» »

Handrücken taub und geschwollen; Nerv eingeklemmt?

2/4sabLinex24 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen!

Ich hoffe inständig, dass hier jemand helfen kann:

Im Dez. 09 begann meine linke Hand (bin Linkshänder) im Bereich zwischen Zeige- und Mittelfinger zu schmerzen. Erst habe ich es ignoriert und weitergearbeitet, aber im März 2010 war es nicht mehr auszuhalten. Röntgen, MRT ergaben nichts. Handchirurg wollte nach klinischer Untersuchung operieren, aber da auf dem MRT nichts zu sehen war, lehnte er ab.

Rheumatologe verglich meine Beschwerden mit Mortons Neuralgie und spritzte Lidocain und ein Hormon unter Ultraschall. Danach Einstellung auf Lyrica. Lief für 6 Wochen ganz gut. Seitdem ist alles wieder beim Alten. Die Ursache ist ja auch nicht behoben worden. Er hat mir angeboten, noch einmal zu spritzen und wenn das nicht hilft, zu operieren. Aber ist das die einzige Lösung?

Was soll ich bloss machen ??? Die Hand ist geschwollen im Bereich zwischen Zeige- und Mittelfinger zwischen den beiden Knöcheln, als wenn dort Flüssigkeit eingelagert ist. Ausserdem habe ich fast kein Gefühl mehr auf dem Handrücken. An Arbeiten ist gar nicht zu denken.

Ich habe Schmerzen bei jeder Bewegung, die mit Kraft einhergeht, kann nicht einmal den Tisch abwischen. Alle Bewegungen ohne Kraft gehen einigermassen.

Ich hoffe inständig, jemand weiss einen Rat!!! Auch zu welchem Facharzt ich noch gehen könnte.

Antworten
m4unnik+laus


Bei welchen ärzten warst du denn schon ?

mfunn1iklxaus


Rheuma, Arthitis, Sudeck-Syndrom, Ganglion und Gicht ausgeschlossen ? Und auch Insektenstiche ?

Würde so spontan sagen du müsstest zu einem Orthopäden.

R%osex4


Hallo 24sabine24,

versuch doch mal die Unterarme an der haarbewachsenen Außenseite zu massieren. Suche nach schmerzhaften Punkten und massiere mit den Fingern jeden Punkt mit 6-12Massagestrichen mehrmals täglich.Diese Punkte verkürzen den Muskel und senden Schmerzen aus in Hand und Finger.Solche Punkte können auch Nerven abdrücken, was Taubheitsgefühl oder Schwellungen verursachen kann. Diese Punkte können sehr schmerzhaft sein, aber mit jeder Massage wird es besser und sie lösen sich mit der Zeit auf , womit auch die Beschwerden in Hand und Fingern verschwinden können.

Außerden würde ich den Muskel zwischen Daumen und Zeigefinger massieren, auch da können solche Punkte sein. Du findest diese Stelle, wenn Du den Zeigefinger gegen den Daumen drückst und mit der anderen Hand an diesen Bereich fasst. Drücke mit dem Daumen an diesem Muskel gegen den Mittelhandknochen und massiere ihn mit 6-12 Strichen mehrmals täglich,( nicht länger und zu intensiv).

Ich sende Dir einen Link, damit Du die Stellen am Unterarm findest.Klicke auf die Spalte "Unterarm bis Finger" und rolle bis zum M.extensor digitorum, da siehst Du dann die Stellen die Du massieren mußt sowie die Bereiche der Schmerzen. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen, gute Besserung :)* http:[[www.physiotherapie-aequilibrium.de/schmerzzone.html]]

RQosme4


Nochmal der Link :

physiotherapie-aequilibrium.de/schmerzzone.html

2A4s abFinPe24


Hej munniklaus:

Danke für Deine Antwort. Als erstes war ich beim Handspezialisten. Der stellte eine Verdickung zwischen Zeige- und Mittelfinger fest, die auf eine Fettablagerung deuten liess und die er operieren wollte. Auf dem MRT war dann aber nichts zu erkennen, also schickte er mich wieder zu meinem Hausarzt.

Dann war ich beim Rheumatologen, der mich körperlich gründlich untersuchte, den Verd. a. Rheuma verneinte und nach Ultraschall der Hand eine Einspritzung in den Nerv zwischen Zeige- und Mittelfinger vornahm. Er meinte, er habe so etwas noch nie gesehen, vermutete aber, dass es die gleichen Symtome wie bei einer Montons Neuralgie seien, die aber nur bei Füssen dokumentiert ist. Nach der Einspritzung von Lidocain und einem Hormon hörte der Schmerz sofort auf und ich konnte die Hand wieder ohne Probleme bewegen. Er verschrieb mir noch Lyrica, da mein linker Arm durch das halbe Jahr Fehlbelastung total "aus dem Häuschen" war: Zuckungen, Kälte- und Hitzeschauer, Ameisenlaufen. Ich konnte dann ca. 4 – 6 Wochen ohne Schmerzen arbeiten. Dann liess die Wirkung der Spritze nach und die Schmerzen kamen wieder. Die Schwellung zwischen den Fingern war zu keiner Zeit verschwunden oder vermindert. Inzwischen habe ich Lyrica ganz abgesetzt, der Arm ist völlig o.k., die Finger und der Handrücken nicht.

Nächste Woche habe ich einen Termin beim Orthopäden. Nehme Röntgen- und MRT-CD mit.

Insektenstich kann ich ausschliessen. Es ist meiner Meinung nach Überbelastung durch die Arbeit. Bin seit 3 Wochen wieder krankgeschrieben. Es ist zum heulen :-( . Hast Du eine Idee, worauf ich den Orthopäden ansprechen soll ":/ ? In welche Richtung soll er suchen?

Rose 4:

Danke auch Dir.

Leider funktioniert der Link nicht. Mit Deiner Beschreibung der Massage komme ich nicht ganz klar. Habe auch selbst schon probiert, zu massieren. Dadurch werden die Schmerzen nur noch schlimmer. Vielleicht helfen die anderen Schmerzpunkte, die Du beschrieben hast. Auf einem Bild oder ähnlichem könnte ich das vielleicht nachvollziehen.

Vielen Dank für Eure Hilfe und ich hoffe auf noch konkretere Tips von Euch *:)

RNosxez4


Hallo 24sabine24,

tut mir leid, dass der Link nicht funktioniert hat, ich habe den Fehler gefunden.Klicke also, wie oben angegeben, auf die Spalte "Unterarm bis Finger" und rolle dann zum M.extensor digitorum, da findest Du dann die Stellen :-)

[[www.physiotherapie-aequilibrium.de/schmerzzone.htm]]

244sab"in@e24


Danke Rose4,

habs gefunden und auch ausprobiert. Der Muskel am Unterarm tat ja eigentlich nicht weh, aber bei der Massage ja. Ist das ein gutes Zeichen, wie bei der normalen Massage auch? Habs zum Vergleich mal am anderen Arm probiert, wo es längst nicht so schmerzhaft war. Da merkt man erstmal, wo überhaupt Muskeln sitzen ;-). Ich bleibe da jetzt am Ball! Schaden tuts ja nichts. Wäre ja toll, wenn so eine einfache Massage die Ursache beheben würde. Vielen Dank noch mal für Deine Hilfe @:)

Übermorgen ist der Orthopädietermin. Bin gespannt, ob der mir endlich auch fachlich weiterhelfen kann und der Ursache auf die Spur kommt und vor allem endlich auch richtig behandeln kann und nicht nur betäubt.

Ich wäre immer noch sehr dankbar für eine Idee, auf was ich den Orthopäden noch ansprechen soll. Hat niemand sonst eine Idee, in welche Richtung er suchen soll ":/ ?

DANKE nochmals an alle, die hier schreiben *:) *:) *:)

RSosxe4


Hallo 24sabine24,

normal tut der Muskel nicht weh, nur die Triggerpunkte schmerzen auf Druck.Wenn Du solche Punkte findest, bist Du richtig. Wie oben bereits erwähnt, senden solche TP Schmerzen in Hand und Finger aus.Sie können auch Nerven und Blutgefäße abdrücken, der Rückfluß von Blut und Lymphe ist dann behindert und es können Schwellungen entstehen oder Taubheitsgefühle.

Wenn man etwas fest in der Hand hält, müssen die Fingerstrecker im Unterarm aktiv werden. Je kräftiger man etwas im Griff hat,umso härter wird die Arbeit für diese Muskel.Auch das Schreiben an der Computertastatur hält die Strecker ständig angespannt, die Bedienung der Maus erzeugt das gleiche Problem.

Lokale Schmerzmittel helfen zwar, die Schmerzen zu bekämpfen, aber sie lösen das Problem nicht. Ärzte lernen in Ihrer Ausbildung leider nichts von TP, es wäre manchmal so einfach zu helfen. Bleib weiter dran mit der Massage, aber nicht zu lang und intensiv auf einmal, nur so, wie oben beschrieben.Gute Besserung *:)

2e4sagbinxe24


DANKE Rose4 @:)

Ich massiere immer, wenn ich dran denke, d.h. mehrmals am Tag!

War jetzt beim Orthopäden. Dachte ja, er hat eine andere Idee, aber leider nein. Er machte einen Ultraschall, der höllisch weh tat, als er mit dem Ultraschallkopf zwischen Zeige- und Mittelfinger

drückte und sagte, dass er ausser der Schwellung zwischen den beiden Fingern nichts sehen kann.

Er könnte mir auch wieder eine Blockade setzen, wollte das aber nicht, da das ja die Ursache nicht bekämpft... Wie war!!!!

Ich soll wieder zu meinem HA, um Rheumawerte im Blut abklären zu lassen. Das läuft, dauert aber wieder seine Zeit.... :(v

In der Zwischenzeit kämpfe ich mich mit einer Hand durch den Haushalt. Kann nicht mal Pilze sauber machen, schnieefff. :°( :°( :°( Also gibt es keine....

Hat denn niemand hier eine Idee, welche Ursache bzw. Therapie ich versuchen sollte ??? Es ist zum heulen!!! Kann doch nicht den Rest meines Lebens die Hausarbeit auf die Kinder abschieben!!! :-(

Würde mich wirklich über ein paar Vorschläge freuen. *:)

RDoXsex4


@ 24sabine24,

massiere den Muskel weiter, der TP wird sich mit der Zeit auflösen.

Ich würde Dir auch raten, noch einen anderen Muskel zu massieren. Er heißt Rippenhaltermuskel(Mm. scaleni) und liegt an der Seite des Halses.

Tp darin können Schmerzen, Schwellungen, Taubheitsgefühle und andere abnorme Empfindungen in einen erstaunlich großen Bereich wie Brust, Oberrücken, Schultern, Arme, Hände verursachen. In den Rippenhaltern selbst treten so gut wie nie Schmerzen auf, doch können TP in ihnen die primäre Ursache für vieles sein.

Wenn TP die Rippenhalter verkürzen, ziehen diese die erste Rippe in Richtung Schlüsselbein und drücken die Blutgefäße und Nerven ab, die auf dem Weg zum Arm diesen Bereich passieren.Die Behinderung des Blutflusses und die Störung der Nervenimpulse verursachen Schmerzen, Schwellungen, Taubheitsgefühle, Kribbeln, Brennen im Arm und in der Hand sowie an Daumen und Zeigefinger. Man läßt wegen der Schwäche der Unterarme und Hände unerwartet Dinge fallen.Man leidet oft unter Schlafstörungen, Reizbarkeit und Depression wegen dieser Beschwerden.

Viele alltägliche Aktivitäten verursachen TP in den Rippenhaltern, z.B. langes Arbeiten mit vor dem Körper ausgestreckten Armen; Ziehen, Heben und Tragen schwerer Lasten; das Tragen eines schweren Rucksacks; sportliche Aktivitäten; eine ruckartige Kopfbewegung während eines Sturzes oder Autounfalls; krummes Dasitzen; den Kopf dauernd nach vorn strecken; gewohnheitsmäßige Brustatmung anstelle von Zwerchfellatmung; Hyperventilation aus Nervosität; starker Husten.

Gehe auf den Link von oben, gehe zur Zeile "Schulterblatt, äußerer Oberarm bis Finger" , dann hast Du genau den Mm. scaleni. Du siehst an dem blauen Kreuz, dass es genau über dem Schlüsselbein liegt, sowohl die roten Bereiche für das betroffene Gebiet.

Übe mit den Fingerspitzen über dem Schlüsselbein Druck aus und bewege sie gleichzeitig über die Muskeln in Richtung Halsseite. Wenn Du auf einen TP stößt, kann es sich so anfühlen, als würdest Du auf einen Nerv drücken,( Du wirst Dich möglicherweise zusammenkrümmen und gar nicht hindrücken wollen),aber gleichzeitig spürst Du dass der Übertragungsschmerz oder ein anderes Symptom reproduziert oder noch verstärkt wird.

Die Haut des Halses sollte sich bei der Massage mit dem Strich der Finger mitbewegen. Am Ende des Massagestriches, der ca.3cm lang sein sollte, löst Du den Druck, setzt die Finger wieder an die Stelle, wo Du mit der Massage begonnen hast und wiederholst die Bewegung,6Striche pro TP reichen für eine Sitzung aus.

Auch die Seite des Halses kann TP enthalten, beginne hinter dem Ohr und arbeite Dich runter bis zum Schlüsselbein.Weiterhin gute Besserung :)* :)*

2c4sagbinex24


Danke Rose4 @:)

Das Massieren funktioniert gut, Ergebnisse lassen natürlich auf sich warten :=o Jedenfalls tue ich jetzt selbst etwas und das ist gut so!

War jetzt auch zur Blutabnahme, mal sehen, ob da etwas bei herauskommt. Glaube ich aber nicht so wirklich...

Die Schmerzen und die Schwellung sind an manchen Tagen ode nach verschiedenen Belastungen so unterschiedlich. Morgens beim Aufstehen sind z. B. der Zeigefinger und Mittelfinger geschwollen, obwohl ich ja die ganze Nacht Ruhe hatte. Heute kann ich problemlos mit beiden Händen an der Tastatur schreiben, gestern ging das gar nicht.

Der Bereich zwischen dem Zeige- und Mittelfingerknöcheln, da, wo eine "Vertiefung" ist, ist geschwollen und schmerzt tierisch bei Druck. Das ist genau die Stelle, die Probleme bereitet.

Irgendwelche Nerven müssen da auch abgeklemmt sein, da ich ja auch ein leichtes Taubheitsgefühl in dem Bereich von den Knöcheln vom Zeige- und Mittelfinger bis hinter das Daumengrundgelenk habe.

Jedenfalls werden die Schmerzen nicht schlimmer und der Schmerzbereich ist so lokal, das ich den Arm wieder frei habe.

DANKE nochmals für Deine Massagetips Rose4 @:) @:) @:)

Ich wäre immer noch dankbar für weitere Vorschläge an meinen Arzt, der auch nur im Dunkeln herumstochert.

2+4sabinxe24


Heute habe ich die Blutwerte bekommen. Scheint wohl alles im Normbereich zu sein. Das einzige, was nicht passt, ist der Vitamin-D-Wert. Jetzt soll ich mir das in der Apotheke kaufen und 50 mikrogramm täglich einnehmen. Der Wert liegt bei 27 nmol/l, normal sollen zwischen 50 und 100 sein. Hab selbst im Netz mal geschaut und herausgefunden, d. das wohl gar nicht reichen soll und man höher dosieren sollte.

Dabei ist mir ein Beitrag hier im Rheumabereich aufgefallen, wo fast ähnliche Problematiken an dem Zeigefinger beschrieben wurden...vielleicht habe ich doch eine Art Rheuma ??? ??? ???

Angeblich weisen die Blutwerte aber nicht daraufhin, sagt mein Hausarztens Sprechstundenhilfe....

Einen Termin bei meiner Hausärztin bekomme ich erst, wenn sie aus dem Urlaub ist, nach dem 9. August ]:D

Inzwischen achte ich selbst ein bisschen mehr auf meine Ernährung, habe Süsses und Zucker seit ca. 10 Tagen weggelassen, esse mehr Milchprodukte und vermeide "zu viel" Schweinefleisch, speziell am Abend. Hat aber leider bisher keine Auswirkungen auf meine "schlimmen Finger".

Bin auch fleissig am massieren, DANKE nochmals Rose4 @:)

Aber diese Warterei und Ungewissheit macht mich langsam fertig {:( Das Leben besteht doch auch noch aus anderem als Krankheiten!

Hat noch jemand eine Idee für mich ":/ Ich traue mich ja schon gar nicht mehr zu fragen |-o

ABER BITTE, BITTE, vielleicht ein Tipp %-|

Rsosex4


@ 24sabine24

es gibt am Unterarm an der haarbewachsenen Seite noch eine Stelle, die Du massieren kannst, den sog. Extensor indicis, das ist der Zeigefingerstrecker.TP in ihm erzeugen Schmerzen zur Rückseite des Handgelenks, der Hand und des Zeigefingers.Du spürst die Kontraktion des Muskels,wenn Du den Zeigefinger hebst und mit der anderen Hand ca. 8-10cm über dem Knochenvorsprung an der Außenseite des Handgelenks hinfaßt.Massiere ihn mit den Fingerspitzen immer 6-12 mal mehrmals am Tag.

Außerdem würde ich die Zwischenknochenmuskeln massieren und zwar den Bereich zwischen Zeigefinger und Daumen, den ich schon mal beschrieben habe. Er strahlt einen tiefen Schmerz zur Handfläche, zum kleinen Finger,zum Handrücken und zu allen Oberflächen des Zeigefingers aus.

Ein anderer Muskel befindet sich zwischen den Mittelhandknochen des Zeige- und Mittelfingers. Dieser hilft z.B. einen Stift festhalten zu können.Auf dem Handrücken ist noch ein Muskel zwischen den Mittelhandknochen des Mittel-und Ringfingers, sowie zwischen Ring-und kleinem Finger.Der Zwischenknochenmuskel des kleinen Fingers befindet sich an der Außenseite der Hand.

Auf der Innenseite der Hand gibt es auch noch 3 Muskeln die man nach TP absuchen kann.Diese bewegen die Finger aufeinander zu.

Diese Muskeln lassen sich am besten mit mit der Kuppe des Daumens mit je 6-12 Massagestrichen mehrmals täglich behandeln, das kann anfangs ganz schön weh tun, bessert sich aber mit der Zeit.

Die Zwischenknochenmuskeln können Taubheitsgefühle in den Fingern hervorrufen, wenn sie die Fingernerven abdrücken, die ebenfalls zwischen den Mittelhandknochen verlaufen.Die Fingernerven versorgen die Finger mit Nervenimpulsen.

Ich denke nicht, dass Du Rheuma hast, sonst hätten das die Blutwerte ergeben. Versuche die Stellen zu finden und massiere sie, so wie Du es ja bereits machst. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man sich selber helfen kann, wenn es die Ärzte leider nicht können. Weiterhin gute Besserung und laß Dich nicht abschrecken, wenn es anfangs weh tut. Massiere so, wie Du es aushältst. :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH