» »

Taubheitsgefühl

f#el^ubxba hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich plage ich schon seid 5 Wochen mit Rückenschmerzen herum. Alles begann mit einem kleinen "Unfall". Ich hab in meiner Küche, knieend, einen Karton zusammen gepackt und bin beim Aufstehen mit voller Wucht gegen meine Arbeitsplatte gekracht. Ich hatte soviel Schwung drauf, dass ich nach hinten geflogen bin.

Danach hatte ich Kopfschmerzen und Nackenschmerzen, zudem eine kleine weiche Stelle am Kopf.

Kein Schwindel oder Sostiges.

Ich war damals auch beim Arzt, aber der wllte nicht so recht helfen, also ging ich 4 Mal, auf eigene Kosten, zur manuellen Therapie.

Die Kopfschmerzen wurden bald besser. Ich wurde auch 2 Mal eingerenkt.

Ich glaub das einrenken hat dann alles verschlimmert!?

Ich habe seid dem Druck im Ohr, einen dicken Kloß im Hals, manchmal Schmerzen im Brustkorb beim tiefen Einatmen, einseitige Kopfschmerzen, starke Schulter Schmerzen und jetzt, seid einigen Tages Gefühlsstörungen. Mein Gesicht fühlt sich betäubt an, vor allem Richtung Ohren und Nacken. Vor 2 Tagen bin ich Nachts aufgewacht und spürte meinen rechten Arm nicht mehr. Eingeschlafen! Seid dem fühlt sich dieser Arm so schwer und trüb an.

Ich sehe da einen Zusammenhang und bin mir sicher, dass mein Rücken ein Problem hat.

Wird sind gerade umgezogen und haben demnach etwas Ebbe in der Kasse ansonsten wäre ich längst beim Chiropraktiker. Ist gerade leider nicht drinne :-(

Mein Hausarzt hat da seine eigene Theorie, die natürlich ganz einfach ist.... überarbeitet, alles die Psyche. Wundert mich nicht!

Bin mir unschlüssig was ich jetzt machen soll, gerade wegen diesen Taubheitsgefühlen.

Kann das auch von den Banscheiben kommen? Mein Hausarzt meint mit 26 hat man keine Rückenprobleme.

Achso, wie gesagt, ich bin 26, 170 cm groß, 57 kg schwer. Und ziemlich ratlos :-(

Antworten
riosa_lZindJe


ich würde damit erstmal zum orthopäden gehen und der kann dann eventuell weiter überweisen, falls das nötig ist.

_HParsvaxti_


Mein Hausarzt meint mit 26 hat man keine Rückenprobleme.

Was? Na, dann suche dir lieber mal einen neuen Hausarzt. Deiner scheint ja nicht gerade kompetent zu sein.

Zu einem Orthopäden solltest du auch mal gehen. Eventuell musst du mal geröntgt werden.

BDretmengsixe


Kann das auch von den Banscheiben kommen? Mein Hausarzt meint mit 26 hat man keine Rückenprobleme.

Natürlich kann man auch in deinem Alter Rückenprobleme bekommen. Lass dir eine Überweisung zum Orthopäden geben. Wenn du kannst wechsel auch den Hausarzt.

dvillhexxe


Hallo

also ich 1,70 groß 55 kg und 24 habe laut arzt auch kein rücken :-)

Aber ich kann dir sagen das mein WS alles andere als super ist.

Als erstes hatt es im dez letzen jahres angefangen das mein bein von einer sekunde zur anderen taub wurde ich hatte natührlich panik wie sau.

Dann 3 monate später zog sich das alles auf die rechte körperhelfte das heist arm gesicht bein bauch taub

ich habe gedac ht ich hätte ein schlaganfall ich zum arzt der arzt test gemacht alles ok und hat mich zum neuro überwiesen termin erst in 6 wochen möglich,

so dann bin ich zu einem anderen neuro gefahren und hab der sprechstundenhilfe gesagt ich kann nicht mehr schieben sie mich bitte dazwischen.

5stunden warten und ein ct vom kopf hat ergebn das ich nicht am kopf hatte.

dann bin ich zu meinem orthopäden gegeangen der sagte meine hws und die komplette ws seien eine reinste katastrophe

also auch mit 24 hat mein ein rücken der beschwerden machen kann

aber ich kann dich beruigen bei mir fühlt sich das bein und der arm dann immer so lahm an als würde er nicht zu mir gehöhren versuch mal eine heiße badewanne oder ein kirschkernkissen in den nacken legen

gute besserung *:)

K1rank!ekö!pfiFn28


Hallo,

ich war auch mal bei manueller Therapie und auch beim Chiropraktiker.

Aber Richtung Halswirbel....Nie wieder!!!!!! Es wurde schlimmer.

Ich lasse nie wieder jemanden an meinem Rckenherumfummeln.

Nur noch Sport Sport Sport

f.eYlubbxa


Ja das ist auch meine Erfahrung mit der manuellen Therapie. Seid dem hab ich ständig das Gefühl, dass sich in meiner Wirbelsäule etwas bewegt und verschiebt. Dachte ein Chiropraktiker geht da anders ran. Oder war es der Osteopath?

Das Taubheitsgefühl ist noch da. Mal stärker, mal schwächer. Manchmal spüre ich es nur, wenn ich mir über das Gesicht streiche.

Leider spürte ich dieses Gefühl heute zum ersten Mal auf der Zunge und zwar ziemlich weit hinten. Manchmal spüre ich einen scharfen Geschmack!? ???

Ich bekomm es langsam mit der Angst zu tun.... hoffe es kommt wirklich "nur" von einem eingeklemmten Nerv im Rücken oder so. :°(

_GPar$v6atxi_


@ felubba

Wegen den Taubheitsgefühlen vielleicht auch mal ein Blutbild machen lassen. Sowas könnte auch von einen Nährstoffmangel kommen, insbesondere von Vitamin B12- und Eisenmangel.

R#emu#-la


Ich meine du solltest dringend zu einem Neurologen und ein MRT der HWS oder dem Kopf machen lassen! Seit 5 Wochen quälst du dich damit schon mit rum, und es wird ja nur schlimmer, hast ja nun schon Ausfälle.

Und keine Hand dran lassen (Massagen, einrenken und Co) bevor du nicht weisst was da los ist.

Über den HA solltest du dich beschweren, das ist ja fahrlässig. :(v

R=otRbäckcFhen6x8


Hallo Felubba,

ich rate dir auch dringend dazu, den Hausarzt zu wechseln. Taubheitsgefühle die anhaltend da sind oder fortschreiten, sollten von einem Neurologen untersucht werden. Kann ein orthopädisches Problem sein, aber durchaus auch was anderes.

Laß dich nicht abwimmeln oder vertrösten. Meld dich mal wieder.

Gute Besserung.

f(eludbba


Hallo Zusammen, jetzt meld ich mich endlich mal wieder zu Wort und bin leider noch genauso ratlos wie vor Wochen.

Ich hab schon einen halben Ärztemarathon hinter mir,aber keiner hilft... immer das Gleiche.

Mitlerweile hat sich die Symptomatik verschlimmert. Ich hab Schmerzen in der rechten Schulter, mein rechter Arm fühlt sich schwer und ganz anders an, als der Linke. Ich hab Taubheitsgefühle in der rechten Gesichtshälfte, rechter Nacke, linke Seite des rechten Armes inkl. Daumen.

Zudem oft ein pelziges Gefühl auf der Zunge und durch meine Beine laufen öfters Mal heiße schauer. Sie werden aber nicht wirklich heiß,es fühlt sich eben nur so an.

Kopfschmerzen kommen noch obendrauf. Diese ziehen vom rechten Hinterkopf nach vorne und srahlen auch schonmal in den ganzen Kopf aus.

Ich war beim Hausarzt, welcher mir direkt nen Stempel gab -> psychisch! Naja, eigentlich stehe ich fest im Leben, hab einen tollen Job, ein wunderbares Kind mit einem super Daddy dazu, ein schönes Haus und es gab im Mai auch kein Ereigniss, was den Quatsch erklärt.

Ich war beim Orthopäden, HWS geröngt und eine Schwellung rechts fest gestellt. Meinte ich hab eine Gelenkkapseletzündung. Dann riss er wild an mir rum "mobilsieren" und verschrieb Streckbank. Hab ich nicht gemacht, weil mir der Typ unheimlich war. Röntgenbild war ok.

Ich war beim Neurologen.... der war der Oberkracher.Seine Aussage " Kopf und Wirbelsäule haben nie etwas miteinander zu tun, das wird den Patienten immer erzählt, damit sie die Klappe halten" ;-D

Darauf habe ich die Praxis verlassen.

Ich war beim Chirurgen. Er verschrieb mir aufgrund von HWS Syndrom 6 Mal Physio.

Da war ich nun gestern und die Therapeutin untersuchte mich erstmal gründlich. Ich musste mich strecken und recken und sie prüfte mit einem Hämmerchen meine Reflexe.

Sie hat jedes meiner Symptome provozieren und verschlimmern können und meinte, dass immer alles genau zueinander passen würde. Der Reflex im rechten Arm war deutlich schwächer als im Linken.

Sie meint also, das C5 und C6 Schuld wären,aber ich trotzdem unbedingt einen guten Neurologen aufsuchen muss. Sie kümmert sich jetzt für mich um einen Termin und Morgen bekomme ich die erste Physio.

Was sie gemacht und gesagt hat, klangt sehr plausibel, überhaupt ist sie die Erste, die mich Ernst nimmt.

Aber ich habe Angst..... Sind meine Nerven nur gereizt dahinten oder könnte sogar eine Bandscheibe Schuld haben, wbei hätte man das nicht auf dem Röntgenbild gesehen....? Und natürlich hab ich auch Angst, dass ich vielleicht etwas Schlimmer haben könnte, z.b. Ms :-/

Jedenfalls haben sich die Symptome seid Gestern, als ich mich so recken und strecken musste, deutlich verschlimmert. Spricht ja schon für sone Nervensache,oder!?

Ich bin es jedenfalls leid..... diese Ewigen Kopfschmerzen und stänig fühlt sich was taub an. Wer würde denn da keine Angst bekommen?

R^eRmu-lxa


Hallo! Ich hab ja oben schon mal geschrieben dass du dringend ein MRT der HWS machen lassen sollst. Röntgen ist da natürlich nicht genug, da sieht man keine Bandscheiben. Such dir einen guten Neurochirurgen. Ich würde wetten du hast massive BS Vorfälle in der HWS.

Hoffe du kannst das bald aufklären! :)^

fdeYl ubba


Meine Physiotherapeutin hat mir jetzt einen Termin beim Neurologen besorgt. 2 Wochen Geduld brauch ich aber noch.

Des weiteren hat sie mir heute einen Zahnarztbesuch nahe gelegt, da eine tiefe Karies auch auf den Nerv gehen kann.

Ich hab tatsächlich einen Backenzahn mit Karies, allerdings macht der mir keine Beschwerden, daher schieb ich die Behandlung auch schon ewig vor mir her. Fehler?

Naja, Montag hab ich einen Termin.

Ich bin jedenfalls froh sie an meiner Seite zu haben. Sie nimmt sich meiner Sache voll an :)^

Diese ganze Sache macht mir große Angst :-(

fuelubqbxa


Tut ein Bandscheibenvorfall nicht höllisch weg? Ich hab eigentlich nur Schmerzen in der rechten Schulter, Kopfschmerzen und Schwindel.

Und wie lässt sich da die Taubheit im Gesicht erklären?

Ach man,ich hab echt die Nase voll :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH