» »

MS, meine Schwägerin liegt im Sterben

sXofiaD34-39 Sjah@re Talt


für deine schwägerin :)-

liebe mandy68 ich kann ihre traurigkeit sehr gut nachvollziehen, schließlich war sie so jung und lag in einem altersheim und zuletzt auch noch am sterben, es ist völlig normal das sie weinte und traurig war.

du weißt aber garnicht, was du für ein geschenk für sie warst :)^

sie durfte in anwesenheit von einer person weinen die sie kannte und der sie nicht egal war, anstatt nur alleine zu weinen

und das große zweite geschenk welches du ihr bereitet hast, ist, daß sie in ihren letzten tagen nicht alleine war

sie war sehr traurig über ihre situation und das sie jetzt auch noch dazu sterben muß, aber sie war trotztem nicht alleine, das ist das wichtigste für jemand der krank ist und noch dazu sterben muß.

du hast ihr auch irgendwie sowas wie "glück" geschenkt mit deinem verhalten, da kannst du sicher sein! :)^

auch wenn dir selber das jetzt nicht so bewußt ist bzw. es nicht nachempfinden kannst was ich sage.

Seit 3 Jahren hatten wir, das war mein Mann, mein Schwager und ich regelmäßig Kontakt zu ihr

:)^

Ich sauge sie ab, wenn ich bei ihr bin,

:)^

mein herzliches beileid :)-

sHofia34{-39 )jahrex alt


das hast du ganz toll gemacht @:) :)_

MSandoy68


Vielen Dadnk, das tut gut.

s$avaxra


liebe mandy,

nochmals herzliches beileid :)- .da kann ich mich nur anschliessen,was sophia so schön gesagt hat,dass du ein segen für deinen schwägerin warst ud bist,und dass deine liebe und güte und auch die deines mannes nicht umsonst waren.

sie wird weiter in euren herzen und erinnerungen sein und sicher an einem wunderbaren ort sein,wo sie frei von schmerzen und sorgen sein wird. :)-

mein bruder liegt auch gerade in der klinik,im gleichen alter wie deine schwägerin,schwer krank und trotzdem noch so voller optimismus.

viel kraft für die nächste zeit,denk auch an dich und deine gesundheit :°_

s|avarxa


hallo bruce2,

alles gute für dich,man kann mit dieser krankheit durchaus eine normale lebenserwartung haben.nicht alle verläufe sind schwer. @:)

B9rucxe2


Hallo savara,

vielen lieben Dank,

ich hoffe immer und glaube fest dran,sonst würd ich wahrschéindlich noch mehr karnk werden!

Alles liebe für deinen Bruder @:)

M/anoin4x3


Liebe Mandy,

auch ich habe vor 2 Jahren eine Freundin durch MS/Krebs sterben sehen und möchte Dir ein für mich unvergessliches Erlebnis berichten.

In der Woche, in der sie starb, war ich fast täglich lange bei ihr und habe ihr immer wieder die Hand gestreichelt und gehalten. Sie konnte sich nicht mehr bewegen und nur stoßweise Atmen und kaum schlucken.

Am vorletzten Tag hatte ich sehr Halsweh und sagte ihr, ich würde sie nicht anfassen um sie nicht anzustecken (Quatsch natürlich, daran wäre sie ja nicht mehr gestorben...).

Ich saß an ihrem Bett und redete mit ihr und plötzlich bewegte sie sich ein wenig. Ich dachte noch "erstaunlich, ich dachte sie kann sich nicht mehr bewegen..." und redete weiter.

Kurz darauf schob sie langsam ihre Hand unter der Bettdecke hervor und suchte meine Hand zu greifen....Was muss es sie für Kraft gekostet haben, die zu tun! Und vor allem war mir klar, wie wichtig für sie diese Berührung war und das sie nicht darauf verzichten wollte! :°(

Es ist so wichtig Sterbenden das Gefühl zu vermitteln, man sucht ihre Nähe und meidet sie nicht...Viele können das sicher nicht, aber in diesem Moment zählt für die Betroffenen nur, das man sie nicht alleine läßt!

MVanon743


Meine Freundin war 44 als sie starb...

svavxara


liebe manon43

:°_ :°_ :)- :)- und auch viel kraft für dich.

danke bruce,dir auch alles liebe :)_

M'anxdy68


Danke für eure lieben Worte, am letzten Mittwoch war die Beisetzung und sie war leider genauso unpersönlich wie die Trauerfeier. Aber was ich toll fand, war dass sehr viele Kassenkameraden von ihr auf der Beerdigung waren. Irgendwie ist alles noch so unwirklich, wenn ich am Altenheim vorbei fahre, denke ich immer, ich werd sie nie mehr besuchen können. Trost ist für mich, dass sie erlöst ist.

Das Personal vom Altenheim hat mir eine Porzelantaube von ihr mitgegeben und immer wenn mein Blick drauf fällt, denk ich automatisch an Moni...

Mbanoun4x3


:°_ :°_ :°_

sTofia3Y4-39 jahcre qalxt


hallo savara

da kann ich mich nur anschliessen,was sophia so schön gesagt hat,dass du ein segen für deinen schwägerin warst ud bist,und dass deine liebe und güte und auch die deines mannes nicht umsonst waren

:)z @:)

hallo mandy

wenn ich am Altenheim vorbei fahre, denke ich immer, ich werd sie nie mehr besuchen können. Trost ist für mich, dass sie erlöst ist.

Das Personal vom Altenheim hat mir eine Porzelantaube von ihr mitgegeben und immer wenn mein Blick drauf fällt, denk ich automatisch an Moni...

Mandy68

:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :)- o:)

hallo manon43

Es ist so wichtig Sterbenden das Gefühl zu vermitteln, man sucht ihre Nähe und meidet sie nicht...Viele können das sicher nicht, aber in diesem Moment zählt für die Betroffenen nur, das man sie nicht alleine läßt!

:)z :)_ , da hast du völlig recht

mein herzliches beileid wegen deiner freundin :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

M avno<n4x3


:)_ Danke Sofia34...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH