» »

diffuse Schmerzen im Oberschenkel, was kann das sein?

T3omix26 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Januar diese eigenartigen Schmerzen im linken Oberschenkel. Es begann zu Hause, als ich täglich 8 Stunden vorm PC gesessen habe und Bewerbungen geschrieben habe, da meine alte Firma Pleite ging und ich so meinen Job verlor. Ich sas sehr ungesund auf der Couch und habe mich nach vorn gebeugt zum Couchtisch, wo der PC stand, und mich mit dem linken Ellbogen auf dem linken Oberschenkel abgestützt. Nach paar Tagen spürte ich an der Mitte der Außenseite ein starkes brennen im Muskel, das wollte einfach nicht wieder verschwinden, auch nicht Abends im Bett oder beim Fernsehen mit hochgelegten Beinen. Nachts war es aber weg. Dann trat es sporadisch wieder auf. Ich schob es auf die falsche Belastung und verdrängte es. Mein Leben normalisierte sich mit einem neuen Job, die Welt war wieder in Ordnung. Doch ab und zu traten immer wieder diese Schmerzen auf, mal waren Sie paar Tage weg, mal sogar paar Wochen, so das ich dachte sie nun endlich los zu sein, aber nein Sie kamen immer wieder. Mittlerweile, haben sich die Schmerzen verändert, mal brennt die Außenseite, mal ein pulsierendes oder ein anhaltendes leichtes Stechen am Knieansatz des Muskels oder auf der Oberschenkelinnenseite oder Schmerzen beim gehen überdem Knie oder in Höhe des Gelenkes am Po seitlich. Es gibt keine Tage mehr ohne Schmerzen, die aber nicht sehr stark sind, aber sehr nervig. Nachts spüre ich nach wie vor nix, es gibt auch paar Stunden ohne Schmerzen, wenn ich abgelenkt bin fällt es weniger auf. Nun hatte ich im linken Oberschenkel einen sehr heftigen Muskelketer, ohne zu wissen woher, bin mir sich kein Sport oder ähnliche Belastungen gemacht zu haben. War auch zwischendurch 14 Tage im Urlaub, Malediven, also langer Flug im Sitzen, hat sich aber nix verbessert oder verschlechter. In der Arbeit muss ich viel Sitzen, Büroarbeit zu 95%. Habe Mitte Oktober erst nen Termin zum Neurologen bekommen. Was kann das sein? Alles nur einbildung? Evtl. ne Thrombose oder was Neurologisches? Es nervt einfach gewaltig, ich kann an nix anderes mehr denken. Zum Hausarzt brauche ich damit doch gar nicht erst gehen, der wiegelt das doch eh blos ab, bin auch auf der Suche nach nem neuen, da meine Ärztin nun in Rente geht mit fast 70. daher habe ich kein Vertrauen mehr. Bin für jeden Tipp dankbar!

LG

Tomi

Antworten
W*ildkxater


Das kann mehreres sein, würde doch zum Doc gehen und gleich einen Jüngeren suchen!

.

allgemein musst du in Bewegung bleiben

- einfach zum Neurologen gehen, die Schwester wird dir schon was sagen, oder dich mit dran nehmen, es sind doch alles Menschen!!

-nicht ewig warten :)z

*:) :)_ :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH