» »

Angst, Panik, Derealisation etc.: Zusammenhang mit Wirbelsäule?

h$eiIzerx206 hat die Diskussion gestartet


18.02.12 18:23 Menü

Hallo zusammen,

ich weiß zwar nicht, ob dieses Thema noch gelesen wird, versuche aber trotzdem mal etwas einzubringen; evtl. hat jemand ähnliche Probleme (gehabt).

Also: Ich leide seit 2 1/2 Jahren unter Angst, die sich durch Herzrasen, manchmal Übelkeit, Unwirklichkeitsgefühle gleich nach dem Aufwachen meldet. Denke ich an Unternehmungen oder Tätigkeiten, kriege ich ein kneifendes Gefühl im Bauch.

Dies alles hat zur Folge, daß ich auf nichts Lust habe (in solchen Momenten), es werden Zwangsgedanken kultiviert, jede Handlung erzeugt weitere körperlich gefühlte "Stiche".

Dies habe ich seit ich einen, ich nenne es Schmerz, im Rücken aus heiterem Himmel bekommen hatte, der sich anfühlte, als hätte jemand mit einem Schwert von oben nach unten in meinen Rücken gestochen.

Bin beim Arzt gewesen -> Behandlung mit etlichen AD's, von den keines positiv anschlug, nur Nebenwirkungen widerlichster Art.

Dann Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik, hat auch auch keine gravierende Verbesserung gebracht, außer, daß ich von diesen Zombie-Medikamenten nichts mehr nehmen will, da ich keine Medizin gegen Angst brauche, die Angst als Nebenwirkung hat, außerdem will ich nicht schläfrig umherwandeln.

Per Zufall bin ich im Netz auf Hinweise gestoßen, die einen Zusammenhang zwischen Wirbelverschiebungen und Durchblutung von Bereichen im Gehirn, die für Stimmunggslagen zuständig sind, darstellen; d. h., daß solche Verspannungen die Durchblutung dieser Bereiche stören und somit für Ängste, Depris etc. verantwortlich sein können

Ambulante Psychotherapie vor und nach Klinik lief und läuft weiter.

Internistische Untersuchungen sind alle OK, bis auf meinen, schon seit Jahren bekannten Diabetes Typ II.

Die Wirbelsäule werde ich nun checken lassen beim Orthopäden aufgrund dieser Infos.

Gruß heizer206

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH