» »

Brennen und Kribbeln im Ganzen Korper

mtajo@rdxw hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumsmitglieder.

Ich habe seit einiger Zeit sehr Starke Beschwerden mit der Muskulatur. Ich denke zumindest das es die Muskeln sind.

Meine Muskeln Brennen wie Feuer und der ganze Körper kribbelt. Am stärksten in den Beinen. Ich weis nicht was ich machen soll. Bei Belastung wirds stärker, bei Wärme wirds stärker, wenn sich einmal eine Mahlzeit verschiebt wirds ganz schlimm, genauso wenn ich einen Kaffe trinke oder einen Schluck Alkohol. Unter der Bettdecke ist es auch übel, da könnte ich manchmal weinen vor Schmerzen (Brennen und Kribbeln). Die Muskeln sind auch ganz angespannt und schmerzen sehr, wenn man sie "knetet".

Manchmal, bei starker Beanspruchung oder Sport werden auch meine Beine taub bzw. die Muskeln sind so verkrampft, das ich kein Gefühl mehr darin habe.

Ich habe diese Beschwerden schon ein paar Jahre aber jetzt wird es immer unerträglicher. :(

Bisher wurde nur die Nervenleitgeschindigkeit (Beine) getestet und mit so Nadeln in die Beine gestochen. Mir wurde gesagt, das allen unauffällig sei. Lediglich ein unwahrscheinlicher Verdacht auf eine Nervenwurzelirritation. (Was ist das?)

Durch was können solche Beschwerden ausgelöst werden?

Hoffe es hat jemand ein paar Tipps für mich.

mfg Dani

Antworten
B-rem/ensie


Lass dich zu einem Neurologen überweisen. Der kann dir dann auch eine Überweisung für ein MRT geben. Jenachdem was da raus kommt käme eventuell noch eine Lumbalpunktion in Frage

m+aejordw


Danke für die Antworten.

Welcher Bereich sollte denn im MRT "gescannt" werden?

Weiß vielleicht jemand was eine Nervenwurzelirritation ist?

mfg Dani

_|Parevaxti_


Wurde auch mal dein Blut untersucht, insbesondere auf Nährstoffmängel? Ist Rheuma ausgeschlossen worden?

m]ajJordxw


Auf Rheuma bin ich nicht getestet worden. Mit Nährstoffmangel meinst du Vitamine und Mineralien? Das macht kein Arzt, brauche ich erst gar nicht fragen.

_fPar|vatix_


Mit Nährstoffmangel meinst du Vitamine und Mineralien? Das macht kein Arzt, brauche ich erst gar nicht fragen.

Ja, ich meine Vitamine und Mineralien. Warum sollte das kein Arzt testen? Hast du denn schon mal danach gefragt? Oder wie kommst du zu dem schluss, dass das eh keiner macht?

m-ajoxrdw


Hab schon von einigen gehört, das das immer abgelehnt wurde. Fällt ja auch unter IGEL. Und selbst zahlen wird richtig teuer. Mit teuer meine ich nicht nur 100 oder 200 Euros.

Oder gibts da Spezialisten dafür? Also der Endokrinologe zb. ist für die Hormone zuständig. Evl. gibts da ja auch einen Spezialisten für Vitamine/Mineralien, nur wie nennt der sich?

_`Parvhati_


Hab schon von einigen gehört, das das immer abgelehnt wurde. Fällt ja auch unter IGEL.

Wenn du Beschwerden hast, die auf einen Nährstoffmangel hindeuten können, dann fällt so eine Untersuchung gewiss nicht unter IGEL ;-) Standartsachen, wie z.B. Eisen, Magnesium, Calcium sind, glaub ich, auch schon im kleinen Blutbild mit enthalten. Alles andere kann der Arzt auch noch zusätzlich anordnen, sofern er es für notwendig hält. Es gibt auch Ärzte mit denen man reden kann in Punkto, was man noch gerne untersucht haben möchte. es wird nicht gleich alles von vornherein abgelehnt. Und wenn ja, dann würde ich es einfach bei einem andren Arzt versuchen.

Und selbst zahlen wird richtig teuer. Mit teuer meine ich nicht nur 100 oder 200 Euros.

Kommt darauf an, was du Testen lässt ;-) Wenn du natürlich ein großes Blutbild mit ein paar speziellen Extras bezahlen müsstest, dann kommst du sicher auf solche Preise. Sonst aber nicht ;-)

Oder gibts da Spezialisten dafür? Also der Endokrinologe zb. ist für die Hormone zuständig. Evl. gibts da ja auch einen Spezialisten für Vitamine/Mineralien, nur wie nennt der sich?

Nein, da gibts keinen Spezialisten. Hausarzt, Internist und eventuell noch Endokrinologe sind die besten Ansprechpartner. Aber im Grunde hat keiner so richtig Ahnung von Nährstoffmängeln. Spreche da aus Erfahrung. Wobei ich da jetzt auch nicht alle Ärzte über einen Kamm scheren will.

wurde denn bei dir schon mal ein Blutbild gemacht? Wenn ja, hast du mal ein aktuelles zur Hand, welches du mal hier rein stellen könntest?

_EPar3vasti_


Wichtig wäre noch zu wissen:

Hast du Vorerkrankungen?

Nimmst du Medikamente ein? Wenn ja, was?

Hast du noch andere Beschwerden außer das Kribbeln und Brennen? Jeder kleinste Hinweis könnte wichtig sein, da durchaus auch Zusammenhänge zwischen anderen Symptomen bestehen können.

RNamsfes3x9


Mich würde sehr interessieren, was sich in Bezug auf die Beschwerden von majordw weiter ergeben hat, da ich unter den gleichen Missempfindungen seit mehreren Monaten leide.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH