» »

Kann jemand einen Teil meines Mrt-Befundes Schädel deuten??

k*ik1i;79 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

habe heute meinen MRT-Befund vom Kopf bei meinem Hausarzt abgeholt. Die Schwester meinte es ist alles i.O.

Allerdings macht mich eine Aussage in dem Befund stutzig, kann damit aber leider nichts anfangen. Ich schreib es mal so wie´s drin steht:

In der Region des Vermis cerebelli dorsal des vierten Ventrikels Nachweis einer DVA. Kein assoziiertes Kavemom.

Und unter dem letzen Abschnitt "Beurteilung" steht dann auch noch mal: Infratentorielle DVA (dorsal des vierten Ventrikels).

Kann mir jemand sagen ob das jetzt was schlimmes ist ??? Muss dazu sagen das ich ein Angstpatient bin und mir da jetzt leider mal wieder gedanken mache das doch was nicht stimmt.

Ich danke schon mal für hilfreiche Antworten, LG!!

Antworten
k6ikix79


sehe grad das es nicht "Kavermom", sondern "Kavernom" heißen muss.

e~xpecta0tion


Hallo Kiki,

eine DVA ist eine gutartige venöse Fehlbildung, die in den meisten Fällen harmlos ist. Ein Kavernom - das du ja nicht hast - ist auch eine Gefäßmissbildung. Diese könnte allerdings Probleme machen, z. B. Hirnblutungen. Aber, wie gesagt, dafür gibt es ja bei dir keine Anhaltspunkte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH