» »

Kopfschmerzen, Kribbeln in den Gliedmaßen, zuckendes Augenlid

KhothNarrixm hat die Diskussion gestartet


Guten tag zusammen.

ich habe seit 2 wochen CHRONISCHE (Permanente) Leichte bis Mittlere Kopfschmerzen (stech-druckschmerz) der seine Lokalisierung Ändert, dazu kommen Permanentes Augenlid zucken (Meist Links), und zappelnde Muskeln (Linkes Bein), Auch zunge und finger Fühlen sich Kribbelig an. Auserdem habe ich sehr oft ein verschwommenes Auge das ich erst durch heftiges Blinzeln wieder wegbekomee! (beidseitig, meistens aber rechts)

iAls es anfing habe ich Natürlich sofort reagiert und einen Arzt Aufgesucht und habe die Siorge eines Schlaganfalls geäußert... dieser untersuchte mich kurz und meinte "Nein es handelt sich garantiert um keinen SA).. die Frage ist was könnte es sein und wie soll ich mich weiter verhalten... weil eine ÜW zum neurologen bekommen ich nicht nur den nachruf (das ist Psychosomatisch bei ihnen)

Allerdings hege ich gegen diese Aussage etwas Zwiefel.... ich meine gesund bin ich ja ich habe einen guten Blutdruck, gute schilddrüßen Blut werte auch das herz ist in Ordnung...

ich hatte erst vor ein paar wochen einen Komplett check mit Bluttest Herz EKG und Herz echo und da war alles Astrein.

Noch kurz zu meiner Person: ich bin Männlich 27 Jahre alt habe einen BMI von 23,9 (etwa schlank also)...

ich habe schon versucht mit Magnesium, Genug Trinken und Gymnastische Übungen das wegzubekommen ohne erfolg.. Auch Orthopädisch konnte nichts gefunden werden..

Und ich bin Langsam mit meinem Latein am ende.

Ich muss gestehen die Angst vor einem Hirninfarkt bleibt nach wie vor bestehen auch wenn der Arzt meinte das dazu kein Anlass zur Sorge besteht...

Ich wäre für Tipps und ratschläge sehr Dankbar!

LG Kotha

Antworten
_5Parva+ti_


Wurde mal dein Vitamin B12 Wert überprüft?

Machst du Sport?

Neigst du zu Verspannungen im Nacken- bzw. Rückenbereich?

s<immyx68


hallo...

es ist schwer mit dingen umzugehen die man nicht greifen kann....ich verstehe dich.

leider geht es mir seit anfang juni so....

erst hatte ich einen permanenten druck auf dem brustbein...und hin und wieder einen druck im lws(keinen schmerz)....dann im urlaub kreislaufversagen...immer dieses komische gefühl im körper..einfach unbeschreiblich..dann sackte ich weg da ging ein strahl vom brustbein in den lws bereich....konnte nichts mehr essen....ich nahm voltaren kapseln ( 1 am tag) mir ging es besser...3 tage später kam der druck am brustbein wieder...ab ins krankenhaus...blutbild super torax röntgenbild okay...ekg und blutdruck okay....nichts ertmal....

ich bin die berge hochgerannt wie ein weltmeister unermüdlich....

als wir nach hause kamen war zwar der druck im brustbein leicht da...aber mein internist machte ein großes blutbild...alle werte topp...belastungs ekg topp....

dann ging esmir erst mal super...hätte bäume ausreissen können....

hin und wieder mal ein kleiner druck...aber nicht der rede wert....

plötzlich dann auf einmal nch einer woche bekam ich die kopfschmerzen meines lebens...furchtbar...es hielt den ganzen tag...dann alle 2 tage...es wurde weniger aber der kopfschmerz veränderte sich...es wurde zu einem druck..ziehen in stirn und nase...wahnsinn.

immer wieder auch ein ziehen im lws bereich....dann das gefühl ein auge guckt anders...

leicht verschwommen....und dann noch eines morgens wachte ich mit herzklopfen auf..und mein körper kribbelte und brummte überall....

ich bekam einen schnellen termin bei einer neurologin und psychotherapeutin....

sie war sehr nett...machte ein langes eeg....das war super in ordnung und auch alle anderen untersuchungen....sie meinte sie glaube nicht das da was wäre...wollte mir aber trotz allem u beruhigung ein schädel mrt verordnen....das habe ich nun die tage....seitdem geht es mir hin und wieder schlechter...ich habe manchmal morgens immer noch dieses kribbeln überall auch in den lippen...leichtes ziehen und druck im kopf und nadelstiche in den fingern und füßen....

ist klar an was ich denke...an ms....ich habe solche angst davor das sie mir sagen das im mrt weiße ablagerungen zu finden sind und ich zur lumbalpunktion muss....ich bekomme langsam mein leben in reine bahnen...möchte nächstes jahr ein tolles geschäft übernehmen...habe einen tollen partner und familie...und nun das? ich weiss nicht wie ich damit leben soll....

es macht mich so verrückt, das ich seit einigen tagen insidon nehme...

gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH