» »

komische Missempfindungen, MS?, Psyche?, Rückenbeschwerden?

h`oyllo@w8x6 hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen,

kurz zu mir: ich bin jetzt 25 jahre alt und "eigentlich" ein lebenslustiger mensch.

vor cirka einem jahr haben bei mir verschiedene symptome angefangen.

ich hatte zum jahreswechsel ne schwere grippe mit viel fieber und schleim und alles was dazugehört.

diese heilte auch recht gut aus, zwar etwas langwierig (ca 1 1/2 wochen) aber danach war gut.

ich habe sie nicht mit starken medis behandelt. viel trinken, paracetamol für schmerzen...

ab diesem zeitpunkt fing dann alles an.

ich bekam darmprobleme, rumoren und übelriechende blähungen, dazu noch ziemlich weichen stuhl und ab und zu durchfall.

ärtzliche untersuchungen ergaben nicht wirklich was. (keine allergien, keine intolleranzen... etc.)

zur darmspiegelung wollte mich mein hausarzt nicht schicken weil ich er meinte das meine darmfunktionen recht normal sind.

dann merkte ich das mit meinem auge was nicht stimmt. eine brille hatte ich schon. also auf zum sehtest.

mein linkes auge blieb gleich, mein rechtes auge hatte sich um ganze 2,5 dioptren verbessert.

okay neue brille machen lassen aber stimmt irgendwas wieder nicht.

ich sehe auch leicht dunkler mit dem rechten auge.

untersuchungen beim augenarzt brachten keine ergebnisse (sichtfeld, kontrolle auf netzhautablösung etc..)

dann vor drei monaten fing es mitten im urlaub an das ich ab und an ein gänsehautgefühl an meiner rechten wade hatte.

durch googeln bin ich auf ms gestossen.

also ab zum arzt und er hat mich gleich zu ner kopf mrt angemeldet und zum neurologen geschickt.

ich war in der zeit sehr sehr sehr angespannt und nervös.

bei der mrt kam nicht raus. beim neurologen bis auf starke kniereflexe auch nichts. ich schieb das einfach mal auf meine nervosität.

meine angst an ms zu erkranken blieb aber, und es drehte sich den ganzen tag alles darüber.

es kamen dann noch mehr symptome.

ein richtiges kribbeln im rechten fuss bis zum knie, das gefühl von kalten stellen die nicht kalt sind, ab und zu für ein paar minuten das gefühl von nässe auf der haut wenn ich mit den händen drüber streiche, das gefühl wie einen strumpf um meinen rechten fuss zu haben aber nur wenn ich tennissocken anhabe und in meinen arbeitsschuhen steh, wechsel ich die socken oder hab andere schuhe nehm ich es nicht war.

ich komm mir vor als ob ich gangschwierigkeiten hab.

diese symptome sind mal stärker mal schwächer und manchmal garnicht da und kommen dann wieder...

ich bin auch sehr antriebslos, gereizt und depressiv.

zwischenzeitlich war ich auch der meineung das es an der psyche liegt,

ich war gestern abend weg und hab n paar bier mit kumpels getrunken. ich kam zuhause an und stellte fest das alles wie weggeblasen war.

das gleiche heute morgen und heute geht es mir prächtig.

nur hab ich jetzt schon wieder angst es könnte ms sein, weil man sagt ja die symptome kommen plötzlich und verschwinden dann auch so plötzlich...

kann mir einer sagen nach was ich noch schauern lassen kann

wenn ich wüsste was es nur ist wäre mir das ne grosse hilfe.

und wenn es die psyche ist steh ich da auch dazu, soll heissen ich wehre mich nicht dagegen das es nicht organisch ist.

hauptsache die symptome verschwinden

liebe grüsse

Antworten
t5im{otomaxte


Hallo Hollow 86

An deiner Stelle würde ich den Neurologen mal fragen, ob man Nervenwasser entnehmen kann.

Damit kann mal nämlich jede Art von Entzündung im Körper feststellen. Wenn da nichts raus kommt, ist es nämlich wirklich die Psyche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH