» »

Meningitis durch Herpesviren, kennt sich da vllt. jemand aus?

T]errHor-KUruemel hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich hoffe, ich bin hier richtig. Wenn nicht, einfach verschieben.

Der beste Freund meiner besseren Hälfte liegt momentan im Krankenhaus mit einer Meningitis. Gestern hat er erfahren, dass diese durch Herpesviren zustande gekommen ist und meinem Freund das vorhin gesagt.

Ich mach mir seitdem irgendwie Gedanken... :(

Ich bin momentan schwanger und war am 4.1. bei meiner Frauenärztin wegen einem komischen Ausschlag im Genitalbereich. Da wurde dann ein Abstrich genommen und es stellte sich heraus, dass es Herpes und ein Pilz war.

Ich habe damals Creme bekommen und das damit behandelt. Habe es trotzdem ca. 3-4 Wochen mit mir rumgetragen.

Vor 3 Wochen etwa war der beste Freund aber mal bei uns.

Könnte er das also rein theoretisch noch von mir haben ??? Ich mach mir sooolche Gedanken grad...ich hoffe, dass jemand hier ein wenig Ahnung davon hat.

Danke schonmal und liebe Grüße!

Antworten
LTKx10


Hey!

Ich kann dich mal insofern beruhigen, auch wenn es "Herpesviren" heisst (und bei dir waren), ist das ein extrem großer und sehr heterogener Stamm. Ich weiss nicht mit welchen Herpesviren du zu kämpfen hattest, wahrscheinlich HSV I oder II und auch nicht durch was die Meningitis verursacht wurde. Das hat man aber sicherlich im Rahmen von ner molekulargenetischen Untersuchung bei dem Freund von deinem Mann/Freund eruieren können. Aber es bedeutet bei Gott nicht dass du hier die Überträgerin bist. Möglich wäre es, aber das bleibt seeehr im spekulativem Bereich. Viele Herpesviren sind sehr kontaginös und ansteckend, theoretisch kann man sich die eigentlich von jedem holen. Viele haben das (aufgrund guter Immunkompetenz) und wissen das nicht mal, das läuft dann halt so latent "nebenbei" mit. Was hier noch mit reinspielt, viral bedingte Menigitiden wie durch Herpes simplex sind eigentlich recht selten und kommen präferenziell eher bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem vor. Daher denke ich wird man sicherlich auch in diese Richtung Untersuchungen anstellen. Viren generell machen lieber ne "Gehirnentzündung" (Encephalitis) aber Entzündung der Hirnhäute ist eigentlich nicht wirklich häufig... Konzentrier dich besser auf deine Schwangerschaft ;-) übrigens... auch EBV oder Windpocken gehören zu den Herpesviridae. Das ist wirklich ne sehr große Gruppe

TBobzyxa


Ich weiß, die Antwort kommt spät. Habs grad erst gesehen. Ich hatte auch eine Miningitis durch Herpes. Es waren Vieren von Herpes 2. Diese sind wahrscheinlich durch Sex übertragbar. Ich denke nicht, dass du diejenige bist, die ihn angesteckt hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH