» »

Schlaganfall oder doch Psyche

mmadrs*hmalzlow9x0 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

langsam drehe ich wirklich durch hab ich so das Gefühl :(.

Vor 2 Monaten hab ich schon mal geschrieben, dass ich ständig kribbeln und Missempfindungen habe :( (etwa seit mai).

War jetzt auch wirklich schon ÜBERALL (Neurologe, Orthopäde), und es wird nichts festgestellt.

Mein MRT vom Kopf ist ohne Befund, meine Lumbalpunktion ist ohne Befund, meine Blutgefäße im Gehirn wurden mir vor 1 1/2 Jahren geultraschallt und waren, ich zitiere "Bilderbuchgefäße". dennoch bleibt einfach diese angst, dass es trotzdem ein schlaganfall sein könnte!nicht einmal das gute mrt konnte mich beruhigen und das ist nun schon 2 monate her, und sobald bei mir wieder etwas kribbelt (meist nur auf einer körperhälfte) denk ich immer "vllt war mein mrt vor 2 monaten ja noch ok, aber vllt ist es das jetzt nicht mehr"..ich bin kein hypochonder, wirklich nicht, ich habe auch keine angst vor dem schlaganfall an sich, sondern ich verbinde mit dem schlaganfall, weshalb auch immer, bewegungsunfähigkeit und DAS ist wovor ich so panik habe, meinen körper irgendwann nicht mehr kontrollieren zu können. Und dieses spannungsgefühl über der augenbraue und ums auge herum, als würde mein auge hängen,so ein schwere gefühl ich renne jede 2 minuten zum spiegel und gucke ob ich eine gesichtslähmung habe, ich hab schlaflose nächte :(, in der vorlesung krieg ich rein garnichts mehr mit weil ich nur auf mich selbst achte und meinen körper quasi permanent beobachte.

ich will mir von dieser angst nicht mein leben zerstören lassen :( die hat mich jetzt schon so unter kontrolle, und ich hab mich auch dazu entschlossen, zum psychotherapeut zu gehen, ich schaff das nicht mehr allein.

aber dann höre ich dennoch eine stimme in meinem kopf (methaphorisch), die mir sagt "und was is wenn es nichts psychisches ist, sondern wirklich ein schlaganfall" :(

geht es jemandem zufällig so wie mir? oder ging es jemandem schonmal so wie mir?

kann die psyche solche symptome auslösen? ich will nicht mein leben lang mit dieser angst leben und ich kann doch nicht alle 2 monate ein mrt machen lassen, welches mich ja nichtmal mehr beruhigt :(

über antworten wäre ich wirklich sehr dankbar

liebe grüße

Antworten
m+arshm6al|low9x0


weiß denn keiner ws :(?

Pxapuxla


Das klingt alles nach Paniksymptomen! :)_

Komm wieder runter. Noch dazu, wenn alle Untersuchungen ohne Befund waren.

A"lDeonCor


Schau mal in nen Spiegel. Kannst du synchron die Arme heben und lächeln?

o+th&ellxo


Denke auch, es geht stark in diese [[[[http://de.wikipedia.org/wiki/Panikst%C3%B6rung]]]] Richtung...

t2inkerpbelxl77


hallo,

ich habe diese ganze sch..... auch- zur hälfte hinter mir, zum teil immernoch. auch wenn ich es selbst manchmal nicht glauben kann:ja,die psyche kann das alles auslösen!! mir ist immer ein teil des kopfes eingeschlafen, eine gesichtshälfte... hab auch röhre usw. hinter mir.... hast du schonmal an eine therapie gedacht?

es gibt auch ein tolles buch: angst bewältigen!

durch deine angst steigerst du dich immer mehr hinein und bist schon in einem teufelskreis drin.... hol dir hilfe!

kopf hoch :)* :)* :)*

HgagalRaz77


@ marshmallow

dass du ein problem hast, ist offensichtlich, aber ich denke es ist wirklich nicht körperlicher natur. ich hätte nie gehalten, wie krass psychosomatische beschwerden sein können, aber wenn alles ohne befund ist, weißt du, was die uhr geschlagen hat ... es ist nichts! guck mal lieber, warum dein körper solche symptome zeigt ...

s1ch;nutea71x175


Hallo Marshmallow

Ich sitze hier und heule!!! Weil ich mich über mich selbst ärgere das ich mich so in diesen mist reinsteiger. Mein Rücken ist total daneben ständig zum einrenken, dann ist es besser, aber zur zeit hilft noch nicht mal das. Habe auch seit einiger zeit kribbeln im Gesicht und unterarm links, nach meinem Neurologen besuch auch rechts, weil er Schlaganfall nur erwähnt hat obwohl die gefahr bei mir nicht so hoch wäre wegen des alters (36) habe eben einen eigenen Thread geschrieben "Angst Schlaganfall" habe gestern abend einen dolle Schwindelattacke gehabt heute morgen in meinen Büchern geschaut und als erstes steht Schlaganfall......und schon bin ich wieder mittendrin in der Angst und ich will es nicht mehr, aber ins KH will ich auch nicht.....was macht man da am besten ??? ? In therapeutischer Behandlung bin ich.

Ich war soweti, das ich fast täglich Alkohol getrunken habe, weil es mir damit besser ging, jetzt habe ich mir selbst gesetzt das ich wenn nur noch am Wochenende was trinke und das klappt, diese woche stand ich vor dem Kühlschrank und wollte ein Gals Wein trinken....am nächsten morgen war ich stolz auf mich es nicht gemacht zuhaben, aber dieser stolz hält leider auch nicht lange an :-( und in schlechten Momenten an positive ergebnisse/ereignisse zu denken fällt mir auch sehr schwer :-(

Aber ganz tief in mir steckt die Gewissheit das es "nur" die Psyche ist.

D}eru_Chrixs86


Ich tippe mal auch mal auf die Psyche. In letzter Zeit hört man ja immer wieder in den Medien von Schlaganfällen. Ich tippe mal darauf, dass du entweder die Bild liest oder hin und wieder Punkt12 auf RTL schaust. Ständig hört man Sätze wie: "Gabi Köster Schlaganfall!!! Wie gefärdet wir wirklich sind."

Natürlich spielt unsere Psyche verrückt und wir ERWARTEN, dass wir auch so etwas bekommen. Mit Krebs ist es das selbe. Warum stieg die Krebsrate in den 70 so stark? Immer mehr Leute hatten Fernsehen und es gab immer mehr Berichte über Krebs. In den letzten 10 Jahren haben sie die Fälle nochmal vervielfacht. Warum? Internet! Das kenne ich von mir... Egal was ich mal hatte, ich habe gegoogelt und laut Doctor Google hat man immer Krebs.

Ich lebe eigentlich sehr gesund und mache viel Sport... ratet mal was ich habe.... nen bösartigen Hirntumor.

Ist euch auch schonmal aufgefallen, dass gerade Brustkrebs wohl immer besser geheilt werden kann? Warum? Wir hören nun immer mehr in den Medien, wer alles von Brustkrebs geheilt wurde. Wir sehen auch jedes Wochenende im Fernsehen eine gutaussehende, lachende und gesunde Sylvie bei DAS SUPERTALENT. Frauen mit Brustkrebs erwarten nun eher geheilt zu werden. Ich denke kaum, dass es daran liegt, dass gerade NUR bei Brustkrebs solche Fortschritte gemacht wurden.

Also mach dich jetzt nicht verrückt. Die Psyche kann ganz schnell Symptome und Schmerzen auslösen. Wenn du träumst, dass deine Bude brennt, reagiert dein Körper auch so wie er auch Wärme reagieren würde... du schwitzt... Aber es ist gar nicht heiß...

tzrAigrfapa


ich habe das kribbeln auf der rechten Seite im Arm, Hals Kopf und Gesicht.Dazu kommt noch Schwindel. War schon bei allen Ärzten. Es soll die Psyche sein.Habe manuelle Therapie bekommen und es ist etwas besser geworden. Nur das kribbeln im Hals und Gesicht ist immer noch

DGanielxaN


Die psyche kann definitiv solche Dinge auslösen. Ich hatte heute Nacht starke Kopfschmerzen und dachte irgendwie in meiner Paranoia, dass es ein Schlaganfall wäre. War es natürlich nicht, es waren einfach nur Kopfschmerzen. Was mir aber geholfen hat, war der FACE test (einfach mal Google). So kann man sehr schnell einen Schlaganfall erkennen. Danach war meine Psycho SOFORT beruhigt (obwohl ich vorher schon total unruhig und aufgeregt war. Ich habe sogar gezittert). Man muss immer versuchen aus sich herauszutreten und objektiv fragen: Macht das überhaupt Sinn was ich denke.

P$apulxa


Fast-Test. *:)

P^apuxla


Ups, zu früh abgeschickt. Also ich hab ihn interessehalber unter Fast-Test gefunden.

_RParWvatBi_


Bei Missempfindungen auch immer einen B12 Mangel in betracht ziehen. Ist in der Hinsicht schon mal geforscht worden?

pWfef4fi36


ich habs auch..schwindelattacken den ganzen tag, kribbeln und brennen im kopf..missempfindungen und ameisenlaufen wie einschlafgefühl in meinen händen bis in die unterarme ...kribbeln in den füssen bis beine hoch...sehstörugen...kribbeln im gesicht...ohrnkieferzone....oberen rückenbereich...also nahezu überall...hab einiges schon checken lassen jetz noch ohrenarzt..wenn das in ordnung ist..dann ab zum neurochirurgen ...mrt...manuelle therapie hat rein gar nichts gebracht..war alle halbe jahre zum einrenken...reizstrom hat die sache erst richtig ins rollen gebracht...schlaganfall...glaubich eher kaum...dann hätte ich nicht die ruhe hier reinzuschreiben... :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH