» »

Verdacht auf lacunäre Kleinhirninfakte – was bedeutet das genau?

Aindy2x73 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe Beschwerden wie Schwindel und Sehstörungen und bin schon zwei Mal fast Ohnmächtig geworden.

Darauf musste ich zum MRT Schädel. Nun ist der Befund da, der natürlich reichlich fachchinesisch beinhaltet:

"Es zeigen sich kleine hyperintense Läsionen beider Kleinhirnhemisphären, die lacunären Infarkten entsprechen dürften und überwiegend in den caudalen Anteilen des Kleinhirns und somit im Versorgungsgebiet der PICA gelegen sind."

Das klingt erst mal nicht gut! Könnt ihr mir helfen das zu verstehen?

Muss jetzt Mittwoch in die Klinik, wo sie mich stationär weiter betreuen.

Gruß, Andreas

Antworten
Mgardonxi


Hallo Andy,

hier erfährst du etwas zum lakunären Hirninfarkt: [[http://www.neurorehab-westend.de/lakunaerer-hirninfarkt.html]]

Gute Besserung.

Gruß,

Gerrit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH