» »

Fühle mich wie benebelt

jJamesx87


hi

(leider) war das MRT auch ohne Befund. Ich weiss nicht mehr weiter...... mitlerweile ist dieses verpeilte Gefühl im Kopf + tägliche Kopfschmerzen das schlimmste. Mein Hausarzt weiss auch nicht mehr weiter...

Die Magenproblemematik kann ich durch Loperamid einigermaßen kontrollieren... nur dieser Nebel im Kopf treibt mich noch in Wahnsinn... ka was ich noch machen soll :(

c}frei;bxurg


hallo james87

ich kenne alles, was du beschreibst aus eigener erfahrung und habe nun selber eine mehrjährige odysee hinter mir. das problem ist bei mir noch nicht gelöst, bin der sache aber deutlich näher gekommen.

die chancen sind gross, dass du dasselbe problem hast wie ich und rate dir dringend, die entsprechenden abklärungen bei einem in dieser sache kompetenten arzt zu machen. ich würde sogar eine wette abschliessen, dass du wohl dasselbe hast, wie ich.

du brauchst eine saubere abklärung auf

1.) Fruktoseintoleranz

als folge einer fruktosemalabsorption entwickeln viele betroffene auch eine

2.) laktoseintoleranz und eine

3.) histaminintoleranz und, da der darm jahrelang unter stress ist leider auch

diverse nahrungsmittelunverträglichkeiten. sicher sollte auch eine professionelle abklärung auf glutenunverträglichkeit/zöliakie gemacht werden.

das alles ist mit entsprechenden diäten verbunden, sollten diese probleme nachgewiesen werden. gerade für anfänger ist es extrem schwierig, diese diäten fehlerfrei einzuhalten, so dass man auf grund der vielen diätfehler evtl lange nicht symptomfrei wird.

ich weiss bei mir zb., dass der verdammte nebel von milchprodukten und histamin kommt, ich habe sie zwei monate weggelassen, wurde immer öfter klarer. die beschwerden kommen sofort zurück, sobald ich wieder ein joghurt esse....

leider lösen sich meine darmprobleme trotz strikter diät noch nicht (blähungen wegen minimalster mengen an zucker/fructose, histamin, lactose) und entsprechend ständig schmieriger stuhl, aber die symptome wie kopfschmerzen, brummschädel, benebelt etc. sind eindeutig beeinflussbar.

jHamexs87


Hallo,

bei mir bisher keine Verbesserung zu vernehmen :(

@ cfreiburg:

Hätt sich bisher was getan?

grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH