» »

Fühle mich wie benebelt

j=amxes87 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seid ein paar Monaten fühle ich mich wie benebelt und habe ständig Kopfschmerzen. Um das aber besser zu erklären fange ich vielleicht in meiner Kindheit an.

In Jungen Jahren wurde bei mir festgestellt das ich Allergisch auf Äpfel und Sußstoff bin. Diese Probleme sind im laufe der Zeit verwachsen, aber ich hatte öfters mal Probleme mit dem Magen. Gleichzeitig hatte in in der Grundschule starke Konzentrationsschwierigkeiten(ADS) ,Hyperaktivität und Rechtschreibschwäche. Eine zeitlang bekam ich sogar Ritalin. Allerdings hatte ich mich sehr schnell geweigert es einzunehmen, da ich davon Kopfschmerzen, Schweissausbrüche und starkes Herzklopfen bekam.

Als ich dann etwas älter war wurden diese Magenprobleme schlimmer. Wenn ich mich recht entsinne war das am Anfang der 7ten Klasse.

Da war es aber meisst nur so das diese morgens auftraten in Form von Magenschmerzen, Blähungen oder Durchfall.

Nach dem Abschluss der 9ten Klasse fing ich eine Lehre an. Mitlerweile hatten sich die Konzentrationsprobleme gebessert.

Die Lehre habe ich auch ganz Suverän durchgezogen und ich wurde übernommen. Allerdings hatte ich oft unter meinen Magenproblemen zu leiden.

Kurz nach der Ausbildung hatte ich irgendwann das Medikament Loperamid entdeckt. Dieses verhalf mir doch Zeitweise zu einem neuen Lebensgefühl und ich nahm es recht oft. Allerdings hatte ich selber gemerkt das es so nicht weitergeht und ich bin zum Arzt gegangen.

Daraufhin wurde mir Iberogast verschrieben. Dies brachte allerdings überhaupt nichts. Im laufe der Zeit habe ich dann folgendes bereits gemacht:

Beim Hausarzt:

Ultraschall -> ohne Befund

Erste Blutabnahme -> ohne Befund

Magenspiegelung -> leicht gereizte Magenwände -> Omeprazol -> keine Verbesserung

Darmspiegelung -> ohne Befund

Bei einem zweiten Arzt:

Stuhluntersuchung –> etwas erhöhte Werte für Escherichia coli, Candida albicans und Bacteriodes species -> 20mg Pariet und Prosymbioflor

Blutuntersuchung -> Allergie gegen Kasein und Bananen -> Nochmals Pariet und MCP Tropfen

Daraufhin wollte der Arzt mir einen Ernährungsplan zusammenstellen für 400 EUR. Daraufhin bin ich erstmal nicht mehr hin.

Die Blutuntersuchung vom 2ten Arzt ist nun erst ein paar Wochen her. Seid dem habe ich keine Milch bzw. nichts das Spuren von Milch enthällt mehr zu mir genommen. Ich merke allerdings überhaupt keine Veränderung dadurch.

Um nun aber wieder zur Thema-Überschrift zurück zu kommen. Seid einigen Monaten, also bereits bevor ich von der Allergie wusste, habe ich täglich Kopfschmerzen und fühle mich wie benebelt, als würde ich neben mir stehen. Dazu ab und leichter schwindel und Antriebslosigkeit.

Ich nehme immernoch sehr oft Loperamid da sich mein Magen nicht verbessert hat.

Gegen die ständigen Kopfschmerzen nehme ich Ibuprofen, bekomme davon zwar ab und an Magenschmerzen, aber diese sind "angenehmer" als die Kopfschmerzen.

Mitlerweile bin ich 24 und keiner meiner vielen Arztbesuche brachte mich irgendwie weiter. Nun stelle ich mir natürlich die Frage wo das enden soll, deshalb wollte ich einmal hier nachfragen.

Für die Leute die das ganze Psychisch vermuten-> Ich habe Wohnung, Auto, Motorrad, Freundin, einen guten job und bin sonst auch zufrieden.

grüsse und schonmal ein dankeschön

Antworten
S^ensukalD'elixght


Mein VERSUCH dir weiterzuhelfen, aber nur laienhaft !!! Einiges kenne ich nicht, was du beschrieben hast....

nur so viel, damit du überhaupt eine Antwort hier bekommst ;-)

MCP Tropfen

haben (wie alle medis) NW, die u.a. dazu führen können... (Schwindel,... ich hatte sie nicht vertragen) Daher ggf. kannst du dich erinnern, ob es in der Zeit mehr wurde, nach 1-3 Tagen nach der Einnahme? ???

Ibuprofen, bekomme davon zwar ab und an Magenschmerzen

Wie du schon erkannt hast, gehen Tabeletten, so auch Ibu, auf den Magen!!! Also hilft dir max. kurzfristig, aber langfristig für dich sicher keine (gute) Lösung!

Hast du nie Pantozol verschrieben bekommen ??? oder ist das ähnlich zu Omeprazol? k.A.!!!

Bezüglich Allergie, d.h. wurde der normale (gemeint für Dich kostenfreie) Allergietest beim Allergologen (oder HNO, oder ...arzt) durchgeführt ??? (Gräser, Pollen,...)

Sind deine Magenschmerzen auf das ganze Jahr verteilt oder besonders im Frühjahr/Sommer.... Stess... ???

Bekommst du die Magenschmerzen auffällig nach bestimmten Speisen, Getränken,... ???

Wurde schon dein Nacken/Rücken abgetastet, ob du ggf. Verspannungen hast, die zu dem Kopfschmerz führen ???

Ich hoffe, das sind ggf. Anregungen, dass du weiterkommst und ich wünsche Dir natürlich eine schnelle gute Besserung :-)

_YPaYrvatxi_


Bist du schon mal auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Zöliakie, Laktose- und Fructoseintoleranz) untersucht worden?

jVamxes87


Hallo,

danke für ein paar antworten. Hätte nicht gedacht das doch noch etwas geantwortet wird. :)

Also an MCP Tropfen kann es nicht liegen, da ich das Problem schon davor hatte.

Omeprazol, Pentozol oder auch Pariet haben alle in etwa die selbe Wirkung im endeffekt. Ist aber auch nur eine Laienhafte Aussage.

Ein Allergietest wurde ja bereits gemacht und dabei die Kasein und Banenunverträglichkeit entdeckt. Allerdings keine Veränderung durch Verzicht dieser Produkte.

Magenschmerzen habe ich eigentlich nach jedem essen(selbst nach Haferschleimbrei). Oftmals mit Blähungen verbunden. Oft ist es so das ich danach aufs Klo muss aber dennoch keinen richtigen Durchfall habe.

Ich denke das die Magenprobleme und die Kopfschmerzen 2 verschiedene Ursachen haben, da die Magenprobleme schon sehr viel länger bestehen.

Was genannt wurde und noch nicht gemacht wurde ist der Rückenabgetastet. Dies könnte evntl. die Ursache für die Kopfschmerzen sein. Ich Arbeite oftmals auf dem Bau und bin dort auch Körperlich sehr aktiv.

Ich werde das kommenden Montag, beim Arzt, ansprechen und berichten.

viele grüsse

K1a3ti91


Also zu allererst würde ich dir raten, die Loperamid am besten GAR NICHT mehr zu nehmen. War von den Dingern mehr oder weniger "abhängig" und hatte irgendwann Probleme mit dem Schließmuskel.

Was ich nicht verstehe: Wieso musst du die Kosten für den Ernährungsplan selbst tragen? Wenn eine Allergie vorliegt wird das doch normalerweise von den Krankenkassen übernommen oder nicht?

An deiner Stelle würde ich erstmal versuchen soweit es geht OHNE Medikamente auszukommen und deine Ernährung soweit umzustellen, dass du erstmal nur noch Sachen zu dir nimmst, gegen die du ganz sicher nicht allergisch bist.

jXam&es87


Hallo,

es drehte sich dabei um Metabolic. Genaueres dazu weiss ich auch nicht. Aber es schien mir auch etwas merkwürdig.

grüsse

jmamesw8b7


Nachdem bisher alles nichts gebracht hat steht nun am 27.7. die Kernspin an... hoffe die bringt mal etwas... ansonsten weiss ich au net mehr.. mitlerweile bin ich fast nicht mehr arbeitsfähig da ich täglich 10 Minuten nach dem aufstehen Kopfschmerzen bekomme und manchmal sogar 10-15x am Tag aufs klo renne...

Rhemu-xla


Wenn du täglich Kopfweh hast, wie du schreibst, und dagegen immer Ibu nimmst, hast vielleicht jetzt schon Medikamenten-induzierte Kopfschmerzen. Ein Teufelskreis. Wie Kati würd ich dir raten zu versuchen alle Meds langsam abzusetzen. Du machst dir damit langsam den Körper kaputt.

jwamxes87


Ja, mir ist das absolut klar. Allerdings denke ich das die komplette problematik von meinen Magen/Darm Beschwerden kommen.

Nachdem ich mich eben mal wieder etwas umgeschaut habe bin ich bei wikipedia und Histamin-Intoleranz gelandet. Beinahe alle beschriebene Symtome hab ich. Das gibt mir gerade neuen Mut etwas herauszufinden.

Spätestens bei der Kernspin und dem Kontrastmittel werde ich schnell merken wie ich reagiere. Bei der Kernspin bekommt man doch Kontrastmittel?

Gruss

Rmemub-la


Bei der Kernspin bekommt man doch Kontrastmittel?

Es kommt drauf an was angeschaut werden soll. Als meine LWS "ge-spint" wurde hab ich keines bekommen. Innere Organe werden aber oft mit Kontrastmitteln gemacht. Wofür hast du das MRT? Für den Kopf?

I3nka?-Malxou


Hallo James!

Mit deinen Magen-Darmbeschwerden kann ich dir so schnell keinen Rat geben, ausser Entspannungstechniken. Gegen deinen "Gehirnnebel" wird dir Vitamin B6 und B12 helfen, durch die Medis und die Verdauungsprobleme bekommt man schnell einen Mangel. Die Vitamine beheben das und der Nebel verschwindet. Ich hatte das auch über Jahre. Vermutlich brauchst du am Anfang das Ganze als Spritze da der Darm es aus Tabletten vermutlich nicht gut genug verwerten kann. Wenn dein Darm wieder in Ordnung ist kannst auf Tabletten umsteigen.

Sprich deinen Arzt darauf an und bleib beharrlich, vielen Ärzten ist des Phänomen Gehirnnebel kein Begriff.

jRamesK87


Hallo,

die Kernspin wird vom Dünndarm gemacht. Es geht dabei wohl darum Morbus Crohn auszuschliessen.

Vitamin B12 Kapseln hatte ich schonmal genommen aber hatte 0 Veränderung bemerkt. Werde neunen Hausarzt mal darauf ansprechen bzg. B6 und B12 zu Spritzen.

RWemOu-xla


Dann wirst du wohl ein Kontrastmittel bekommen.

A=non]ym6x0


Hallo james87,

AD(H)S ist eine Stoffwechselstörung im Gehirn, die allerdings aus einer Stoffwechselstörung des Körpers resultiert. Die meisten AD(H)Sler leiden an ähnlichen Symptomen, die du beschrieben hast.

Allerdings ist AD(H)S definitiv behandelbar. Schau mal hier:

[[http://www.autismus-ads-behandeln.ch/]]

Verzichte weiterhin auf Kasein und Bananen und versuche mal 2 Wochen lang ganz strikt auf Gluten zu verzichten, denn das wird auch bei Autismus und ADHS auch oft nicht vertragen.

[[www.autismus-diaet.at]]

Zu deinem Candida Albicans: Ich empfehle dir Nystatin (ist rezeptfrei erhältlich und das Beste Antipilzmittel und wirkt ziemlich schnell), dazu eine Schwermetallausleitung. (Schwermetalle, vor allem Quecksilber sind oft ein Problem bei ADHS-Menschen).

Dein Schwindel und deine Kopfschmerzen könnten auch eine Borreliose sein. Schau mal hier:

[[http://www.dr-hopf-seidel.de/borreliose-symptome.html]]

[[http://www.borreliose24.de/]]

j"amees8x7


hi,

habe MRT nun hinter mich gebracht. Musste 4 Becher Kontrastmittel trinken die mich alle 2 Minuten aufs Klo beförderten... war echt super klasse².

Ansonsten bekomme ich die Ergebnisse die Tage.

Geändert hat sich bisher nichts... Noch extra zugeführte B Vitamine brachten keine Veränderung.

Weiterhin täglich Kopfschmerzen, Magenbeschwerden und "Nebel im Kopf" bzw. Verpeiltheilt.

grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH