» »

Trigeminus-Neuralgie

t:iafIeex74 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen!

Ich habe folgendes Problem:Ich wurde an einem Zahn genau gesagt an dem Fünfer unten rechts operiert...das ganze hat eine Stunde gedauert (bei einem ganz normalem Zahnarzt)und die Wurzelspitze ist immer noch im Kiefer(ohne Nerv)..... ;-D!Damit fing alles an...mein Hausarzt hat mir mittlerweile "Trigeminus Neuralgie" bestätigt...und diese Schmerzen bringen mich um den Verstand...meine Frage ???:Kennt sich irgendjemand damit aus bzw. hat selber erfahrungen damit gemacht...ich nehme im Moment starke Medikamente (Carbamazepin) und viel besser ist es immer noch nicht geworden.Der Termin beim Neurologen ist erst kommende Woche....Ich würde mich freuen von jemanden etwas dazu zu hören bzw. zu lesen...Vielen Dank im Vorraus......

Gruß Tia

Antworten
TLomrmyx70


Trigeminus-Neuralgie

Hallo Tiafee!

Vielleicht hast Du gar keine Trigeminus-Neuralgie,sondern es muß einfach nur die Wurzelspitze raus.Vielleicht reizt sie den Nerv oder ist entzündet.Wieso ist die überhaupt dringeblieben?

lg Tommy

toiafpe2e74


Hallo tommy 70!

Nein an der Wurzelspitze liegt es laut Ärzten nicht...da sie keinen Nerv mehr hat und auch nicht entzündet ist...Tja,warum sie noch drin ist,gute Frage ??? Weil er sie nich raus bekommen hat.......!Aber so wie man mir versichert hat kammt sie mit der Zeit an die Oberfläche so das man Sie dann leicht entfernen kann ??? ? Danke für Deine Antwort.....bin mal gespannt wie es weitergeht...muß morgen zum Neurologen...mal sehen ob da etwas bei rauskommt.....habe schon den Zahnarzt gewechselt, in der Hoffnung das der etwas weniger rupig mit seinen Patienten umgeht.....ich weiß echt nicht was ich machen soll...aber in so einem Fall muß man wohl auf die Ärzte vertrauen....

LG Tia

1P23Bfixne


Hallo tiafee!!

Bist du dir sicher das die Wurzelspitze immer noch drin ist??''

wenn ja geh schnell zum Zahnarzt und laß sie dir entfernen!!!

Weil es kann auch sein das das ein stück vom Knochen ist wo abblättert!!! Ist aber nicht schlimm sowas gibr es!!! Zu was brauchst du die Wurzelspitze noch ???

Es kann auch sein es tut dir von der OP weh!!!

T,ommCy7{0


Hallo Tiafee!

Geh' mit der ganzen Geschichte doch mal zum Kieferchirugen(da bist du dann auch an der richtigen Adresse,wenn die Wurzelspitze doch entfernt werden soll).Zahnärzte sind damit meist überfordert;das wird auch der Grund sein,warum die Spitze drin geblieben ist(könnte ja sein,dass sie sehr nah am Hauptnerv sitzt).Habe ähnlichen Fall mal im Bekanntenkreis erlebt;da kam nichts von alleine hoch,sondern hat nur Ärger gemacht,bis es eben entfernt wurde.Welcher Art sind denn die Schmerzen?Man sagt doch immer,dass die bei einer T.-Neuralgie so einschießend und schneidend sein sollen ??? Hoffe,dass der morgige Termin beim Neurologen zur Klärung beiträgt.Gute Besserung

lg Tommy

tciafeHe7x4


Hallo....

Nein ich brauche die Wurzelspitze nicht mehr....wofür auch....ist eine gute Idee Tommy 70 ....zum Kieferchirugen...habe ich auch schon dran gedacht werde mal abwarten was es morgen gibt und dann bei meinem neuen Zahnarzt nach einer Überweisung fragen und was er meint...Sie ist noch drin weil er sie nach einer Stunde immer noch nicht rausbekommen hat...aber der unterschied zu einem normalen "Zahnziehen" ist eben das der Nerv schon länger gezogen wurde...deshalb angeblich nicht weiter schlimm....die Schmerzen sind unerträglich und das komische ist ja auch das sie nicht im Unterkiefer wie der gezogene Zahn sind sondern im oberen Gesichtsbereich.....unterm Auge,überm Auge,Schläfe,und Nasennebenhöhlen... ??? Naja man wird sehen....Danke für Deinen Tip...habe Ihn aufjeden Fall im Hinterkopf...LG Tia

SEpee,dy6x8


Hallo Tia,

würde mich echt mal interessieren, wie die Sache jetzt beim Neurologen ausgegangen ist.

Bin da sehr interessiert dran, weil ich selbst ähnliche Schmerzen habe und nicht weiß, wohin ich als nächstes gehen soll.

Gute Besserung.

steffi

ajnnxy


Hi Tia und Steffi,

habe auch ähnliche Beschwerden und wüßte gerne, wie es Euch jetzt geht bzw. bei welchen Ärzten Ihr noch wart, wer Euch helfen konnte u.s.w.

Meldest Euch mal!

Tia, habe auch die Probleme mit dem letzten Zahn li.unten,

ev. steht eine WSR bevor, obwohl es zur Zeit weniger Beschwerden sind.

Sehr belastend empfinde ich die Augenschmerzen, also unter, über, hinter den Augen, in den Nebenhöhlen u.Stirnhöhle u.ä. -Habe erst für Anfang März eine Termin beim Neurologen. Wart Ihr auch beim HNO?

Liebe Grüße

Anny

f/a,y7x7


Hallo Tiafee, ich hab glaube ich fast wenn nicht sogar das selbe Problem. Aber bei mir fing das alles mit einem entzündeten(rechter sechser) Zahnnerv an. Ich bekam heftige tagtägliche Kopfschmerzenu.Sehstörungen.Hab den Nerv töten lassen- schmerzen vorbei. Nach der Wurzelkanalfüllung ging das wieder los. Der Neurologe meint ich hätte auch :-D Trigenimus Neuralgie - und er hat mir auch die gleichen Tabletten verschrieben Carbamazepin- die Hundemüde machen.Der Kieferchirurg meint ich solle mir überlegen ob ich den Zahn ganz ziehen lasse sollte, und mir ne Brücke einsetzten sollte.

aKnxny


Hi fay 77,

welche Untersuchungen hat der Neurologe bei Dir gemacht?

Habe den Termin noch vor mir, deshalb interessiert esmich natürlich besonders!

Wie hat er die Trigeminusneuralgie diagnostiziert?

Melde Dich doch bitte nochmal!

Liebe Grüße

Anny

f:ayx77


Hi anny,

also eigentlich habe ich ihm nur die Symptome geschildert, daraufhin meint er es sei Trigeminus neuralgie....naja er hat auch noch ein EEG durchgeführt - was aber nichts aufwies.. aber das ist keine Trigenimus Neuralgie (er weiß nur nicht was er mir "anhängen" soll) Ich hab ja keine Gesichtsschmerzen... es passiert nur häufig dass man bei einer Zahnoperation irgendwie den Nerv verletzt und es kommt zu dieser Neuralgie und alle Neurologen denken es sei immer mit einem Zahn in verbindung zu bringen. Das hab ich auf der Seite erfahren - [[http://www.volkmer.de/wurzelbe.thm]]. Weiß nicht ob dir das was hilft... ich war jedenfalls bei 5 Zahnärzten und 2 Neurologen...hat nix gebracht.

Sag mal hast du eine Krone bekommen?

Liebe Grüße erstmal :-)

a%nnxy


Hi fay 77,

danke für Deine Antwort.

Der Link ist auch echt interessant.

Habe in den nächsten Wochen eine Zahnarztbehandlung bzg. Krone vor mir. Das ist rechts, aber links ist Ende vergangenen Jahres eine Wurzelbehandlung gemacht worden. Der Zahn hat ewig keine Ruhe gegeben, hatte immer so ein komisches Gefühl. So habe ich mich auch wegen WSR beraten lassen, im Moment geht es, aber man weiß ja nie! Allerdings die Risiken (letzter Zahn unten links) sind nicht ohne!

Weiß nicht, ob das alles mit den "Kopfschmerzen" im Gesicht in Verbindung steht!?

Was meinst Du, was bei Dir die Ursache sein könnte?

Liebe Grüße

Anny

f%aCy77


hi anny, also bei mir hat der Zahn auch ewig keine Ruhe gegeben auch nachdem der Nerv abgetötet war... war noch lange entzündet. Aber du hast keine Kopfschmerzen sondern Zahnschmerzen oder wie?... aber das macht keinen unterschied in dem Sinne.. denn als mein zahn vollkommen entzündet war bekam ich Kopfschmerzen statt Zahnschmerzen (komischerweise) also jeder reagiert unterschiedlich. Ich weiß langsam auch nicht mehr weiter... naja ich hab ne Krone bekommen... und will jetzt einen Allergie test machen auf das Metall in der Krone... vielleicht ist das der Grund.(ich such halt ÜBERALL) Die Zahnärzte bestätigen immer wieder dass nix im Zahnbereich entzündet ist.... dann wollte ich mich noch wegen einer transkraniellen doppleruntersuchung erkundigen. Und ich werde eine Elektroakupunktur an den Zähnen durchführen, ob nicht doch was schief gelaufen ist. Also sag mir bitte noch mal, was du für schmerzen hast, und wie sie sich äußern, also ziehend, dumpf... ? (gerade merk ich dass mir der behandelte Zahn wehtut, reichlich spät.. aber das bestätigt mir dass es doch der Zahn ist. Also ich meld mich bald liebe grüsse.

aunnZy


Hi fay,

wie gehts Dir unterdessen?

Habe übrigens auch Kopfschmerzen. Die sind meistens eher dumpf ,

aber manchmal auch ziehend (auf der Wange z.B.), ganz komisch.

Der Zahn gibt zur zeit Ruhe, bin ja gespannt, wie lange!!

Schreib mal, was Deine Untersuchungen gebracht haben.

Liebe Grüße

Anny

fAay7x7


Hi anny, also ich war wieder einmal bei einem Zahnarzt... und der hat nun endlich was festgestellt... und zwar ist der Zahn der wurzelkanal behandelt worden ist - völlig entzündet!!! Naja du sagst zwar du hast keine Zahnschmerzen, aber ich ja auch nicht. Jedenfalls muss der Zahn operiert werden. Meinst du nicht dass dass bei dir auch der fall ist. Das "ding" is ja, nicht jeder Zahnarzt erkennt auf dem Röntgenbild eine Entzündung! Falls das bei dir nicht der Fall ist, was hast du denn sonst so unternommen? Weist du etwas genaueres? liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH