» »

Muskelschwäche?!

M\atti03


Kann es das trotzdem, dass die Muskelschwäche sehr ausgeprägt ist und andere Symptome wie Gewichtzunahme oder Verstopfung völlig ausbleiben? Und kommen rote Hände und Füße die oft einschlafen auch zufällig davon?

lg

OWmozBe


Hab Dir eben geantwortet! :)

O5mvozxe


Ps. Druck Dir doch das hier mal aus, ist auch gut erklärt und thematisiert das auch.

[[http://www.schilddruesenguide.de/hashimoto_thyreoiditis.pdf]]

MVatxt03


Ich melde mich wiedermal zu diesem 3 Jahre alten Beitrag aus aktuellem Anlass.

Ja, ich habe immer wieder Probleme mit Hypochondrie, Angst und Depression. Allerdings weiß ich inzwischen wie sich das anfühlt. Ich weiß inzwischen, das die Psyche sehr starken Einfluss auf den Körper hat. Nur diese Symptome, die ich damals geschildet habe und auch jetzt wieder habe sind echt! Meine Gelenke knacksen bei jeder Bewegung, mir fällt jede Bewegung schwer, selbst das Atmen, Lachen, Schlucken, Augen zumachen, etc.

Vorallem macht mich stutzig, dass ich keinen einzigen Bericht im Web finde, der nur annhähernd das erklären würde. Vielleicht Fibromyalgie?

Aber Muskelschwäche, bei denen die Muskeln bei einer gewohnten 0815 Bewegung plötzlich nur mehr halb so stark anspannen als vorher (und wirklich ausnahmslos JEDER Muskel betroffen ist!) und wenn ich voll anspanne ein muskelkarterähnlicher Schmerz auftritt, die Anspannung aber automatisch zurückgeht, lese ich nirgends. Weder von psychosomatischen, noch von hypochondrischen oder muskelkranken Patienten.

Ich bin ziemlich hilflos wieder mal und würde mich über jede Hilfe freuen. :)^

_cParzvaXti_


Schildere doch mal, welche Untersuchungen und Therpaien bisher bei dir durchgeführt wurden. In den 3 Jahren ist in der Hinsicht doch sicher einiges passiert, oder?

MAatyt03


Das Problem hat sich von selbst behoben und ist wieder aufgetreten, jedes Jahr im Frühling wieder, nur immer in anderer Intensität.

Gut Untersuchung hab ich inzwischen jede Denkbare durch. Sprich mehrere Bluttests, MRT, Lumbalpunktion, Speiseröhrenröngten, vor ein paar Wochen wieder mal EKG, Langzeit EKG und Ultraschall vom kompletten Oberbauch (diese drei Untersuchungen waren zufällig in der einen Woche wo ich ziemlich beschwerdefrei war, tut aber nix zur Sache, denn ich denke nicht dass ich herzkrank bin). Alles o.B.

Das einzig auffällige war bei den Bluttests ein leichter Vitamin-D Mangel (29 ng/ml).

Ich habe vor zwei Jahren eine Gesprächstherapie begonnen, da ich Panikattacken, Depressionen und wieder die o.g. Muskelsysmptome hatte die letztes Jahr nicht mehr ganz so stark aufgetreten sind. Letztes Jahr war ich halbwegs stabil.

Heuer geht es seit Februar wieder rund. Ich ernähre mich inzwischen viel gesünder (2-3x Sport in der Woche, kein Alkohol mehr, von 20 auf ca. 5 Zigaretten reduziert, mehr Obst & Gemüse), scheint aber nix zu bringen.

Mhattx03


Vielleicht sollte ich das nächste Mal noch lesen, bevor ich den Beitrag abschicke.

Also Muskeltonus sowie Nervenleitgeschwindigkeit wurde auch getestet.

Und: Psychotherapie mach ich immer noch – Hat mir am Anfang viel geholfen, jetzt anscheinend nicht mehr. Und auch nicht so stark wie die SSRI.

_(Pafrv@atix_


Nachdem, was du beschreibst, klingt es schon eher nach einem psychosomatischen Problem. Und wenn du mal in eine psychosomatische Klinik gehst?

M'attt0x3


Danke für deine Hilfe.

Was passiert in einer psychosomatischen Klinik und woher kann ich wirklich sicher sein, dass es "nur" ein psychosomatisches Problem ist?

_yParSvatxi_


Was passiert in einer psychosomatischen Klinik

Kommt auf die Klinik an. Es wird mit unterschiedlichen Konzepten gearbeitet. Am besten mal mit dem Arzt und Therapeuten darüber reden. Oder googel mal nach Kliniken in deiner Nähe. Auf der Homepage der Kliniken wird oft recht gut beschrieben, was sie genau machen.

und woher kann ich wirklich sicher sein, dass es "nur" ein psychosomatisches Problem ist?

Sicher kann man sich dessen nie sein. Aber meiner Ansicht nach sollte man nichts unversucht lassen. Wenn man schon von vorn bis hinten durchgecheckt wurde und alles ohne Befund war, bleibt oft nur noch ein psychisches Problem. Wobei man Psyche und Körper eh nur schwer trennen kann. Selbst, wenn es doch was körperliches sein sollte, man aber nicht weiß, was es genau ist, kann man immerhin mit Hilfe einer Therapie lernen mit den Symptomen umzugehen.

M|att0x3


Vielen Dank, hab mir da ein paar Sachen durchgelesen, klingt in der Tat interessant für mich.

Ich möchte noch was loswerden:

Hatte vor ein paar Wochen extremes Herzrasen. In Ruhe nicht, aber wenn ich aufgestanden bin und zur Tür ging es schon los. Beim Laufen dürfte mein Puls ein paar Mal extrem hoch gewesen, es hat sich komisch in der Brust angefühlt und leichter Schwindel hat sich eingestellt. (KEINE Angst! Ich kenn den Unterschied inzwischen)

Ich bin natürlich voller Panik zum Kardiologen, da hatte ich normalen Puls, Herz EKG und Ultraschall komplett in Ordnung. Danach musste ich ein Langzeit-EKG machen (da wars natürlich wie verschwunden), das war komplett unauffällig, immer Normalpuls und beim Laufen maximal 150. Und jetzt es ist wieder da.

Kann das wirklich psychosomatisch sein? Das mein Körper auch in nicht-stressigen Situationen so reagiert?

_tPa"rvnati_


Kann das wirklich psychosomatisch sein? Das mein Körper auch in nicht-stressigen Situationen so reagiert?

Ja, kann. Kann aber auch andere Ursachen haben. Die Frage kann dir letztendlich nur ein Arzt beantworten.

MHattx03


Ja, aber schön langsam werd ich meine Suche beenden, denn ich wüsste nicht was für Untersuchungen ich noch machen soll. Vitamin D Tropfen gegen den Mangel nehm ich, Magnesiumtabletten auch und seit heute auch wieder die SSRI. Mal sehen :-/

Mmatt0(3


Sicher niemand der ähnliche Symptome hat wie ich? Das würde mir schon immens helfen in jeder Hinsicht :-/

Sorry fürs Pushen.

MOatft03


PUSH

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH