» »

Nach Termin beim Neurologen: Auffälliges Eeg, Tumor?

B0uNntkaLriexrt hat die Diskussion gestartet


Hallo Liebe med1 Nutzer,

ich habe momentan ein großes Problem, ich weiß man kann keine Ferndiagnose stellen aber vllt hat der ein oder andere das schon einmal mitgemacht und/oder weiß etwas darüber. Ich bin momentan ein wenig aufgebracht, weil Ich nicht weiß was es zu beuten hat.

Erstmal zu meiner Person: Ich bin weiblich und vor kurzem 21 Jahre alt geworden.

Am 09.07.2011 erlitt Ich plötzlich einen Kreislaufkollaps und wurde fürsorglich ins Krankenhaus gebracht, doch dort war Ich nicht lange. Mir wurde eine Blutprobe entnommen, wo noch heute kein Befund bei meinem Hausarzt vorliegt (habe ein paar mal bei meinem Hausarzt angerufen, man sagte mir es sei nichts angekommen und das Krankenhaus würde es zuschicken, doch soweit ist es nie gekommen). Ich bin dann nach dem ambulanten Krankenhausaufenthalt Montags gleich zum Hausarzt gegangen, der meinte Ich würde nicht gut aussehen, ob Ich Probleme hätte. Darauf bestätigte Ich, dass Ich Probleme habe Ich aber versuche damit selber fertig zu werden. Ca. 5 Wochen später, passierte dann fast wieder ein Kreislaufkollaps.

Vorsorglich ging Ich am nächsten Tag nochmals zum Hausarzt, der hat mir dann Blut abgenommen um diesmal selber ein Blutbild machen zu können, zudem habe Ich mir eingestanden, dass es vllt doch besser sei mir Hilfe zu holen um mit meinen Problemen fertig zu werden, er gab mir eine Überweisung zu einem Neurologen und Nervenarzt, wo Ich am 31.August dann einen Termin bekam. Das Blutbild hat nichts ergeben, es sei alles in Ordnung. Okay, dachte Ich dann muss es doch wohl an der Psyche liegen.

Am besagten Termin beim Neurologen und Nervenarzt am 31. August dann das schockierende Ergebnis. Er machte dann seine Neurologischen Untersuchungen ua. Reflexe testen, auf einem Bein stehen, die Hände drehen usw. . Danach dann noch ein EEG. Bei diesem EEG kam etwas Auffälliges raus, ich sollte nun weiter überwiesen werden zur Kernspintomographie, und dort muss Ich nun am kommenden Dienstag, den 27. September hin. Auf meinem Überweisungsschein steht folgendendes: Kurativ, Überweisung an Radiologie, Ausführung von Auftragsleistungen, Diagnose/Verdachtsdiagnose: SYNKOPE UNKLARER URSACHE; Befund/ Medikation: AUFFÄLLIGES EEG; Auftrag: CRAN-MRT Z.A. INTRACRANIELLE RAUMFORDERUNG ggf mit KM. Weiß jemand was das bedeuten kann? Der Arzt meinte, dass er das mit der Kernspinn macht um schlimmeres auszuschließen. Er hatte noch etwas davon gesagt, dass Druck im Kopf wäre. Ich habe manchmal Kopfschmerzen und vllt auch ein wenig Druck im Kopf, aber nicht von langer Dauer.

Wir hatten schon eine Vermutung, dass es was damit zu tun hat das Ich schiele. Ich schiele schon seit dem Ich ein kleines Baby war, wurde 2 mal Operiert (einmal mit 5 und einmal mit 16), man hat mir damals gesagt, dass Ich nur mit einem Auge gucke, sprich dass sich meine Augen wechseln. Ich kann also selber entscheiden mit welchen Auge Ich gerade gucke. Vielleicht war das EEG deshalb auffällig, da ja ein Auge nur beansprucht wird und somit ja ein Strom von dem anderen Auge was zum Gehirn geht nicht.

Ich hatte im Internet irgendwas davon gelesen, dass es irgendwas mit Krämpfen zu tun haben kann, dazu kann ich berrichten, dass Ich letztens Nachts mal aufgewacht bin und einen ziemlichen Krampf hatte in der Gegend der Wirbelsäule, nachdem Ich dann aufgestanden und ein wenig hin und her gelaufen bin ging er dann wieder weg. Das ganze spielte sich vom Anfang des Jahres bis jetzt ca. 3 mal ab.

Eine weiter Vermutung die wir haben, ist ein Trauma. Ich hatte, wie Ich 19 war einen Auffahrunfall. Danach traten Symptome auf wie Kopfschmerzen und Nackenschmerzen. Ich bin zu einem Facharzt für Orthopädie geschickt worden, der mir dann meinen Rücken wieder eingerenkt hat. Man muss zudem sagen, dass Ich seit dem Unfall wenn Ich morgens aufwache fast immer irgendwelche Nackenschmerzen habe vo, schlafen vorher ist dieses nie vorgekommen (auch über Nackenprobleme in Verbindung mit Hirn habe Ich etwas im Internet gefunden). Was auch etwas mit Nackenschmerzen zu tun haben könnte ist, dass Ich den halben Tag im Büro sitze.

Etwas auffällig ist auch, dass Ich seit Anfang des Jahres immer weniger Lust habe etwas zu Unternehmen, und immer total Müde und gestresst bin und mich dann gerne zurück ziehe. Ich schlafe wirklich viel. Um 23:00 Uhr ins Bett zu gehen und um 14:30 Uhr am nächsten Tag aufzustehen ist keine Seltenheit. Ich muss mich förmlich morgens schon zwingen aus dem Bett zu kommen.

Ich hoffe, dass mir vielleicht jemand Rat geben kann, zumindest was es mit den Begriffen der Überweisung zu tun hat. Vielleicht ist es alles gar nicht so schlimm.

Vielen Dank im voraus

Liebe Grüße

Buntkariert

Antworten
tYatxua


SYNKOPE UNKLARER URSACHE; Beund/Medikation: AUFFÄLLIGES EEG; Auftrag: CRAN-MRT Z.A. INTRACRANIELLE RAUMFORDERUNG ggf mit KM. Weiß jemand was das bedeuten kann?

Übersetzung

Die Synkope ist deine Ohnmacht, Auffälliges EEG – da war irgendetwas nicht so, wie es sein sollte,

Es soll ein Kopf MRT mit Kontrastmittel gemacht werden um ausszuschliessen dass sich in deinem Kopf (intracraniell) ein Tumor (Raumforderung) befindet.

_WPar2vatix_


Stelle doch mal bitte dein Blutbild mit den Referenzwerten des Labors hier rein. Anhand dessen, kann man dir eventuell noch sagen, was man noch testen könnte.

BSunttkar1ierxt


@ tatua danke für die Übersetzung

@Paravati würde die Werte gerne Online stellen, allerding liegen diese bei mir nicht vor. Ich musste nur bei meinem Hausarzt anrufen und fragen wie es mit dem Blutbild aussieht, und der meinte Ich bräuchte mir keine Sorgen machen, mit meinem Blut ist alles in Ordnung. Demnach habe Ich keinerlei Werte.

M?ar6oni


Berichte mal, was das MRT ergibt.

Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist.

mfg Gerrit ;-)

Mnanroni


Übrigens, um dich etwas zu beruhigen. Ein auffälliges EEG heißt nicht gleich, dass du einen Tumor hast. Der Arzt hat auf die Überweisung Z.A. (zum Ausschluss) geschrieben und nicht V.a. (Verdacht auf).

Mein Neurologe sagte mir mal, dass es des Öfteren vorkommt, dass ein EEG-Befund auffällig sei und meist steckt nichts großartiges dahinter.

mfg Gerrit ;-)

Beun{t+kar/iert


Hallo Gerrit,

Vielen Dank für Deine Antwort, dass mit dem z.a. ist mir ehrlich gesagt so gar nicht aufgefallen. Hast mich ein wenig beruhigt.

Ich werde hier Dienstag mal schreiben, wie das MRT ausgefallen ist.

Liebe Grüße

_YParvahtix_


@Paravati würde die Werte gerne Online stellen, allerding liegen diese bei mir nicht vor. Ich musste nur bei meinem Hausarzt anrufen und fragen wie es mit dem Blutbild aussieht, und der meinte Ich bräuchte mir keine Sorgen machen, mit meinem Blut ist alles in Ordnung. Demnach habe Ich keinerlei Werte.

Lass dir doch eine Kopie von deinen Blutwerten aushändigen. Allein auf die Aussage des Arztes, dass alles in Ordnung sei, würde ich mich nicht verlassen.

B4unt{kar*ierxt


So...endlich Gewissheit

War heute in der Kernspintomografie (war gar nicht so schlimm). Und alles OK, nix auffälliges und es wurde auch kein KM gespritzt. Danach bin Ich dann zum Neurologen und nach ca. 2 an halb Stunden im Wartezimmer bin Ich dann auch endlich mal dran gekommen. Das ganze Gespräch dauerte dann noch nicht mal 5 Minuten. Er wolle mir vorschlagen, wenn Ich nochmal umkippe, dass ich dann sofort zu Ihm in die Praxis sollte, wenn es vormittags passiert, weil Sie Nachmittags ja nicht auf hätten. Sonstige Diagnosen könne er zur Zeit nicht stellen. Kurz und Knapp.... Abwarten und Tee trinken. Bin schon ein wenig enttäuscht. Ich werde jetzt nochmal zu meinem Hausarzt, ob er irgendjemanden weiß z.B. einen Psychologen etc, der mir dann auch wirklich helfen kann.

Liebe Grüße

_LP[ar,v-ati_


Könnte es eventuell eine Form der Epilepsie sein? Fiel mir grad so ein ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH