» »

Schwacher krampfiger Arm nach Stromschlag

SUwee.thotti%e200x9 hat die Diskussion gestartet


hallo

ich habe vorhin beim ausstecken eines steckers an einer mehrfachsteckdose einen stromschlag in den linken arm bekommen, es hat nicht geknallt und es hat auch nicht so arg wehgetan, aber mein arm ist seitdem irgendwie total schwach ich kann hier auch schlecht tippen, ein bisschen wie wenn man im winter kalte hände hat und deswegen nicht richtig tippen kann, weil die finger zu unbeweglich sind.

meine hand fühlt sich sehr schlapp an und leicht taub, kribbelig. der schlag war so vor 20-30 min.

bin mir unsicher was ich jetzt machen soll, ob ich zum arzt soll oder ob das von selbst wieder aufhört.

wenn ich die finger zu einer faust mache und anspanne, ziehen sie sich krampig zusammen, überhaupt ist der arm krampfig, also wenn ich fest anspanne verkrampft sich die hand etwas.

bewegen geht also, aber es fühlt sich so an als ob man gerade etwas sehr schweres getragen hätte und deswegen jetz einen schwachen arm hat, bzw. sich die muskeln so schwach anfühlen.

ich bin so ein painkmensch und habe natürlich direkt eine panikattacke bekommen, aber geht jetzt wieder.

muss ich jetzt zwingend zum arzt und was macht der dann??

ist das gefährlich?

Antworten
S8weetOheottBiye2009


schubs.. :-(

T>echni0ker_x06


Hast du ein Pulsmessgerät da?

Kann sein dass dein Körper unter Schock steht...prüfe ob alle Körperfunktionen normal sind.

Das Gefühl in deinem Arm ist nur die plötzlich anspannung in der Muskelatur, dass dauert normaler weise länger als ne halbe stunde, entspannende bewegungen sind hilfreich! Je nachdem wie heftig der Schlag war, würde ich trotzdem zum Arzt gehen.

SOweetahotstiRe200x9


danke für deine antwort, war dann im krankenhaus, ekg usw. alles ok. aber ich kann nach wie vor meine finger nicht zu einer faust machen und meine linke hand bzw. die drei finger wo der strom rein ist fühlen sich versteift und unangenehm an, tun zwischendurch etwas weh.

im krankenhaus meinten sie das sollte bis heute weg sein, ist aber nicht.

bin mir auch nicht sicher ob ich die finger eher ruhig halten soll oder lieber viel bewegen damit es sich wieder einspielt.

zumindest krampfen die finger nicht mehr zusammen, aber wenn ich sie zur faust o.ä. in die mitte mache tut zieht es total unangenehm, als wäre irgendein band zu kurz, schwer zu definieren, ganz unangenehm so dass ich die finger dauernd gerade lasse.

sorry wegen rechtschreibung es tippt sich nicht sehr gut mit den fingern..

T8e"chnikexr_06


Hi, ich hatte noch über fast eine Woche Beschwerden, wenn du die Hand zur Faust macht, hast meistens mehrere Zugschmerzen, vor allem am Handrücken, im Unterarm ein leichter, und am Oberarm knapp unterhalb des Schultergelenkes, so war es jedenfralls bei mir.

Doch Bewegung ist die beste Therapie, hatte ja gleich mehrere Stromschläge in meinem Leben, bei denen auf der Arbeit konnte ich ja nicht anders als weiterarbeiten und die Beschwerden dauerten dann 2-4 Tage.

Stromschläge Privat oder im Urlaub, hatte gedacht es wäre besser den Arm und die Hand ruhig zu halten. Fehlentscheidung meinerseits, hatte über 7 Tage Beschwerden.

Der Stromschlag läßt die Bänder schlagartig zusammen ziehen, so dass es zu einer leichten Verkürzung kommt, also muss man Bänderdehnungsübungen machen. Mit der betroffenen Hand nen Gummiball knautschen oder ne Faust machen und wieder die Hand öffnen.

Irgendwann wird es wieder besser!

SRweethyottive2009


vieeeeelen dank für deine tipps! :)

also auch wenns wehtut einfach trotzdem die übungen machen?

es tut danach nämlich um einiges mehr weh hab ich grad gemerkt, ist das normal? nach dem faust machen jetzt tun die finger auch im ruhezustand einige zeit weh...

TFechnn*i^kerx_06


Eigentlich schon, die Bänder haben sie sich im Krankenhaus nicht angeschaut.

Dehnübungen tun weh, ist leider so, nur dass es noch so lange danach weh tut.

Naja habe mich immer mit Paracetamol zugekloppt, pro Stromschlag und Folgen bestimmt eine 20er Packung.

Wenn ich mal nen Herzstillstand habe, sollen die Ärzte mich in Ruhe lassen, nichts mit Reanimation und Dephilibrator, das geht mir zu doll auf die Bauch und Brustmuskelatur.

Nen Freund haben sie mal zurückgeholt, seine Worte waren: "Nie wieder!"

lGifeKtecxh


ich habe irgendwo gelesen das in zukunft stromschläge durch amputation der betroffenen gliedmaßen behandelt werden sollen...also sollten sich vor allem männer in zukunft hüten an irgendwelche steckdosen oä. zu pinkeln. ;-D

dreifachsteckdosen haben auch nix neben der dusche und toilette verloren....das könnte leicht bis zum hals gehen. ;-D

nee...spaß.

ihr habt es überlebt, und die paar beschwerden werden auch abklingen.

viel wichtiger ist, das ihr in zukunft verhindert das ihr wieder eine gewienert bekommt.

die meisten bekommen einen geballert weil sie entweder schrott elektroinstallationen oder geräte im haus haben die in den müll sollten.

mit strom ist nicht zu spaßen, und seid in zukunft vorsichtiger. ;-)

T3echn-ike0r_k06


Hey Lifetech, hast du schon mal vom untransformierten Strom eines Generators zweier Turbinen mit 35 und 55kw einen gewienert bekommen, klasse gefühl ein blauer blitz, durch die linke hand rein und durch den linken fuss raus. War fast 5 tage einseitig wie gelähmt und brauchte neue turnschuhe, die sohle hat geölt bis sie ganz weg war. ;-D

lUif5etech


Hey Lifetech, hast du schon mal vom untransformierten Strom eines Generators zweier Turbinen mit 35 und 55kw einen gewienert bekommen,

Techniker_06

nee...aber ich stell mir das geil vor. ;-D

dafür habe ich aber tatsächlich schon bei einem kollegen an bullen-weidezaun gepinkelt.

nach ca. 2 stunden wußte ich wieder was mich von einer frau unterscheidet und fühlte allmählich wieder das noch alles dran ist.

paar stunden später hatte ich einen ständer wie selten....und ob das mit der strommassage zusammenhing weiß ich nit . ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH