpfen.

Angefangen hat das ganze, als sie ungefähr 16 Jahre alt war. Sie bekam plötzlich, wie aus dem nichts sehr starke Kopfschmerzen. Was wohl auch auf die Augen geschlagen hatte. Sie hatte dabei schwindel, und auch Augenschmerzen. Seit diesem Tag leidet sie unter Schmerzen.

Das alles hat spuren hinterlassen. Sie hat Schlafstörungen, Alpträume, Depressionen und eben sehr starke Schmerzen.

Wobei ich dabei denke, das die Schmerzen der Auslöser für die anderen dinge sind.

Es ist momentan so, das sie sehr stark Brennende Schmerzen im Gesicht hat. Dazu kommen noch starke Schmerzen im HWS Bereich und im Bereich des Kiefers.

Manchmal geht es ihr so schlecht, das sie sagt, das ihr der Komplette Körper schmerzt.

Momentan bekommt sie ein Antidepressiva, welches meiner Meinung nach aber nicht viel hilft und noch Katadolon. Das Katadolon ist ja schon ein starkes Schmerzmittel, es hilft ihr aber nur eine Stunde, danach sind die Schmerzen wieder da.

Meine Frage, meine Bitte, hat irgendjemand Erfahrung mit so etwas? Oder weiß jemand sogar, woher die ganzen Schmerzen kommen?

Ich bin um jeden Beitrag wirklich sehr dankbar.

Antworten
RcotbäckscRhZen68


Sind die Schmerzen einseitig im Gesicht, oder auf beiden Seiten? Hat sie sich vielleicht mal eine Wirbel ausgerenkt?

sTh55x5


Die Schmerzen sind nicht auf eine Seite des Gesichtes beschränkt. Es wurde auch ein CT und ein MRT gemacht. Beide jedoch ohne Befund.

Was dazu kommt ist, das sie vielleicht durch die Schmerzen bedingt richtige Muskelverspannungen bekommt. Welche momentan durch Krankengymnastik behandelt werden. Leider auch ohne Erfolg.

Sie weiß echt nicht mehr weiter und ist richtig depressiv. Man kommt dadurch auch nicht mehr wirklich an sie heran.

Vielleicht weiß jemand doch noch einen Rat, ich bin dafür sehr dankbar.

nIulax73


sh555,

vielleicht findet deine Bekannte ihre Symptome hier wieder?

[[http://www.dr-hopf-seidel.de/borreliose-symptome.html]]

_PParvaxti_


Nulas Tipp mit der Borreliose ist schon mal ganz gut. Des Weiteren würde ich mal einen Vitamin B12, B6 und Folsäuremangel abklären lassen.

s%h!555


Danke an alle, die bis jetzt geantwortet haben, und danke an die, die hoffentlich noch antworten werden.

Borreliose wurde seitens der Ärzte ausgeschlossen. Auch Vitaminmangel kann es nicht sein, da alle Blutwerte immer top inordnung sind.

Ich konnte am Wochenende mich intensiver mit meiner bekannten unterhalten. Sie sagte mir, das die Schmerzen immer auf der linken Seite auftreten. Mal brennend, mal pulsierend, das ist von tag zu tag verschieden.

Sie vermutet, das die Schmerzen vom Kiefer und vom linken Auge kommen. Ihr Kiefer knackt beim zusammen beißen manchmal. Sie merkt das immer, ich selbst nur, wenn ich genau hinhöre.

Sie hat das bereits mit einem Zahnarzt und Kieferchirurg abgesprochen, dieser hat eine minimale Fehlstellung festgestellt. Er glaubt allerdings nicht, das davon diese permanenten Schmerzen kommen.

Bei dem Auge ist es so, das es noch intensiver Schmerzt, wenn sie das linke Auge bewegt. Allerdings bringt es auch keine Verbesserung, wenn sie es schließt. Ein Augenarzt fand auch hier nichts.

Was vielleicht wichtig ist, das sie als sie 16 war diese Schmerzen plötzlich bekam. Die Schmerzen sind in die linke Kopfhälfte gezogen. Dabei war ihr Schwindelig und sie hatte das Gefühl ihr Auge nicht mehr bewegen zu können.

Wie oben beschrieben waren MRT's und CT's alle ohne Befund.

Ich bin für jede Antwort dankbar, und sei sie noch so kurz.

_hParvalti_


Auch Vitaminmangel kann es nicht sein, da alle Blutwerte immer top inordnung sind.

Blutwerte können zwar top sein, aber es kann dennoch ein Mangel vorliegen. Es muss nämlich speziell darauf untersucht werden und das machen nur wenige Ärzte. Daher wäre es mal wichtig zu wissen, ob überhaupt und wenn ja, welche Vitamine und Mineralien bisher untersucht worden sind.

Was man vielleicht auch noch in Betracht ziehen könnte ist Migräne.

Trobia]s_8x9


Ich leide auch seit einem starken Infekt schon 8 Monate unter heftigsten GEsichtsschmerzen, Schwindel usw.. MEin HNO Arzt meint es wäre der Trigeminusnerv wäre beidseits entzündet. Lag auch schon im KRankenhaus aber keiner findet etwas. Laut den Ärzten bin ich top fit, aber mir ging es noch nie so schlecht und hatte noch nie solche Schmerzen. Ich weiß wie schlimm das ist. ICh komme bald nach Wiesbaden in die Deutsche Klinik für Diagnostik. Melde mich mal wenn ich mehr weiß

sMh(55x5


Vielen lieben Dank für die Rückmeldungen.

Meine bekannte wir sich demnächst auf einen Vitaminmangel untersuchen lassen.

Sie hegt darin zwar nicht viel Hoffnung, aber diese soll man ja nicht aufgeben.

Die Ärzte wissen immernoch nicht was ihr fehlt. Das lässt einen echt verzweifeln.

Ihr Arzt möchte, bzw. hat ihr jetzt Lyrica verschrieben. Kann dieses Medikament eine Verbesserung hervorrufen, ohne das sie an das Medikament ein Leben lang einnehmen muss?

@ Tobias_89 ich bin sehr dankbar dafür,

wenn Sie sich melden, sobald sich etwas getan hat.

T%oqbi6as_8x9


@ sh555

Ich komme gerade zurück aus der DKD in Wiesbaden. Leider konnten nicht alle Untersuchungen gemacht werden in den zwei Tagen und ich muss nochmal hin Ende mai. Deshalb habe ich auch jetzt kaum Ergebnisse, aber Schilddrüse ist okay und beim Infektiologen war ich auch, aber der meint der Virus wäre raus. Ganz ehrlich fand ich die Untersuchungen bis jetzt leider etwas ernüchternd, da ich ja auch seit 3 Jahren unter rheumatischen Beschwerden leide und in den zwei Tagen jetzt das meiste untersucht wurde, was ich schonmal bekommen habe. Zum Neurologen komme ich leider auch erst Ende Mai. :|N

Ihr Arzt möchte, bzw. hat ihr jetzt Lyrica verschrieben. Kann dieses Medikament eine Verbesserung hervorrufen, ohne das sie an das Medikament ein Leben lang einnehmen muss?

Ich nehme momentan Lyrica, 2 x 150mg am Tag. Bei mir macht es keine Nebenwirkungen aber hat mir auch nicht geholfen. Ich könnte dem Arzt die kleinen Äste des Trigeminusnerves mit dem Kulli an meinem Kopf nachmalen wenn ich starke Schmerzen haben, aber i-wie will es keiner glauben von denen und das geht mir so langsam auf die Nerven. Viel Glück für Sie. Ich melde mich wenn sich bei mir was ergibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH