» »

Oma baut geistig ab

l^e sakng, reaxl


Das wäre aber sehr wichtig. Durchblutung ist das A und O bei Demenz.

Sjmilla=Go4lightlxy


Nein, meine Oma gibt selber zu das sie nicht mehr so klar denken kann. Sie geht nicht zum Arzt weil sie der Meinung ist, dass es wenn es Alzheimer ist ohnehin irrelevant ist.

Das heißt, dass sie Angst davor hat und befürchtet, der Arzt könnte ihre Angst vor etwas Diffusem zu einer konkreten Angst machen. Wie wäre es, wenn Du versuchst, an der Angst anzusetzen? Ihr die Perspektive eröffnest, dass es auch positiv ausgehen kann und die Vergesslichkeit kein Alzheimer o.ä. ist, sondern – salopp gesagt – durch ein bisschen Gehirnjogging in Maßen gehalten werden kann?

EGis8entxuch


Ich werds versuchen. Ich kann ihre Angst auch verstehen... immerhin ist ihre Mutter ja an Alzheimer erkrankt und sie hat es miterlebt. Ich werde sie irgendwie ueberzeugen...

okllMe tNanxte


Du kannst ihr zumindest sagen, dass ihr Arzt abklären sollte, ob es andere Ursachen als Alzheimer gibt.

_xPar`va`ti_


Nicht wirklich Bewegung, sie hat Probleme mit der Huefte.

Wer rastet, der rostet! Der Spruch gilt für jung und alt. Informiert euch doch mal, ob irgendwo Seniorengymnastik angeboten wird.

S9weeZtHeartx20


Es ist schockierend wie schnell sowas gehn kann :-(

Bbrem|ensxie


So ein geistiger Abbau kann oft sehr schnell gehn. Der Betroffene selber will natürlich nichts davon wissen. Ein Arztbesuch wäre natürlich nicht schlecht. Vielleicht könntest du ja vorher mit dem Hausarzt sprechen und die Oma irgendwie davon überzeugen dass sie sich einfach mal wie jeder von uns einmal jährlich durchecken lässt. Die Demanz aufhalten kann man nicht aber durch Medikation und leichte geistige Forderung verlangsamen. Was man allerdings braucht ist Geduld und nochmals Geduld im Umgang mit dem Dementen Angehörigen

_QParvoati_


Es ist doch noch gar nicht klar, ob es überhaupt Demenz ist...

b7inauHchxda


Du könntest deiner Oma sagen das es auch etwas ganz anderes sein kann. Das es nicht unbedingt Demenz sein muss. Es gibt verschiedene Ursachen für Vergesslichkeit, z.B. Arteriosklerose ( Eine Durchblutungsstörung des Gehirns ).

Es muss wirklich nicht gleich Alzheimer sein.

Und man kann durchaus etwas mit durchblutungsfördernden Medikamenten dagegen tun.

Wenn sie die Option hat das es auch etwas anderes sein kann geht sie vielleicht eher zum Arzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH