» »

Venlafaxin 37,5 mg

aH-psycxho hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe von meinem Arzt Venlafaxin bekommen, soll jetzt Abends immer eine Tablette nehmen.

Wer hat welche Erfahrung damit gemacht ? Wenn man den Beipackzettel liest, will man die Dinger

erst gar nicht nehmen...

Sollte ich erstmal ne halbe nehmen ? Das würde schwer werden, da es diese Retard-Dinger sind

Antworten
paamoxu


hey, in den verpackungsbeilagen stehen doch immer horror-geschichten drin

ich würde sie so nehmen wie der arzt es "verordnet" hat

ich habe nur erfahrung mit Paroxetin

hast du schon mal andere ADs genommen?

LzichjtKrivstaFlplxX


Nimm sie genau so,wie der Doc sie Dir verordnet hat und keine Sorge bei am Anfang auftretenden Nebenwirkung,wie Schwindel,leichte Benommenheit und/oder Müdigkeit. Das ist ganz normal und verflüchtigt sich mit der Zeit :-)

p:axmou


@ LichtKristall

ich glaube mit Schwindel hat der TE sowieso schon zu kämpfen...

aP-psyxcho


Ja – Schwindel, Herzrasen, Übelkeit, Zittern, etc. Die ganze Palette die Angst – und Panikattacken zu bietn hat.....

Ich hätte ja auch nicht hier gefragt – doch ich bin ab Samstag in Urlaub, fremdes Land, fremde Ärzte (hahahaha, über sowas macht man(n) sich einen Kopf).... dabei könnte man das ganze doch einfach nur geniessen...

ZwwacPk44


37.5 mg Venlafaxin ist wirklich eine MINIdosis. Du hast doch sicher auch keine Angst, von einem Fingerhut Bier beschwipst zu werden, oder?

a/-psy cho


Echt ? Ich kenn mich da nicht aus.... Fingerhut ? Kommt auf die größe der Finger an..... *hahahaha

al--psycmho


Aber weil du gerade Bier sagst..... im Beipackzettel steht, man sollte Alohol vermeiden.... oder darf man mal ein oder zwei Bier trinken ?

LDichtAKrisqtalxlxX


Die erste dauerhaft wirksame Dosis für einen erwachsenen Menschen ist 75 mg. Ich nehme 75mg nun seit ca. drei Monaten und mir hat dieses Medikament schon SEHR geholfen!

aW-psyXcho


@ Lichtkristall

Na da bin ich mal gespannt, ob mir das auch hilft.

Hattest oder hast du auch Panikattacken ??

L&ichtKr(istaEllxxX


Ja,ich habe Depressionen und eine Angststörung. Mit hat Venlafaxin wirklich sehr geholfen,es ist wirklich absolut den Versuch wert,dass Du es einnimmst und schaust,wie es Dir hilft! :)z

a9-psoychxo


Gut zu hören, dass es Menschen gibt die diese Angst besiegen – gibt Hoffnung

Was sagst du zu dem Thema Venlafaxin und Bier ?

LfipchtzKr:istasllxX


Also da wird Dir z.b. Zwack vielleicht eine fundiertere Antwort geben können,oder eben Dein Arzt. ICH denke,dass 1-2 Bier wohl okay sind,aber mehr sollten es wohl nicht werden.

Wenn dem nicht so ist,bitte verbessern.

E4llLagaxnt


ich hab mal gehört – daher keine Quelle und keine Garantie für Richtigkeit - dass unter der Einnahme von ADs Alkohol schneller bzw quasi doppelt wirkt. Also trinke ich ein Bier, fühlt sich mein Körper wie nach 2. Venlafaxin ist ein angstlösendes Antidepressivum, von daher gut für eine Angststörung.

pBamkoxu


ich hab mal eine frage...ihr schreibt hier dass bei venlafaxin die normale dosis ungefähr bei 75 mg liegt- ich nehme paroxetin mit 20 mg – ist da mehr wirkstoff in einer kleineren menge drin oder ist das dann eine mini-mini-dosis? ":/

zum thema alkohol- ich trink nur ganz ganz wenig davon, weil ich tierisch angst habe dass ich dadruch irgendwelche probleme bekomme wegen den medis

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH