» »

Dämpfen Antidepressiva die Empfindungen?

H!elYlIas hat die Diskussion gestartet


hallo liebe foren mitglieder, seit ich antidepressivas neheme wegen meinen depressionen und ängsten, fühle ich mich bennomen oder wie in watte verpackt, darum wollte ich fragen kann das von den medis kommen?

machen antidepressiva gefühlskalt?

oder dämpfen sie die empfindungen? ":/

lg hellas

Antworten
B\elerojphoxn


ja, natürlich, antidepressiva sollen dich ja von deinen "falschen emotionen abkoppeln" damit du etwas rationaler an dir arbeiten kannst....

cGolaküs)storanxge


Hallöchen!

Also ich denke mal gefühlskalt machen se immer... bei mir zeigt sich das darin, dass ich über mich nachdenke, und mich frage warum ich en halbes Jahr vorher noch so traurig über den und den Sachverhalt war. Die Gefühle sind da vollkommen verschwunden. Man fängt wirklich an rationell zu denken.

Und das mit dem Benommen sein, und dem wie in Watte verpackt fühlen kenn ich auch. Normalerweise müsste sich das mit der Zeit legen... sollte es nicht besser werden, würde ich dir empfehlen ein anderes auszuprobieren.

Ich hatte mal ein Medikament, da musste ich wie wild zittern drunter (nein kein Ritalin, Zeldox war es), und mein Psychologe meinte, das sollte ich mir von nem Medikament nicht bieten lassen^^. Und das mit dem Benommen sein ist echt kein angenehmes Gefühl... also ich würds nochma ausprobieren auf Dauer, und wenns nicht besser wird, versuch ein Medikament zu finden, mit dems dir besser geht.

Welches nimmst du denn, und wie lange schon?

Hzellxas


ah oke ja danke für die tipps von euch, ja ich nehme eben 30mg mirtazapin am abend und eine tablette wellbutrin am morgen, ich weiss nicht ob es von eins von den medis kommt oder durch die depri oder angst kommt.

es ist so ein ekliges gefühl wenn man wie in watte verpackt ist, mir kommt es auch so vor das seit ich es nehme das ich emotional abgestumpft bin und nicht mehr richtig denken kann, vieleicht liegt es auch daran das ich oft am grübeln bin..

lg hellas

BQelPeroxphon


die depression ist ja leider sehr heimtückisch, und man hat eine ganz verzerrte Wahrnehmung und ein chaotisches Gefühlsleben.

Man sollte immer veruchen, die Emotionen, welche man in einer depressiven Phase hat, nicht "ernst" zu nehmen. Also genau das zu tun, was die Depression einem "unmöglich" machen will, und genau das nicht zu tun, was die Depression einem für "richitg" vorgaukelt.

****

das hört sich schwierig an, aber in einer Depression ist man "falsch Gepolt", man darf in solch einer Phase, seinen eigenen Gefühlen nicht "trauen"..

Darum sind Antidepressiva so wichtg, weil sie ein Schutzschild, zwischen dir und deinen "falschen" Gedanken und Emotionen aufbauen.

Meistens dauert es so ca. 2 Wochen, bis dieser "Schutzschild" voll ausgebaut ist, dann gehen auch fast immer die Nebenwirkungen weg.

H#e<llas


ja hast recht, aber ist das normal das man sich wie in watte verpackt fühlt? weil bevor ich die medis nicht nahm fühlte ich mich nicht so, darum meine ich, ich fühl mich immer irgendwie daneben ":/ so ein komisches gefühl halt

lg hellas :)^

Blelero0phxon


das it normal, das dauert ca 2 bis 4 wochen, danach ist dieser "schleier" weg

HYellpaxs


ja ":/ komisch bei mir ist der schleier nicht weg, nur ganz minim, er ist immer noch vorhanden

und mein doc sagt ich sollte das mirtazapin wo ich jeden abend 30mg nehme sofort absetzen und das wellbutrin xr wo ich am morgen 150 nehme auf 300 erhöen, ":/ kann da was schief gehen, ich dachte mannm muss es doch aus schleichen weil ich das medi schon 7monate nehme....

lg hellas

Heellxas


kennt siech sonst noch jemand aus mit AD s ?

lg hellas

H_e4llaxs


hey leute ich bins nochmal, was ich noch losswerden wollte.

Wenn ich die Tabletten nehme, fühlt es sich an als würde man mir eine lokale Betäubung in den Kopf geben. Ehrlich, als würde man mir mit einer Spritze direkt das Hirn betäuben.

Ich fühle mich müde, bin nichtnur unkonzentriert sondern unfähig mich zu konzentrieren.

Ich stehe die ganze Zeit neben mir und empfinde - NICHTS!

So eine Art Wachkoma, mein Kurzzeitgedächnis ähnelt zur Zeit einem Schweizer Käse.

Ich habe gerade richtig Angst sie würden mir Schaden wenn ich sie weiter nehme. Habe ich da etwas zu befürchten?

ich bin im moment dran, das mirtazapin abzusetzen, da es recht viel nebenwirkungen bringt, wie daurende müdigkeit, vergesslichkeit, und ich habe damit 10kilo zugenommen :-/ ist auch nicht gerade erfreulich.

lg hellas

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH