» »

Wie wahrscheinlich ist MS

mgsangxst hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich bin 23 Jahre alt und maennlich.Ich habe hashimoto,skuliose und eine bishe unklare EKG veraenderung die auf eine Herzmuskelentzuendung bze Infakt hindeutet.Alle bisherigen Tests wie MrT,Ultraschall,Belastungs EKG waren unauffaelig...nhr die Sache im EKg verbleibt obwohl damals zwei wochen vorher zwei normale EKG ergebnisse gemssen wurden.Nun aber zu meiner eigtl Frage.Bei mir wurden per zufall 2-3 Entmarkungsherde im vorden hirnteil in einem Kopf mRT gefunden.Ich war njn in einer Klinik und es wurden reichlich Stromtests also EEG usw gemacht,weitrrhin auch eine Nervenwasseruntersuchung.Diese waren alle einwandfrei aber die Messung fuer evtl chronische Erkrkankungen wie MS steht noch bis naechste woche mittwoch aus.leider bin ich sehr aengstlich und habe nun grossen kummer.Wie wahrscheiblich ist es dass ich MS habe?Neurologische auffaeligkeiten habe ich bis auf ein Karpaltunnelsyndrom waehrend der Schilddruesen UF und einem manchmal bei Stress leicht nervoesem augenlid nicht.Danke fuer eure antworten

Antworten
L-K1x0


Die Frage kann ich dir nicht beantworten.

Für dich spricht, dass das EEG negativ (trotz Entmarkungsherde) war, bzw. dass du selber keine neurologische Ausfallssymptomatik hast. EEG ist zwar nicht sehr "geeignet" für ne MS, aber in Kombi mit dem MR kann es dich zumindest etwas positiv stimmen.

Ist denn das Ergebnis von der Hirnwasserentnahme bereits vorliegend bzw. wie sehen diese aus? Was für Tests sind denn noch angeordnet? Das stressbedingte Lidzucken hat soweit keinen Stellenwert ;-) Sind so "Zuckungen" der Lidmuskulatur – selbst wenn es bei anderen Muskeln auftreten würde, wäre das eher atypisch für MS.

Eine Wahrscheinlichkeitsprognose kann man hier leider gerade bei sowas wie MS absolut nicht geben...

mosawngst


Erstmal Danke für deine Antwort :) Es wurden folgende Tests gemacht :

- Bluttest, war alles in Ordnung ( wie immer :) )

- EEG , auch in Ordnung

- Dann noch ein paar Tests bei denen ich den Namen nicht weiß :

1. So ein Sehtest mit einem roten Punkt auf dem Bildschirm ( mit Nadeln im Kopf )

2. Ich habe Strom in den Kopf und in den Rücken geschossen bekommen,dabei musste ich die Hände spreizen ( war schmerzhaft )

3. Ich lag und es wurde erst lange Strom an beide Füße und dann beide Hände gehalten

laut Arzt waren diese Tests auch alle in Ordnung

- Nervenwasser wurde mir gestern gezogen, nachmittags sagte man mir dass die Farbe normal ist und keine aktive Entzündung festgestellt wurde. Auf diesen Langzeittest müsse ich noch warten

4. Hier noch der Auszug aus dem MRT :

In den Marklagen des Großhirns finden sich beidseits frontal betone mehrere wenige mm kleine fleckige Entmarkungsherde von paraventrikulär bis subkortikal verteilt. Keine typischn periventrikulären oder juxtakoritkalen Herdläsionen. Kein Nachweis einer Balkenbeteiligung- Stammganggalien und Hirnstamm sowie Infratentorialregion sind frei. Nach i.v KM-Gabe kein Nachweis eines pathologischen intrakaniellen Enhancements.

LBK1x0


Also Bluttest ist nicht beweisend für ne MS, aber gut dass da alles in Ordnung war. Also das sagt meistens nix über MS Aktivität aus.

EEG hat glaube ich ne "Sicherheit" für MS von 25 % – weil eben durch Ausfälle das nachweisbar ist. Fällt 1/4 bereits der MS Diagnostik bzw. dass du diese hast weg. (wenn ich mich nicht ganz täusche)

Sehtest, ich vermute evozierte Potentiale oder was in der Art – ebenfalls positiv in dem Fall für dich.

Was du mit Nummer 2 meinst weiss ich nicht

Zu Nummer 3, vermutlich EMG – Elektromyogramm – war offenbar auch in Ordnung – also spricht auch gegen MS.

Was die Ärzte mit der Farbe meinen weiss ich nicht, normalerweise wird das "Nervenwasser" angefärbt, anschließend untersucht man es auf Entzündungszellen. Der zytologische Befund kann dauern, offenbar aber auch das in Ordnung.

An das MR wage ich mich nicht ran ;-) mir sagen zwar die anatomischen Beziehungen etwas, die Diagnose der MS ist allerdings sehr komplex und bei so ner Bildgebund definitiv von nem Experten zu stellen. Es ist primär eine klinische Diagnose, also die auf Symptomen beruht (in Kombination mit Bildgebund etc). Davon hast du, genau genommen gar nichts. Die Zuckungen am Lid sind absolut ungewöhnlich für MS was ich weiss. Normalerweise tritt bei MS eine Primärsymptomatik auf die du definitiv nicht schilderst. Ich will da auch gar nicht so eingehen was so alles kommen kann, weil man sich ne Menge einbilden kann. Aber es passt da einiges nicht. Abgesehen vom Alter und dass du Hashimoto hast (ist auch ne Autoimmunkrankheit) passt nichts bei dir, daher nicht soviele Gedanken machen.

Wichtig ist noch die Zytologie des Nervenwassers. Ich kann jetzt nicht beurteilen ob Entmarkungsherde paraventrikulär in gewissem Rahmen nicht sogar... normal sein können. Da der Befund aber lautet "keine typischen periventrikulären oder juxtakortikalen Herdläsionen"... würde mich auch das positiv stimmen. (Ventikel sind flüssigkeitsgefüllte, ganz normale Hohlräume im Gehirn, peri=um/herum) Aber wie gesagt, an das Schädel MR traue ich mich definitiv nicht ran. Sonst würde ich mir wirklich nicht allzuviele Gedanken machen ;-)

LwK10


Ahja und "keine aktive Entzündung" wie der Arzt mitteilte, sollte dich auch zuversichtlich stimmen ;-)

m1sanxgst


Erst einmal Danke für deine ausführliche Antwort. Zum Thema MRT :

Der Radiologe meinte,dass wären " Altersflecken" die bei vielen Menschen in einem höheren Alter zu sehen sind,aber da ich noch etwas jung bin eben auch ungewöhnlich sind. Sowas könnte von hohem Blutdruck oder Diabetes kommen ( beides ausgeschlossen ) . Mein Hausarzt sah das ebenso, er vermutete noch verengte Halsarterien.

Habe da noch etwas bei Wikipedia gefunden " Typisch für die MS sind periventrikulär (um die Seitenventrikel) gelegene Entzündungsherde im Marklager des Gehirns und sogenannte Balkenherde. " Das scheint ja auf mich erstmal nicht zu zutreffen.

Erst im Krankenhaus viel das erste mal das Wort MS und seit dem sitzt mir das etwas quer. Ich habe zwar die ein oder anderen Symptome,die liesen sich aber bisher immer auf meine Hashimoto Erkrankung zurückführen ( da sie mit einer höheren Dosis von Tabletten sofort verschwinden ) , da wären zB Müdigkeit,starke Unruhe,Angst/Panikattacken,starke Magenschmerzen,Karpaltunnelsyndrom,Refluxstörung kommt wieder,schmerzen in Muskeln und Gelenken,ab und zu leichtes Kribbeln in Fingerspitzen ( wobei das mehr Aufregung bzw die UNruhe ist und von falschem Atmen kommt ) . Neurologische Ausfälle wie Lähmungen,schlechtes Sehen usw. hatte ich noch nie.

Zu den einzelnen Untersuchungen habe ich mich noch mal kurz schlau gemacht, es wurden folgende Dinge gemacht :

- Normaler Reflextest ( Finger zur Nase usw. ) . Schien alles in Ordnung, auch der Reflextest am Bauch.

-VEP ( [[http://de.wikipedia.org/wiki/Visuell_evoziertes_Potential]] ) Also der Test für die Augen war auch in Ordnung

-AEP ( [[http://de.wikipedia.org/wiki/Akustisch_evozierte_Potentiale]] ) so eine Art Hörtest

- EMG wie du sagtest

- zu dieser anderen Untersuchung habe ich leider nichts gefunden. Ich saß auf einem Stuhl und es wurde mir mit einem Gerät,dass aussah wie eine Polizeikelle, erst Strom an bestimmten Stellen im Kopf geschossen und dann auf dem Rücken. Dabei musste ich die Finger spreitzen an denen Messdioden angebracht waren. Gab jedesmal ein Schlag und meine Beine etc. zuckten dann willkürlich. War sehr schmerzhaft ! Aber schien auch in Ordnung

- EEG war ebenfalls in Ordnung

- Nervenwasser war dieser Test der am schnellsten geht ( 3-4 Stunden oder so ) und auf aktive Entzündungen prüft auch in Ordnung, also keine aktive Entzündung.

Jetzt warte ich wie gesagt auf diesen länger dauernden Test der wohl für chronische Entzündungen ist, also scheinbar das letzte Ausschlusskriterium für MS. Lustigerweiße habe ich erst jetzt verstanden,dass diese ganzen Tests für MS gemacht werden, dass hatte mir leider vorher niemand gesagt. Naja war wohl auch besser so,sonst hätte ich mir wohl schon länger nen Kopf gemacht.

L7K1x0


Also msangst, ich denke du kannst dich erstmal zurücklehnen.

Bei dir sind mehrfach Tests gemacht worden, die allesamt eine aktive MS relativ sicher ausschließen. Gut, 100%ig ist nichts im Leben. Typisch was ich jetzt weiss, eine Opticoneuritis – Entzündung des Sehnerves – fehlt bei dir. Wäre bei den VEP aufgefallen. Tritt vor allem bei jungen MSlern auf, du bist jung.

Visuell und vor allem akustisch evozierte Potentiale haben ne wesentlich höhere Treffsicherheit hinsichtlich MS als ein normales EEG – hat bei dir auch gepasst.

Also diese ganzen Tests werden auch für andere Krankheiten gemacht, du hast sicher mal gelesen, MS die Krankheit mit den tausend Gesichertern. Entsprechend breit ist die Palette an Ausschlussdiagnosen.

Wart noch den Befund ab, aber übermäßig stressen musst du dich nicht.

Zu dem MR Befund kann ich leider nichts sagen, dazu fehlt mir einfach bei der komplexen Krankheit das entsprechende Fachwissen. Was ich schon weiss, Entmarkungsherde sind zwar teilweise beweisend für MS, treten aber auch beim Gesunden auf. Dafür hast du ne ganze Reihe an Untersuchungen hinter dir, die ne MS bis jetzt ausschließen. Ich kenn das mit Schnell- Langzeittests nicht, weisst du denn welche Laborparameter bei dir im Nervenwasser "normal" waren?

m9sang9sxt


Sry fuer die kurze Antwort,bin nur mit dem Handy unterwegs .

GLU-L

LA-L

ZELL-L

war alles okay bei

MTP-L steht pathologoisch 560,8 gemessen Norm 150-500

Damit kann ich leider nichts anfangen

lg

Spaeter eine ausfuehrlichere Antwort

m&san3gsxt


So heute kamen die Ergebnisse : Zum jetzigen Zeitpunkt keine MS aber Kontroll MRT in 3-6 Monaten :) Klingt ganz gut würde ich sagen, auch wenn mal wieder niemand weiß woher die Flecken sonst kommen. Ich gewöhne mich dran :)

@LK10 Vielen Vielen Dank für deine Unterstützung !!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH