» »

Gehirntumor-Erfahrungsthread

K&al_iARiHP


Hi Chris,

Danke für den Link! Ui, da kommt Kali Oma nicht wirklich ;-) ;-) ;-) mit :=o :=o ;-D :)= :)=

doch bei diesem Sport musst du auf deinen Kopf wirklich ein bisschen aufpassen :=o :)* :)* und an deinem Kampfgeist ist nun echt nicht mehr zu zweifeln :|N ;-D :)= :)= :)= :)= :)=

Bleib wie du bist :)_ :)_ :)_ :)_ :)^ :)^ :)^ :)^ :)z :)z :)* :)* :)* :)*

*:) *:) @:) @:)

Dher_Chrixs86


Ja ich werde jetzt erstmal auf meinen Kopf aufpassen, aber so in einem Jahr will ich wieder in den Ring/Käfig und kämpfen.

Aber bleiben wie ich bin werde ich nicht. Ich werde mich in allen Bereichen verbessern. Durch so nen Tumor lernt man schon was dazu :)z

DTehr_ChrWis86


So heute habe ich mich wieder gut gesteigert. Gestern nur 1x20 min Joggen gewesen. Heute schon 2x30. Bald sind wieder 1x50 plus Krafttraining drin :)D

s h?elly,baubyx93


chris für deine einstellung bist du wirklich zu beneiden. mich hats nicht so schlimm getroffen sag ich jetzt mal, aber manchmal bin ich wirklich am ende.

wünsch dir weiterhin alles gute und lass dich nicht klein kriegen ]:D

aber pass auf dich auf beim sporteln ;-)

@:) :)* *:)

D8er_|ChErisx86


Naja es gibt auch noch genug, die es wesentlich schlimmer als mich erwischt hat. Und auch die schaffen es schon sehr lange und es geht ihnen gut. Meine Diagnose ist nicht so schlim und ich bin ein zäher Kerl. Ich denke, dass ich es die nächsten 10 Jahre locker schaffe. Dann sollte es etwas geben was mir auf dauer hilft.

KQaEliAxRHP


Hi Chris,

deine Einstellung ist wirklich phänomenal!!! @:) @:) @:) @:) @:) :)= :)= :)= :)^

Gratuliere zur heutigen Leistung :)= :)= :)= !

Ich glaube, es ist realistisch, wenn du in einem Jahr wieder in den Ring steigst :)z :)z

Und bis dahin kannst du erstmal deine Ausdauer weiter steigern. Bisschen moderates Krafttraining wär vllt. schon in ein paar Wochen ok. Das würd ich an deiner Stelle davon abhängig machen, was der Doc so sagt. Wegen mögl. Nachblutungen durch zu hohe Kraftanstrengung. Man muss sein Schicksal ja nun auch nicht herausfordern, ne :)_ ?

Nickt der Doc Krafttraining ab z. B., dann weisst du ja selber, wie du zu trainieren hast.

Aber lauftechnisch lege ich dir nochmals Gel- oder sonstwie gut abgefederte Laufschuhe ans Herz :)z :-) . Auch wenns deine Bandscheiben mitmachen, für den Kopf ist das Laufen damit allemale schonender :)z

Also nicht dass ich dich jetzt doof ausbremsen will, aber ein paar Vorkehrungen würd ich an deiner Stelle schon treffen, um mögliche Belastungen für den Kopf etwas zu mildern.

Auf die Art kannst du ja dann auch sporten, bis die Kerne quietschen ;-D ;-D ;-D

Also, weiterhin viel Spass und Erfolg beim Sport!

*:) *:) @:) @:)

D~er_Chxris86


Hehe leichtes Krafttraining mach ich ja jetzt schon :-D

Aber nur so, dass es keinen Druck im Kopf gibt. Also leichte gewichte und auch nur so, dass der Druck im Kopf gering bleibt. Das mit den Erschütterungen im Kopf ist auch schon besser geworden. Und ich hab ja auch richtige Laufschuhe und federe jetzt besser beim Laufen ab.

Da ich ja auch meine Heilung duruch Visualisierung unterstütze steklle ich mir beim tief ein und Ausatmen beim laufen vor, wie die Tumorzellen (in diesem Fall Laub) von meinem Atem aufgewirbelt und beim Ausatmen rausgeblasen wird. Ob diese Methode nun wirklich was bringt weis ich nicht, aber die Langzeitüberlebenden die ich bereits kenne wenden ähnliche Methoden zur Unterstützung an. Und schaden tuts ja auch nicht.

d`ankLwarxt


Hallo Chris 86,

Du hoffst, dass es in 10 Jahren etwas gibt.....

Du bist ein zäher Kerl. Hat alles in Deinem Leben mit Kampf und dgl. zu tun? Würdest Du heute schon etwas anwenden und einsetzen, was Dir vielleicht weiter helfen kann?

Wenn es Dich interessiert, kannst Du ja hierauf antworten.

Liebe Grüße

Dankwart.

D,er_CDhris86


Klar wäre ich daran interessiert, aber es ist schon ein wenig unseriös, falls du mir nun eine Heilung versprechen willst. ich vertraue da lieber auf meine Ärzte und meine inneren Heilungskräfte, sowie gesunder Lebensweise.

Aber kannst ja trotzdem mal schreiben, was deiner Meinung nach meine Heilung hervorruft

KmaliA7RHP


Hi Chris,

leichte gewichte und auch nur so, dass der Druck im Kopf gering bleibt

da kann eigentlich nichts bei schiefgehen :|N :)^

Deine Vorstellung mit dem Laub, finde ich total einleuchtend :)z Visualisierung ist eine echt gute Methode, und gekoppelt mit Sport stärkt sich der Effekt bestimmt!

Bis bald!

*:) *:) @:) @:)

D.er_Ch.risx86


Visualisierung ist eine echt gute Methode, und gekoppelt mit Sport stärkt sich der Effekt bestimmt!

Na das hoffe ich doch :)^

Aber auch wenn nicht, dann habe ich wenigstens noch ein paar Jahre, in denen ich Spaß am Leben habe. Ich glaube es ist auch wichtig, dass man sich mit der Möglichkeit an dem Tumor zu sterben auseinandersetzt. Ich gehe zwar immernoch davon aus, dass ich es schaffe, aber der Gedanke: Was ist wenn... ist trotzdem hin und wieder da. Und ich kann sagen, dass ich in meinen 24 Jahren ein erfüllteres Leben hatte als die meisten 80 Jährigen.

Aber die 80 schaffe ich bestimmt auch noch und dann kann ich wirklich zufrieden gehen :)z

d.ankwUarxt


Ich will Dir keine Heilung versprechen.

Ich kann und will Dir auch nicht sagen/schreiben, was Deine Heilung hervorruft, weil ich das wirklich nicht weiß.

Es geht (wie Du selbst schreibst) um den Umgang mit Deinen inneren Heilungskräften.

Ich will Dich auch gar nicht von Deinen Ärzten abbringen.

Mein Sohn hatte vor 24 Jahren Knochenkrebs. Er ist heute gesund. Nicht aufgrund einer Chemotherapie.

Ich habe nach einer Ausbildung als Imaginationstherapeut u.a. mit 2 jungen Männern – die auf der (Kinder-) Krebs-Station meines Sohnes waren – zu tun gehabt. Sie hatten beide Gehirntumore.

Vielleicht interessiert Dich ja deren Lebensgeschichte und die Hintergründe dazu und wie sie es "geschafft" haben.

Ich will Dich auf gar keinen Fall von Deinen Ärzten abbringen (ich wiederhole mich damit) auch nicht von Deinen Einstellungen, Krafttraining oder gesunder Lebensweise. Das klingt ja alles sehr vernünftig und ausgeglichen.

Ich gehöre keiner Religionsgemeinschaft oder Sekte an und habe keine finanziellen Interessen daran.

Keinesfalls will ich mich oder meine Erfahrungen und Einstellungen Dir aufdrängen.

Liebe Grüße zum 1. Advent.

Dankwart

Dner_AChr$isx86


@ Dankwart

Sorry, dass ich deine Post falsch aufgefasst habe. Aber es gibt da leider zu viele Spinner, Abzocker und andere Verrückte.

Aber du scheinst nicht dazu zu gehören. Das passt sogar sehr gut, dass du Imaginationstherapeut bist, da ich mich ja zur Zeit mit der Simonton Methode befasse und die Visualisierung auch anwende. Natürlich sehe ich das alles nur als Ergänzung zur Schulmedizin. Aber wenn du Tips diesbezüglich hast, dann bin ich dir sehr dankbar.

Natürlich interessiert mich auch die Geschichte von den 2 jungen Männern, die es geschafft haben.

Entschuldigung nochmal und auch dir einen schönen ersten Advent 1 :-)

dAanZkwarxt


Hallo Chris

Du musst Dich nicht entschuldigen, da Du ja nicht in der -schuld- bist.

Da der Tag ja nun mal sehr-sehr jung ist, gehe ich jetzt erst mal schlafen.

Morgen (also heute) werde ich ausführlich antworten.

Dxer_CvhriTs8x6


Oh ich entschuldige mich nicht, weil ich meine irgendeine Schuld zu haben. Bei den ganzen Spinnern, die einem irgendwelche Wundermittel versprechen war meine Reaktion relativ normal... aber es war dir gegenüber nicht fair und deswegen entschuldige ich mich bei dir. Ich kann gar nicht erwarten, was du mir alles berichten kannst, da es sich wohl sehr stark mit meiner Denkweise deckt :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH