» »

Muskelprobleme wie bei vielen Leidensgenossen, andere Symptome

a]lreneRmmxi hat die Diskussion gestartet


Hallo Leidensenossen,

ich wollte meine lange Leidengeschichte erzählen und vielleicht jemanden finden der das gleiche hat wie ich.

Angefangen hat alles noch am Ende des letzten Jahres. Ich hatte schlimme Muskleschmerzen. Vorallem Nachts(ich konnte nicht richtig schlafen, habe mich alle Paar Minuten (unwilkürlich) strecken müssen und zwar so oft und so lange das ich totale Schmerzen und Krämpfe hatte. Nach der Magnesiumeinnahme von ein Paar Wochen ging wieder eineigermaßen, aber sobald ich ein Paar Tage keine genommen habe, wurde es sofort schlimmer.

Nach einer Zeit hatte sich das gelegt und ich hatte ein Paar Monate keine Probleme. Seit Anfang 2011 habe ich einen neuen Job mit viel Stress und Reisen, weg von der Familie mit vielen damit verbundenen Problemen usw.

Nach 1-2 Monate im Job hatte ich öfter ein Händezitern und Muskelzittern beobachtet und hatte und habe schrekliche Angst das es was ernstes ist z.B. MS oder Parkinson.

Aber ich denke es war mehr Angst und Einbildung denn nachdem ich durch eine sehr langen Leidensweg mich etwas beruhigt habe, war das Zittern weg.

Was aber geblieben ist, ist ein merkwürdiges Verhalte der Muskeln bzw. soetwas wie ein Bewegungsstörung oder sowas.

Hier einige Symptome:

- Beim Abspanne der Muskeln z.B. wenn ich mit der Fast zur Brust gehe und dann die Hand wieder ausstrecke bzw. nach unten abspanne zittert mein Handgelenk bzw. die Fast dreht sich kaum sichtbar hin und her, sodaß wenn mas grob ausdrückt sowas wie ein ruckeln entsteht. Vorallem tritt es auf der linken Hand auf, auf der rechten weniger. Und diese "Bewegungsstörung" ist fast immer da.

- Wenn ich die Hand zur Fast mache und die Fast drehe zittert die Hand so ähnlich wie oben beschrieben. D.h. die Bewegung ist nicht fließend sondern so ruckelnd, aber auch dieser Symptom ist nicht immer da, sondern kommt und geht.

- Wenn ich z.B. eine Tasse in der Hand habe und die Tasse dann zum Mund drehe(dafür muss ich die Hand bzw. die Faust in der die Tasse ist drehen, dann Zittert die tasse in der Drehbewegung)

- Viele meiner Bewegungen sind irgendwie nicht fließen sondern sowas wie ruckelig. Ist komisch aber ich habe nichts darüber im Internet gefunden.

- Wenn diese Symptome auftrten oder nur in geringer Form auftreten, dann habe ich auch oft Zähneklappern, mal mehr mal weniger stark.

- manchmal habe ich ähnliches an den Beinen oder wenn die Schultergelenke hoch und runter bewege dann zittern die vorallem wie bei den anderen Symptomen beim abspannen.

Was ich noch dazusagen wollte, kaum wenn ich anfange weniger als jeden Tag 300mg magnesium zu mir zu nehmen, dann verschlimmern sich die ganzen Symtome(ich fange wieder an mich im Schlaf zu recken und wieder Krämpfe usw.)und ich fange an panisch zu werden und bilde mir schlimmeres ein.

Denn ich hab panische Angst vor MS, ALS Parkinson usw. und bin deshalb noch bei keinem Arzt gewesen außer beim Heilpraktiker der der Meinung ist das ich den HWS Syndrom C4-C7 habe und das dieser auch solche Symptome auslösen kann.

Was meint Ihr was ich schlimmes oder "hoffentlich " nicht schlimmes hab? Bitte helft mir

Ich hoffe ich konnte meine Symptome eingermaßen gut beschreiben und hoffe sehr jemanden zu finden der sowas ähnliches hat und etwas darüber berichten kann.

Ich würde mich über jeden Betrag freuen der mir helfen kann zu erfahren was es bei mir sein könnte.

Antworten
G,risu@201x0


Hi,

als gleich ma vorab, zu ALS passt es nicht so ganz, was Du beschreibst.

da denke ich doch eher auch das es event mit der HWS zusammen hängt.

Warst schon ma bei nem Neuro ???

Gruss

Jens

aFlrernemxmi


Hallo Grisu2010 und alle anderen,

sorry daß ich solange nicht geantwortet habe....

Ich versteh aber nicht warum ich eigentlich HWS haben sollte, denn ich habe keine Rückenbeschwerden, nur ab und zu einen verspannten nacken, habe aber oft Kopfschmerzen und Augenschmerzen, fast jeden Tag. Können meine Symptome trotzdem auf HWS hinweisen oder was kann es sonst noch sein ???

Achso eins wollte ich noch loswerden, ich habe das Gefühl, daß ich schon wieder schlechter sehen kann obwohl ich erst vor 3 Monaten eine neue Brille bekommen habe, vorallem das linke Auge ist wieder schlechter geworden, hat es vieleicht was mit der Gesamtheit meiner Symptome zu tun, weil es oft so ist das bei neurologischen Erkrankungen die Sehfähigkeit nachlässt.

Kann mir jemand was dazu sagen?

_0ParvAatxi_


HWS=Halswirbelsäule=Nacken

Wenn du also schreibst, dass du Verspannungen im Nacken hast, dann hast du eben ein HWS Problem. Kopfschmerzen und Augenschmerzen können auch durchaus darauf zurückzuführen sein. Ebenso sollte man den Stress bzw. psychische Probleme nicht unterschätzen. Die können durchaus solche Beschwerden, wie du hast, verursachen.

Machst du Sport? Wenn nicht, dann wäre es mal der richtige Zeitpunkt damit anzufangen. Lass dir auch mal Krankengymnstaik vom Arzt verschreiben. Dein Blut sollte vielleicht auch mal untersucht werden.

Jsenne0x1


Hallo... Wuerde gerne auf grund der aehnlichkeit meiner symptome mit ihnen in kontakt treten. Vielen dank

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH