» »

Nervenwasser-Untersuchung stationär??

f|ro8schlxie


Hallo ich vier tage in Behandlung im KH...

H+SE7x3


So ich habe nun alles hinter mir! Am Mittwoch rein ins KH, dann einige Untersuchungen gemacht. Am Donnerstag wieder einige untersuchungen und um 15 Uhr Liquor genommen. Danach halbe Stunde auf dem Bauch liegen (ich hätte auch die Seitenlage nehmen können).

Danach trinken.

Freitag früh war der Grobbefund da, der allerdings unauffällig war. Sie geht trotzdem davon aus, das die oligo. Banden auf jeden Fall positiv sind, also MS! Aber das Ergebnis kommt erst in 1-2 Wochen.

Naja, Freitag Mittag dann Entlassung.

Bis dato habe ich keine Kopfschmerzen, sie meinte, es werden dann wohl auch keine mehr kommen. Im KH selber bin ich gut beraten worden und konnte auch alle Fragen stellen.

bflindeCs Scxhaaf


Drück dich, lass dich durch die Diagnose nicht unterkriegen! Mann kann damit leben! :)*

LG

Qbuinoa-QKexks


Bei mir wurde das auch stationär gemacht. Zuhause geht vieles. Die meisten Tierärzte fangen mit Kastrationen auf dem Küchentisch an.

Liegen darf man danach gar nicht. Ich musste mich die ganze Zeit bewegen, konnte ich aber nicht. Von daher war es schon nötig, dass mir den ganzen Tag ein Pfleger hintergergerannt ist um mir in den Hintern zu treten, damit ich mich weiter bewege.

War bei mir mit Übernachtung.

Avq0ualixa


Bitte wenigstens die letzten Beiträge der TE durchlesen %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH