» »

Taubheitsgefühl im Oberschenkel und LW-Schmerzen

fgar.away0x1


Beim Orthopäden. Er hat mir die Spritzen in den Rücken gegeben. Und eine Nervenleitgeschwindigkeitmessung hat der Neurologe schon gemacht ohne was gefunden zu haben – das hab ich ihm auch schon gesagt.

EKhema-liger Neutzer :(#325x731)


Also hat der Neurologe doch eine Untersuchung gemacht, warum schreibst du dann er hat dich wieder weggeschickt ...

Na ich vermute mal der Orthopäde wird die Bandscheibe gemeint haben ...

f6araRwayx01


Hab ich das so geschrieben? Ah sorry, nein er hat beim ersten Mal so eine Messung gemacht und beim zweiten Mal mich ohne weitere Untersuchung nach Hause geschickt – war ja zweimal da. Sorry, wenns etwas verwirrend war.^^

EOhemagligeRrl NButzer^ (#325731x)


Wie gesagt ich vermute du wirst was an der Bandscheibe haben. Viele Orthopäden machen da erst mal kein MRT.

Die Spritzen sind meisten Cortison und Schmerzmittel.

Kortison gegen die Schwellung und eben was gegen den Schmerz ...

ftarXaway0x1


Ja, hab mir schon sowas gedacht. Naja einfach mal sehen, ich hab ja noch einen Termin bei ihm zum Röntgen und dann die Physiotherapie. Immerhin nimmt er meine Beschwerden ernst, nicht so wie so manche andere Ärzte...

E4hemIaliger aNutz|er m(#325731x)


Na ja beim röntgen wird man nichts sehen, das ist eigentlich überflüssig, dann lieber ein MRT

W!il#dkaXter


Hallo! *:)

Habe ähnliche Probleme muss am 7.3. zum MRT mit Kontrastmittel, wie genau sind die Auswirkungen bei dir faraway ?

Merke öfter beim laufen das ich Probleme mit der Hüfte bekomme, dann kann ich ohne große Schmerzen nur noch schlecht laufen. 5 Meter laufen stehen bleiben und weiter das ganze kam manchmal schon nach 50 Meter. Denke das da was taub wird was für die Wirbelsäule spricht, bemühe mich immer das Handy dabei zuhaben, wie es sein wird wenn das linke Bein taub (wie nicht mehr da) ist will ich mir gar nicht vorstellen.

Denke auch das es dann eine Notoperation geben wird.

-schreib mal wie es weitergeht-

-die 36 Muskeln der Wirbelsäule zu dränieren ist ganz wichtig-

gute Besserung :)_ *:) :)* :)*

E!hemabligers Nut+zoer (#=3&25731)


Eine Notoperation gibt es dann bestimmt nicht, aber man sollte zügig operieren wenn man nicht mehr auf den Zehenspitzen oder den Hacken stehen kann.

Ein wirklicher Notfall ist nur eine sog. Cauda Syndrom. Das muss innerhalb von 6 Stunden operiert werden.

Schmerzen die in die Hüfte ziehen kommen oftmals vom Iliosacral Gelenk

W8il$dkXatexr


Danke Mellimaus, das kann alles sein werde mich mal schlau machen!

Habe aber schon einen Bandscheibenvorfall LWS 4/5 hinter mir, mit einer unter Umständen Versteifung LWS.

Ja das ist alles schlecht vergleichbar.

Eben immer nur eine Anregung, oder Frage. :)z

:)_ *:) @:) :)* :)^ :)^

Ezhema9liger NutDzer (#3x25731)


Ja aber doch bitte keine Panik von wegen Notfalloperation bei Taubheit im Bein und so verbreiten ;-) das verunsichert doch Menschen nur und sie bekommen Angst ;-)

W;i1ldk3atexr


Nur die Worte habe ich von meinen Neurochirurgen schon gehört! Du hast aber natürlich recht!!!

Iliosacral Gelenk, Auswirkung von Morbus Bechterew, nach Scheuermann das ist doch ähnlich.

Da hilft nur ein guter Orthopäde oder wäre ein Neurochirurg besser ?

W-ildukater


faraway01

Das kann bei dir da du noch so jung bist auch von ganz allein weggehen, aber wichtig ist das mann sich körperlich bewegt.

MfG

E$hemaligerH Nutzer (#32573x1)


Bei Rücken immer ein spezialisierter Orthopäde oder ein Neurochirurg.

Von Wald und Wiesen Orthopäden halte ich nichts, da gibt es oft Fehldiagnosen ...

WGildka6ter


So ist das und sie bekommen pro Quartal nur einen bestimmten Betrag glaube um die 50 €.

Meiner hat mich monatelang mit einer Bakerzyste im linken Knie rumlaufen lassen, dann war ich in der privat Sprechstunde von der Chefin vom Fachkrankenhaus für Orthopädie, sie hat mir dringend zu einer OP geraten. Habe heute die Bandage bekommen das ist ein Monstrum!!

Es kann auch vom Knie her kommen!

Aber das ist der Faden von faraway!!!!

:)_ *:) :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)^ :)^

RcemuD-la


Also, ich war jetzt die Tage beim Arzt. Er meinte wohl, dass es sich offenbar um eine Schwellung oder sowas handelt, die auf den Nerv drückt.

Ich habe eine Physiotherapie verschrieben bekommen und soll noch mal zum Röntgen kommen – ein Kernspin sei wohl nicht nötig.

Ähm ... bem Röntgen wird man nicht sehen können ob etwas auf den Nerv drückt. ":/

Immerhin nimmt er meine Beschwerden ernst, nicht so wie so manche andere Ärzte...

Wenn er es ernst nehmen würde, würde er ein MRT machen. Physio ohne MRT Befund, also ohne genau zu sehen wo ein Schaden ist, kann auch nach hinten losgehn.

Orthopäden sind mMn sowieso meistens nicht sehr hilfreich wenn es um Bandscheiben und Nerven geht. Sie röntgen, gucken sich das Skelett an, und sagenn "alles ok". %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH