» »

Gehirntumor-Erfahrungsthread

D}ie Sether!ixn


dann war das ein super-sonder-ausnahme-fall! da hat sich dann bestimmt nicht das astro III weiterentwickelt, sondern das glio IV neu entwickelt :)z

DPer_CUhriws86


Na ich hoffe das ist echt so. Dann hätte ich wohl doch eine gar nicht sooo schlechte Prognose :-)

Ml-gJoan:ne


Hallo Chris

ich hoffe, Dir gehts soweit ganz gut.

Läuft derzeit irgendeine Behandlung oder abwarten und Tee trinken?

@:) :)* :)*

Dqer"_Ch+ruis86


Also mir gehts zur Zeit super. :)^

Ich gehe Vollzeit arbeiten und trainiere wieder regelmäßig sehr hart. von dem Tumor oder der Behandlung merke ich nichts mehr, außer, dass ich mir beim Training noch nicht zu hart gegen den Kopf schlagen lassen (obwohl ich schon wieder einige gute Treffer kassiert habe ;-D )

Behandlungen laufen bei mir keine. Ich gehe halt nur alle 3 Monate zu den MRTs.

Meine eigene Behandlung ist viel Sport, Obst und Gemüse, grüner Tee und Selen und Enzyme in Pillenform. Mal sehen obs hilft :)D

M<-Joaxnne


Das klingt ja wirklich super :)^

Ich bin inzwischen auch endlich soweit, wieder zu sporteln.

Mir fällt es sehr schwer, weil ich jahrelang ausgesetzt habe, aber ich spüre wenigstens was. Heute tun mir alle Gräten weh ;-D

Mir geht es aber insgesamt dadurch besser, rein mental.

leider gab es bei mir schon lange keine Kontrolle mehr. Ich muss halt weiter warten und mich ablenken.

Gegen den Kopf schlagen lassen ist aber nicht so toll %:| ;-D

@:)

s|ofia34-D39 jahxre alt


Also mir gehts zur Zeit super

:)= :)^ @:) :-D *:) :)*

D=er_Chqris8x6


Heute habe ich nicht so gute Neuigkeiten bekommen. Bei der letzten Kontrolle meinte der Arzt zwar, dass der Tumor an sich kleiner geworden ist, aber er meinte auch, dass da etwas wäre, dass er noch klären müsste.

Heute meinte er, dass er mir empfehlen würde mich ein zweites Mal operieren zu lassen und eine Chemo zu machen.

Es geht darum, dass im Tumor ein Areal ist, welches mehr Kontrastmittel aufnimmt. Die OP und/oder Chemo wäre demnach nur eine Vorsichtsmasnahme, aber mit vielen Risiken. Wie würdest ihr handeln? Natürlich Versuche ich nun noch eine Klinik für eine Zweitmeinung zu finden, aber mich würde interessieren, was ihr so darüber denkt.

s6ofia34-3:9 jahrxe alt


ich kenne mich nicht mit deiner op aus, hab davon keine ahnung

aber was ops angeht

ich hab ja meine fuschspeiseröhreop hinter mir und bin seitdem arbeitsunfähig seit 7 jahren (wenige tage vorher war ich geschäftsführerin)

aber

deine op ist schon fast risikoärmer als meine op es war, bzw. das risiko deiner op steht zur relation zum risiko daß man sie nicht macht

sprich meine op war nicht lebensnotwendig, so wie man es man mir im kh damals eingeredet hat, ich hätte damit gute 80 jahre alt werden können. d. h. ohne es zu wissen, bin ich ein sehr großes risiko eingegangen (wurde null aufgeklärt über die op usw. belabert usw.), obwohl es nicht lebensnotwendig/lebensgefährlich war.

bei deiner op ist es was anderes, es geht um dein leben, es geht darum, ob du 80 wirst irgendwann oder nur evtl. wenige jahre zu leben hast falls du pech hast, es lohnt sich also das große risiko einer op einzugehen, noch dazu hast du (im gegensatz zu mir damals) einen richtigen chirugen an der hand, der anscheinend was von seiner materie versteht.

(würde dich denn der gleich chirug wieder operieren wie beim ersten mal?)

ich würde mir aufjedenfall, das ist sehr sehr wichtig, eine zweite meinung einholen

und dann natürlich dir auch sagen lassen, wie hoch deine warscheinliche lebenserwartung ist, wenn du diese zweite op und chemo machst, wenn sie kaum was an jahre bringt, würde ich es nicht machen.

wenn die warscheinlichkeit aber da ist, da du eine deutlich größere lebenserwartung hast mit der zweiten op und der chemo (bzw. auch viel an zeit gewinnst damit bis ein neues mittel auf dem markt kommt), dann würde ich das risiko eingehen.

wieso eigentlich nicht zweite op und bestrahlung? hat er das gesagt wieso er chemo anstatt strahlung möchte?

aufjedenfall eine zweite meinung einholen.

lg sofi :)_ :°_

s:ofia34]-39 ja2hre axlt


p.s. natürlich mußt du dir im klaren sein, daß nach einer zweiten op vieles evtl. dann anders werden würde, was, brauche ich dir ja bestimmt nicht zu sagen, es kann alles oder nichts passieren oder mittelwenig an nebenwirkungen, das weißt du selber. du mußt dann abwägen für dich ganz alleine ob du in kauf nehmen würdest, evtl. dies oder das nicht mehr tun zu können, im tausch dafür sehr lange leben zu können, gar geheilt werden zu können oder sehr viele jahre gewinnen zu können oder ob du lieber das risiko nicht eingehen möchtest und dafür weniger jahre an lebenszeit zur verfügung hast.

die wichtigste frage ist wohl auch, ob du durch die zweite op wirklich das risiko früh zu sterben minimieren kannst, daß kann dir der arzt wohl nur beantworten wenn er näheres weiß denk ich mal bzw. wenn du dir eine zweite meinung eingeholt hast.

:°_

s5ofia34-F39 jJathre xalt


p.s.

abraten kann ich dir aus eigener erfahrung, verwandte und freunde zu fragen.

die geben dir keinen sachlichen, neutralen, emotionslosen rat und das kann daneben gehen (wie bei mir)

frage lieber ärzte und leute die dir nicht so nahe stehen, z.b. hier im forum ist schon mal ganz gut und halt noch weitere ärztliche meinungen, minimum noch ein zweites krankenhaus oder ein drittes krankenhaus gar fragen.

sHofia34q-39 jRaIhre axlt


:)_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :)_ :)_ :)_ :)_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

d_iana&230x7


Ich möchte auch mal meine Erfahrung loswerden...

Von einem Freund von mir is der Bruder vor 2 Jahren daram gestorben. Er war damals 10 Jahre alt :( man hat den Tumor glücklicherweise erst sehr spät erkannt... Da man an dieser stelle nicht behandeln konnte bzw. es ein unheilbarer war. Als er die Diagnose erhalten hatte lebte er noch 3 Monate :(

Ich hoffe dass es bei dir nicht so endet. Viel Glück und Ausdauer

q5uengRlexr


diana

toller Beitrag, sehr brauchbar!

s(ofia3$4-39 jzahpre xalt


das gleiche empfand ich auch als ich dianas beitrag las

schließe mich an, guter beitrag, brauchbar

dAianar230x7


Es ist doch ein austauschthread?? Steht doch ganz vorne ich hab den Rest jetzt nicht gelesen?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH