» »

Schwindel, Übelkeit, Augendruck, div. Schmerzen, wer kennt das?

T|inchexn6


Ich würde die Pille absetzen und mir mal nen Termin beim Endokrinologen holen... Wenn Dir Trevilor damals geholfen hat, nimm es doch ruhig... Vielleicht hilft es Dir ja ...

Zbentxauxr


Du sprichst von "Doppelbildern". Du könntest einen grauen Star haben...das kommt aber erst mit fortgeschrittenem Alter. Oder aber es ist doch die Schilddrüse. Laß sie Dir vorher untersuchen. Bevor Du in Kur gehst...Burn Out, Überforderungsgefühle, keine Kraft für nichts mehr, Depressionen (wer wäre schon froh wenn er merkt dass es mit ihm ständig bergab geht. Eine Thyroxinsubstitution kann Dir da wieder auf die Beine helfen...

Tyinch]en6


Und schon wieder Hormone. Mach echt mal einen Termin!!! Ich habe heute auch einen gemacht beim Endokrinologen, weil mein Schwindel auch noch nicht kpl. weg ist, das Zittern kenne ich auch!!! Zu gut!!! Ist auch noch nicht ganz weg, aber immerhin schon deutlich besser geworden!!! Ich habe auch nie geglaubt, dass es von den Hormonen kommen kann!! Ich habe ne Freundin, die seid Jahren depressiv ist... wegen jedem scheiß heult usw.... Habe Ihr auch gesagt, sie soll mal die Pille absetzen (nimmt sie auch schon seid Jahren)... will sie aber nicht, weil sie meint, dass es nicht davon kommen kann. Muß jeder selber wissen! Vor einem Jahr hätte ich wahrscheinlich genauso geredet..

Die Hebamme, die bei mir die Dia-Anpassung gemacht hat, sagte zu mir:" die meisten Mädels fangen mit 15-16 Jahren mit der Pille an.... nehmen diese bis zu den Wechseljahren und wundern sich, dass se depressionen haben... Das hat mir so die Augen geöffnet... Ich hatte auch echt schiß, wie mein Körper wohl nach 17 Jahren Hormonen reagieren würde.. ganz ehrlich.... Es war das beste, was ich in meinem Leben gemacht habe! Bin nicht mehr so matschig im kopf... Trockene Augen hatte ich auch! Vor allem auch die lider!!! Das juckte wie bekloppt und war total wund! WEG!!! Nie wieder Probleme gehabt... Das reinsteigern in gewissen Dingen (z.B. todkrank zu sein) ist echt besser geworden!

Bin mal gespannt, was der Endokrinologe sagt....

BeabyBG84


so, nachdem mich die depression vor einer woche mit voller wucht erwischt hat, nehme ich jetzt seit letzten samstag Trevilor 37,5 mg, einmal morgens, bei bedarf wird die dosis erhöht. es geht mir jetzt schon besser und ich hoffe, mit der dosis auszukommen, die nebenwirkungen sind nicht schön gewesen, aber schon nach der zweiten einnahme hatte ich deutlich mehr antrieb wie die letzten wochen. nachher geh ich zur Krankenkasse und beantrage meine mutter kind kur. Die Pille hab ich nun auch abgesetzt und nen Termin bei meiner Psychologin hab ich auch :-)

bin mal gespannt, ich hoffe auf besserung. und meine gedanken kreisen zwar immer noch teilweise wild und irrational durcheinander, aber wenigstens nicht mehr nur um die schlimmsten krankheiten, die es gibt.

M_isterN Deo


Hallo Ihr, nur mal ein kleiner Tipp...also mit den Gyn Sachen kann ich nicht mitreden ;-), mit allen anderen Symptomen schon,....wenn Du den schwindel hast leg dich bitte mal auf eine harte Unterlage (Boden,Laminat oder so), zwei Tennisbälle in einen Socken und den Socken dann in den nacken legen, genau da wo der Schädelknochen aufhört. Das ganze mal 10 Minuten ausprobieren und danach noch ca. 2 Minuten liegen bleiben. Ist es danach besser ?? Würde mich mal interessieren ob es Euch danach etwas oder vielleicht sogar viel besser geht.....KOpf hoch ! :)^

TEinchexn6


hey... das hört sich doch schon mal super an!!! Glaub mir.... Es wird besser werden.... Du hast die Pille abgesetzt (Und dabei sollte es auch bleiben). Du mußt auch Geduld haben, es wird nicht alles von heute auf morgen besser.

Ich sage nicht, dass alles NUR von der Pille kommt. Aber sie hat mit Sicherheit einen großen Einfluß! Du bist auf dem richtigen Weg.

Vor allem kann man immer mehr ausschließen, woher das alles kommen kann, weil Du was tust. Sei stolz auf Dich!!!!!

BeabyGV8x4


Danke Tinchen :)_ ja, ich gebe mir alle mühe und kämpfe!! je mehr ich mir darüber gedanken mache, hat sich alles mit der Pille verschlimmert. nein, alles kann man nicht auf sie schieben, aber sie macht gewisse dinge mit Sicherheit auch nicht besser. ja, geduld ist das richtige wort, aber ich bin auf dem richtigen weg, da bin ich ganz sicher.

aber es gibt noch viel zu tun... puuh, ich muss ne ganze menge aufarbeiten und vorallem auch meine ansichten gewissen dingen gegenüber ändern.

lg

T>inclhen6


@ BabyG84

Hey!! Wie geht es Dir heute ??? GLG Tinchen6

MeadeleiRne%8x2


Hallo falls noch jemand von den alten Leuten aus dem Beitrag das liest bitte Mal antworten danke :-) traurig das ich über den Beitrag erst drei Jahre später stolpere...🤔😔 Liebe Grüße Madeleine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH