» »

MS, meine Schwägerin liegt im Sterben

MVand-y6x8 hat die Diskussion gestartet


Gestern habe ich erfahren, dass meine Schwägerin im Sterben liegt.

Sie lebt schon ein paar Jahre in einem Altenheim, obwohl sie noch so jung ist – 47 Jahre –, dass sie in einem Heim lebte hat die Familie nur durch Zufall erfahren, da ihr Exmann den Kontakt zur Familie als sie schon sehr krank war, einfach unterbunden hat. Seit 3 Jahren hatten wir, das war mein Mann, mein Schwager und ich regelmäßig Kontakt zu ihr, auch wenn es sehr schwierig war, da sie da schon kaum mehr sprechen konnte und bettlägerig war.

In den letzen Jahren ist sie immer weniger geworden, und dass sie nicht mehr wollte war uns allen klar, auch wenn sie es nicht mehr artikulieren konnte und nun ist die Zeit gekommen. Sie hat große Angst, dass sieht man ihr auch in der Agonie an und sie weint in den Phasen, in denen sie etwas wacher ist. Ich hab sie in den letzten Jahren so lieb gewonnen und es tut so weh zu sehen, wie sie sich quält....

Antworten
V9ulkanxier64


Hoffentlich hat sie wenigstens keine Schmerzen... So ein langer Leidensweg ist schon sehr belastend für sie und ihre Lieben. Ich wünsche euch für die nächsten Tage viel Kraft. Und vielleicht auch ein bisschen Freude, wenn jemand bei ihr ist.

:)* :)* :)*

MPaKndy6x8


Gestern war sie sehr weit weg und hatte schon Atempausen. Leider hat sie sehr viel Schleim und den kann sie kaum abhusten. Ich sauge sie ab, wenn ich bei ihr bin, heute allerdings hat sie sich dagegen gewehrt, heute war sie sehr wach mit weit aufgerissenen Augen und hat nur geweint. Auf meine Frage, ob sie Schmerzen hat, hat sie mir nicht geantwortet.

In den letzten 15 Jahren hatte sie keinen Kontakt zu ihrem Vater und zu den Geschwistern. Mein Schwiegervater hat in den letzten 3 Jahren nicht den Mut gefunden sie zu besuchen, wahrscheinlich aus Angst. Emotional ist er einfach ein Gefrierschrank. Gestern war er dann mit dabei und Herzlichkeit habe ich bei ihm nicht entdecken können. Aber er hat sich von ihr verabschiedet – ich denke dass hat sie heute sehr aufgewühlt, sie hat heute viel geweint.

M|and y6x8


Heute Mittag ist meine Schwägerin von ihrer schweren Krankheit erlöst worden. Ich hoffe sie hat da wo sie jetzt ist eine bessere Zeit.

P=iraAtenLadxy


:)-

W~altrNautg19x33


:)- :)- :)*

m=an&u30


:)- :)- :)- :)- :)- :)- :)- :)-

Shteph-BoIuntxy


:)-

Mjo^ndkixnd


Ach das ist so traurig, dass ich direkt ein Tränchen verdrücken kann. :°( Ich wünsche euch alles gute und wünsche auch ihr, wo immer sie jetzt ist, ein schönes Dasein! :)- :)- :)-

e1ngi6x2


Mandy68

Mein Herzliches Beileid :)-

Wie Du schon schreibst sie wurde erlöst gönne Ihr die Erlösung auch wenn es sehr schmerzhaft ist einen lieben vertrauten Menschen zu verlieren,so ist es auch ein wenig trost dass sie jetzt keine schmerzen mehr hat und vieleicht in einer schöneren Welt lebt.Ich wünsche Dir für die nächsten Wochen und Monate viel kraft.

MKandxy68


Danke, ihr Lieben, ich hab ganz schön daran zu knabbern, sie hat selbst beim Sterben kämpfen müssen und hatte nie ein einfaches Leben – aber sie ist bestimmt in einer bessern und schöneren Welt. Sie kommt zu ihrer Mutti, das ist irgendwie tröstlich für mich, dass – wo auch immer – schon jemand ist, der sie kennt.

V^ulkaBnier6x4


Auch von mir aus der Ferne mein herzliches Beileid für dich und deine Familie. :)-

Die Beschreibung des Leidensweges deiner Schwägerin hat auch mir ans Herz gegriffen. Ich stelle es mir so elend vor, die letzte Zeit im Leben dermaßen traurig verbringen zu müssen. :°_

Doch können wir uns das nicht aussuchen, wenn es einmal so weit ist. Gut, wenn dann jemand da ist, der einem selbst die schlimmsten Stunden etwas erträglicher macht.

Ich hoffe, sie hat jetzt endlich ihren Frieden gefunden. Alles Gute für dich. :)*

D6ieLViesPel


Auch von mir mein Beileid :)- :)- wir mussten auch vor vielen Jahren einen lieben Menschen mit 45 an MS gehen lassen... Fühl Dich mal :°_ :°_ :°_

B/rucxe2


Auch von mir mein herzliches Beileid,tut mir wahnsinnig leid,so jung..... :)-

Ich muss dich aber noch was fragen,da ich nicht richtig raus lesen konnte was genau deine Schwägerin hatte.War es Multiple Sklerose oder hatte sie Muskelschwund ???

Ich habe selber seit 7 Jahren Multiple Sklerose,und das man daran sterben kann hör ich zum ersten mal!

Liebe Grüße

M*an{dy6x8


Hallo Bruce 2

Meine Schwägerin hatte Mutiple Sklerose seit über 20 Jahren. Der Verlauf der Krankheit ist ja bei jedem anders. Meine beste Freundin hat auch seit über 20 Jahren MS und ist noch weitgehnendst mobil, kann noch ihren Haushalt führen, ihr Bilder malen, sie benötigt nur einen Gehstock.

Bei meiner Schwägerin war es so, dass sie sich und auch die Familie gegen eine Magensonde entschieden haben und eine gute Esserin war sie auch nie. Sie ist über die Jahre einfach immer weniger geworden und bei dem Krankheitsverlauf, sie konnte nur noch mit Ja und Nein antworten, war schon lange bettlägerig. Es sind natürlich auch die Umstände, die zum Tot geführt haben.

Lieber Bruce, ich wünsche dir viel Kraft, den diese Krankheit ist nicht immer einfach und dass du lange noch das machen kannst, was dir Freunde macht, ich hatte mal einen Patienten, der ist mit dieser Erkrankung über 60 geworden. Du siehst, das läuft bei jedenm anders. Und bei meiner Schwägerin kam sicher noch hinzu, dass sie sich aufgegeben hatte, dass sie so nicht mehr leben wollte, war uns schon lange klar. @:) :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH