» »

Frage wegen Depersonalisation und Schwankschwindel

l5oui>s64 hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal,

Seit ca. 4 Wochen habe ich ein sehr starkes Depersonalisationssyndrom.

Z.B. wenn ich nach irgendetwas greife sieht es so aus als wer es nicht meine Hand(als würde jemand anderes danach greifen), und dasselbe beim gehen, als würde ich jemandem beim gehen zuschauen.

Ich denke die linke Seite ist ein klein wenig schlimmer als die rechte.

Aber wenn ich nicht auf meine Hände und Füße schaue dann merke ich es gar nicht.

Das geht denn ganzen Tag lang so.

Und ich leide noch an einem Schwankschwindel

Ungefähr zeitgleich wie das Depersonalisationssyndrom begann auch der Schwankschwindel.

Im Kernspinn von Kopf und HWS war nichts auffälliges zu sehen.

Das Depersonalisationssyndrom ist für mich am schlimmsten.

Kennt jemand die selben Symtome oder hatte schon mal damit zu tun.

Ganz wichtig für mich ist zu erfahren wer auch schon solche Depersonalisationssymptome hatte oder hat,und die Erfahrungen damit.

Ich bin über jede Antwort äußerst dankbar.

Liebe Grüße

Louis

Antworten
l=ouiEs64


Bin ich vielleicht wirklich der einzige mit der Depersonalisation hier?

Kennt das sonst niemand?

???

RCemuq-lxa


Bin ich vielleicht wirklich der einzige mit der Depersonalisation hier?

Nee, bestimmt nicht! Aber es war Wochenende, und ausserdem sind die die das gleiche Problem wie du haben vielleicht nicht so häufig hier :-/

Auf jeden Fall wenn man nach Depersonalisation in der [[http://www.med1.de/]] Domain googelt bekommt man 224 Ergebnisse. Es gibt also sicher einige die das kennen was du beschreibst.

Hier ist die Google Seite mit den Resultaten, kannst ja mal schauen:

[[http://www.google.co.in/search?q=Depersonalisation+site%3Ahttp://www.med1.de/&hl=en&num=10&lr=&ft=i&cr=&safe=images&tbs=]]

:-)

RQejmu-xla


Oder hier auf deutsch ;-)

[[http://www.google.de/search?q=Depersonalisation+site%3Ahttp://www.med1.de/&hl=de&num=10&lr=&ft=i&cr=&safe=images]]

sTt8olpFersteincxhen


hi....ist zwar schon länger her bei mir , aber ich kenne diese erfahrung auch gut.....bei mir ist das im zusammenhang mit angst und panikstörung aufgetaucht.......gott sei dank ist die personalisierungsstörung dann von slber wieder verschwunden.....angstpatientin bin ich leider heute noch ":/

lXoui%sx64


Zuerst tausend Dank an alle die schon geantwortet haben!!

@ Remu-la Danke,

die Suche habe ich natürlich schon längst benützt.

Leider gibt es aber keinen Fall, indem ich mich wieder finde.

Vielleicht wurde aber auch die Symptomatik in den Beiträgen nicht so genau geschildert oder manchmal

handelte es sich über Nachwirkungen von Drogenkonsum, was bei mir nicht der Fall ist.

@ stolpersteinchen Dir auch vielen Dank!

Ich habe keine Angst oder Panikstörung nur dieses überaus eklige Gefühl könnte mir Angst machen, dass kann ich aber nicht zulassen, da ich sonst meinen Verantwortlichkeiten nicht gut nachkommen könnte.

Hab mich also trotz der Symptomatik im Griff.

Wann und wie ist Deine Personalisierungsstörung wieder verschwunden und wie waren Deine Symtome, Gefühle.

Drück Dir auf jeden Fall fest die Daumen, dass Du es bald schaffst auch noch die Angst wieder loszuwerden!!

Nochmal eine kurze Beschreibung "meines" Depersonalisation Symtoms:

Z.B.: Ich greife etwas mit der linken Hand, wenn ich das dann zufällig oder bewusst sehe, sieht es für mich so aus als würde eine andere Person unter meiner Achsel durchgreifen und die obige Aktion ausführen.

Natürlich weiß ich, dass ich die Bewegung ausführe u. kann auch bewusst alles greifen aber ich sehe meinen Arm/Hand als fremd.

Das gleiche auch mit den Beinen: z.B.: ich schaue gerade unter den Tisch und habe den Eindruck: wer hat da seinen Beine unter meinem Tisch.

Furchtbares Gefühl!

Kann mir vielleicht jemand ähnliches Schildern oder sich darüber austauschen, würde mich extremst darüber freuen.

Viele Grüße

Louis

sFtolpeUrsteinJchxen


ja genau so kenn ich das auch....ich hab im einzelhandel gearbeitet....kleine boutique.....und da hab ich natürlich den ganzen tag über klamotten zusammengelegt und weggeräumt...also alles mit meinen händen gearbeitet..........ich hab dann natürlich auch versucht , bewusst NICHT auf meine hände zu achten...aber natürlich gelang das nicht den ganzen tag.....schreckliches gefühl war das .......als wären es nicht meine...als hätte ich ihnen zugesehen wie sie arbeiten...aber sie nicht zu mir gehörten.......hab meine hände dann ab und an bewusst nach allen seiten betrachtet um sie zu realisieren....hat mir nur angst gemacht sonst nix.

das selbe mit den beinen kenn ich nicht,aber meine hände haben mir gereicht.

leider kann ich dir nicht sagen wie ich es weg brachte.....es war von heute auf morgen verschwunden und kam auch gott sei dank nicht wieder ........ob es direkt mit meiner angsterkrankung zusammen hing kann ich leider auch nicht sagen.....aber zumindest war es sicherlich eine psychische erscheinung......ganz schrecklich war da auch das autofahren....ich an deiner stelle würde es bei einem psychologen hinterfragen...lg :)_

l#ouixs64


@ stolpersteinchen

Ganz lieben Dank für Deine Antwort, dass hilft schon zu wissen, dass es noch andere Menschen mit solchen

be... Symptomen gibt.

Und vor allem wie es sich geäußert oder angefühlt hat.

War gerade in der Küche und hab mit nacktem Oberkörper, ist echt schwül in München, bisschen abgespült.

Schaue natürlich nach unten, auf das was ich mache, und denke: "Hey, wer spült den da mein Geschirr?"

Schade nur, dass ich noch nicht weggehen kann um was besseres zu erledigen, während mein Körper abspült.

Werde also sobald als möglich meinen Geschirrspüler wieder in Ordnung bringen :-)

Ist schon der Hammer, schaut echt so aus als würde ich jemanden dabei zusehen.

Ich denke, dass meine ganzer Körper, von der Depersonalisation betroffen ist.

Bin sehr gespannt auf weitere Beiträge von euch, bis dahin werde ich jetzt einer Hand, meiner, zusehen mir einen Schluck Chardonnay einzuflössen.

LG Louis

Rkemu-xla


Immerhin hast du deinen Humor noch ;-)

Sag mal, geht das irgendwie in die Richtung von Out Of Body Experience? Hattest du je mal das Empfinden ganz neben deinem Körper zu sein? Also aus dem Körper raus?

ldouifs64


@ Remu-la

Wenn ich mich zu sehr auf die, muss man schon sagen unglaubliche Symtomatik einlasse, wird das bestimmt nicht helfen.

Kann mir vorstellen, dass man da echt Panik davon kriegen kann.

Ich versuch es daher mit viel Disziplin und, wenn möglich, Humor.

Wenn ich meinen Körper sehe, dann ist das nicht meiner, jedenfalls sehe ich ihn nicht mehr so, noch hab ich aber das Gefühl in meinem Körper zu sein, sehe mich also nicht von oben oder außen.

Vielen Dank für Deine Antwort :-)

Gerade reicht mir wieder eine Hand meinen Wein :-)

LG Louis

lFouisx64


Hat sonst noch jemand eine Idee woher diese Symptome kommen könnten, wodurch sowas ausgelöst wird, oder Erfahrungen damit?

Mein Neurologe hat auch keine Idee, insbesondere da er findet, dass ich psychisch vollkommen in Ordnung und sehr stabil bin.

Medizinisch wurde ja schon manche Untersuchung gemacht (MRT, Blut, EEG), ohne wegweisenden Befund!!

Danke für die Antworten!

l`o@uis764


Hallo, war heute nochmal bei meinem Neurologen, der hat leider keine Ahnung warum ich dieses Problem mit der extremen Depersonalisation habe. Und dem andauernden Schwankschwindel.

Darum nochmal die Bitte, wenn jemand auch mal mit Depersonalisation zu tun hatte, schreibt doch mal kurz.

Danke im vorraus und für die ersten 10 Antworten schon mal ein paar Heiligenscheine o:) o:) o:) o:) o:) o:) o:) o:) o:) o:)

sEtoolpersZteinchxen


hi...tut mir echt leid , dass du noch immer keinen grund für deine symptome gefunden hast....ich kann dir nur sagen, dass ich in meinem bekannetenkreis auch fälle von depersonalisierungs und derealisierungsstörungen kannte und bei allen , wie auch bei mir....ist es so wie es gekommen ist auch wieder verschwunden....ich könnte zum beispiel zum arzt (psychologen) gehen und der würde niemals auf die idee kommen , dass ich angstpatientin bin....soviel zum thema das die psyche stabil erscheint....ich denke , dass es von der psyche kommt...irgendetwas hat deine symptome ausgelöst und werden hoffentlich auch bald wieder verschwinden :)_

l@ou|iJsx64


@ stolpersteinchen

Vielen Dank für deine liebe Antwort.

In meinem Bekanntenkreis kennt leider niemand diese Symptomatik.

Ich hoffe sehr, dass du recht hast und alles bald wieder verschwindet.

Sind ja jetzt schon ca. 5 Wochen.

Auf einen psychischen Auslöser komme ich leider nicht :°(

Dir möchte ich auf jeden Fall schonmal den ersten Heiligenschein überreichen: o:)

LG

Louis

sttolper|s:teincxhen


denk mal nach....hattest du in letzter zeit stress ??? ? denn auch stress kann das auslösen.... :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH