» »

Müde Arme und Beine...Kribbeln in und Gefühl der Schwäche

M.ariSxora hat die Diskussion gestartet


Hallo Liebes Team,

ich habe ein kleines Problem. Es geht darum dass ich vermehrt schwere Beine habe bzw einschlafende Beine und Arme! Vor allem nachts wenn ich schlafe und auf einer Seite liege, merke ich das extrem.

Nun war ich schon bei mehreren Ärzten und es folgten mehrere Bluttests sowie ein Rheuma test. Muss dazu sagen dass ich eine autoimmune Erkrankung habe (Schuppenpflechte) die auch aus heiterem Himmel aufgetaucht ist und das mit meinen Beinen seit dem angefangen hat.

Bei den Bluttests und dem Rheuma Test (bin familiär vorbelastet) kam nichts raus. Meine Blutwerte waren gut ausser dass ich extremen Eisenmangel hatte (unter 10). War auch schon beim Frauenarzt (bin Raucherin und nehme die Pille) da ich vermute dass das vielleicht Thrombose sein könnte. Die Blutwerte gaben jedoch lediglich an, dass mein Hormonhaushalt nicht stimmt (nehme die Microgynon) und ich die Pille wechseln muss nächsten Monat...

Ich habe durch den Eisenmangel auch ein schlechtes Kreislaufsystem und seit ich denken kann niedrige Blutwerte (90-max. 115).

Ich weiss wirklich nicht was ich noch machen soll und wie oft ich mich noch untersuchen lassen soll. Vielleicht habt Ihr eine Idee woher das kommen kann?

Lg Mari

Antworten
_KPXar vat@i_


Meine Blutwerte waren gut ausser dass ich extremen Eisenmangel hatte (unter 10).

Wurde das Ferritin (Eisenspeicher) auch mal gemessen? Was wurde gegen den niedrigen Eisenwert unternommen?

(bin Raucherin und nehme die Pille)

Oh, oh... keine gute Kombination :|N Würde dir echt raten, die Pille abzusetzen.

M'ari$Sora


ja ich muss jetzt Eisentabletten (Ferro Sanol) nehmen und die Werte sind besser aber immer noch unter 20.

Das das mit der Pille nicht so gut ist weiss ich schon aber andere Verhütungsmittel kommen nicht in Frage für mich :/ ich nehme ja schon eine ziemlich niedrig dosierte und werde jetzt wechseln. Ausserdem habe ich ein bisschen Angst vor den Nebenwirkungen, wenn ich die Pille so plötzlich absetze

Ich hoffe dass es sich bessert. Ich habe aber auch keine typischen Thrombose-beschwerden, es ist halt nur dieses Taubheitsgefühl und das Einschlafen in den Gliedmaßen das mir sehr große Sorgen bereitet. Ich hab mich glaub ich auf alles untersuchen lassen und die Ärzte wissen selber nicht was sie mir sagen sollen, bin langsam am Verzweifeln :(

Lg Mari

sdcMhnaiexki


huhu, wie sehen denn die schilddrüsenwerte aus?

du schreibst ja, das du die schuppenflechte auch aus heiterem himmel bekommen hast.

es gibt eine schilddrüsenkrankheit, die kann auch andere autoimmunkrankheiten auslösen oder nach sich ziehen.

MJarwiSoxra


also alle Ärzte und alle 3 Bluttest ergaben nix ausser das mit dem Eisenmangel, solang ich den Ärzten das glauben kann... Die Schilddrüse habe ich nicht spezifisch untersucht und ich hab angst dass ich vielleicht das Restless-Leg-Syndrom habe, da 80% der Symptome zutreffen, d.h. ich muss wieder von einem Arzt zum anderen rennen. Hab langsam die Nase voll von denen. Die Schuppenflechte ist letztes Jahr ausgebrochen, Gott sei dank nicht extrem und mit Kortisonbehandlung habe ich sie auch wieder weggekriegt aber die kann ja immer wieder ausbrechen...muss auch sagen dass ich einen sehr sehr stressigen Alltag habe (Arbeit, Studium, Sport etc.) und psychisch gerade nicht auf der Höhe bin. :(

_gParvKa_tix_


ja ich muss jetzt Eisentabletten (Ferro Sanol) nehmen und die Werte sind besser aber immer noch unter 20.

Nochmal die Frage: Wurde auch Ferritin bestimmt? Das ist wichtig zu wissen. Denn wenn der Ferritinwert auch extrem niedrig sein sollte, dann könnte es durchaus sein, dass du Eiseninfusionen bekommen musst. Tabletten helfen nämlich bei extrem niedrigen Eisenwerten nicht mehr viel. Außerdem solltest du dich mal auf eine Eisenaufnahmestörung testen lassen.

Das das mit der Pille nicht so gut ist weiss ich schon aber andere Verhütungsmittel kommen nicht in Frage für mich :/

Es gibt doch so viel andere sichere, günstigere und vor allem gesündere Verhütungsmethoden. Schau doch mal im Unterforum "Verhütung und Abtreibung" vorbei. Da wird dir sicher weiter geholfen :-)

ich nehme ja schon eine ziemlich niedrig dosierte und werde jetzt wechseln.

Es ist egal ob niedrig dosiert oder nicht, das Risiko bleibt gleich. Man sollte als Raucher einfach die Hände davon lassen.

Ausserdem habe ich ein bisschen Angst vor den Nebenwirkungen, wenn ich die Pille so plötzlich absetze

Was soll man denn für Nebenwirkungen bekommen, wenn man die Pille absetzt? Ich würde mir eher Gedanken darüber machen, was es für dich für Nebenwirkungen haben könnte, wenn du die Pille weiter einnimmst.

sachn}iexki


es ist jetzt schon oft so gewesen, das die schilddrüsenwerte(aber auch andere werte, wie eisen und co!) überhaupt nicht in ordnung waren, weil sich die ärzte leider immer noch an die alten referenzwerte halten und/oder nicht alle wichtigen werte bestimmt worden sind.

MGariSsora


Hallo Parvati, also die Pille die ich bekomme ist ohne Östrogene die sogenannte neue Minipille, die ist extra für Frauen die rauchen gemacht. Das mit dem Ferritinwert weiss ich leider nicht da mir die Ärztin das gar nicht im Detail erklärt hat. Ich habe nur die Info bekommen dass meine Werte extrem niedrig sind/waren...Ich habs satt dauernd von einem Arzt zum anderen zu rennen und nix kommt dabei raus

Hallo Schnieki, ich werd wohl zum 4ten Mal innerhalb von 3 Monaten mein Blut abgeben müssen und die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen. Aber wie kann ich mir dann sicher sein, dass die Werte ok sind, wenn die Ärzte noch alte Referenzwerte halten? Mein Arm sieht schon aus wie das einer Drogensüchtigen... :(

MVarixSora


@ Parvati:

ach so mit Nebenwirkungen beim Absetzen meinte ich das meine Hormone grad auch nicht ok sind laut Frauenarzt und ich nicht weiss wie sich dass dann auf meinen Körper auswirken wird...

_"Parv8atix_


Hallo Parvati, also die Pille die ich bekomme ist ohne Östrogene die sogenannte neue Minipille, die ist extra für Frauen die rauchen gemacht.

Es stimmt schon, dass das Risiko z.B. eine Thrombose zu bekommen, bei der Minipille geringer ist als bei einer Mikropille, aber das Risiko (gerade in der Kombination mit Zigaretten) ist dennoch vorhanden, wie auch andere Nebenwirkungen. Generell sollten Raucher nicht hormonell verhüten.

Das mit dem Ferritinwert weiss ich leider nicht da mir die Ärztin das gar nicht im Detail erklärt hat. Ich habe nur die Info bekommen dass meine Werte extrem niedrig sind/waren...Ich habs satt dauernd von einem Arzt zum anderen zu rennen und nix kommt dabei raus

Es ist besser sich mal eine Kopie der Werte aushändigen zu lassen. Du könntest sehen, was bisher untersucht wurde und du könntest auch Werte hier rein stellen. So kann man dir dann auch am besten helfen.

ach so mit Nebenwirkungen beim Absetzen meinte ich das meine Hormone grad auch nicht ok sind laut Frauenarzt und ich nicht weiss wie sich dass dann auf meinen Körper auswirken wird...

wre auch gut zu wissen, was genau da mit deinen Hormonen nicht in Ordnung ist. Könnte ja durchaus einen Zusammenhang zu deinen Beschwerden geben. Aber Momentan gehe ich davon aus, dass die Beschwerden eventuell vom Eisenmangel kommen könnten. Aber es könnte auch durchaus hormonelle Ursachen haben, wie z.B. Schilddrüsenprobleme, wie ja schon angesprochen wurde.

s+chnixeki


wie schon geschrieben, fordere einfach deine bis jetzt gemachten ergebnisse an, du hast da ein recht drauf und dann sieht man ja, was gemacht wurde und was nicht. evtl. musst du dich nicht noch einmal pieksen lassen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH