» »

Unterschied zwischen Schlaganfall und Hirnblutung

a^la hat die Diskussion gestartet


Kann mir jemand den Unterschied zwischen einem Schlaganfall und einer Hirnblutung erklären?

Danke vorab

Antworten
E1rEdbeeorxmond


Hm, es ist eigentlich gar nicht so der große Unterschied.

Beim Schlaganfall unterscheidet man zwei Dinge – und zwar in der Entstehung.

Es gibt sogenannte unblutige Schlaganfälle – da verstopft ein Blutgefäß im Gehirn, zum Beispiel durch ein Blutgerinnsel (wie beim Herzinfarkt) und der dahinter liegende Gehirnteil wird nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt.

Beim blutigen Schlaganfall platzt ein Blutgefäß, zum Beispiel, weil der Blutdruck zu hoch ist.

Eine Hirnblutung kann an verschiedenen Stellen auftreten. Epidural (außerhalb der harten Hirnhaut, drückt von außen aufs Gehirn) oder subdural (drückt innerhalb der harten Hirnhaut) oder subarachnoideal (in der Spinnwebshaut) oder intracerebral (blutet z.B. in einen der Ventrikel ein).

[[http://www.hydrocephalus.de/seiten/behandlung/Hirnblutung/image/Hirnblutungen.jpg Bild]]

Aber an sich ist ein blutiger Schlaganfall eine Hirnblutung.

a4la


Hinerläßt eine Hirnblutung schwere Schäden.Jemand hat eine Hirnblutung aus meiner Familie und liegt im koma....weiß nur das er irgendwie in ein anderes KH überwiesen wird,aber wie gehts denn dann im besten fall weiter.. ??? danke für deine antwort!!!!

S?unflWower_x73


Das hängt immer von der Größe und Lage der Blutung ab.

Eine Hirnblutung kann ohne große Schäden ausheilen (kleine Blutung, eher "unwichtige" Stelle im Hirn, was verschiedene Funktionen angeht). Kann aber auch zu größten Schäden und dauerhaftem Koma oder gar Tod führen.

Ist das Koma eine direkte Folge der Blutung, oder wurde die Person mit Absicht in ein künstliches Koma gelegt? Ersteres wäre ein sehr schlechtes Zeichen, zweiteres besagt lediglich, dass man den Körper schonen und so gut wie möglich kontrollieren möchte. Da kann man i.d.R. weitere Aussagen erst machen, wenn der Zustand sich stabilisiert hat und man versucht, die Person wieder aus dem Koma zu holen. Dann sieht man, welche Schäden da sind.

Verlegungen erfolgen i.d.R. in neurologische Speziakliniken. Mein Vater wrude nach seinem Schlaganfall auch in ein anderes Krankenhaus mit spezieller Abteilung verlegt. Das sind i.d.R. auch Kliniken, die entsprechende Neurochirurgen und entsprechend ausgerüstet OP's haben, um eine BLutung auch operativ zu stoppen ODER sich anstauendes Blut (welches evtl. zu einem zu hohen Hirndruck führt, wo als Folge weitere Schäden auftreten können) entfernen zu können.

Es ist aber grundsätzlich schon eine sehr ernste Angelegenheit.

aYla


Ich weiß nur das er ins Koma gelegt worden ist...bin z.zt nur schockiert und kann mir garnichts darunter vorstellen,außer das es mir Angst macht!!!Wie Stoppt man denn so eine Blutung??

Weiß nur das er sehr wahr.nä Woche aus dem koma langsam geholt werden soll.

Wird er dann gelähmt sein oder was könnte passieren ??? ??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH