» »

Schwindel, nachts verwirrt beim Aufwachen

V@alithhria hat die Diskussion gestartet


hallo,..

ich leide seit 6 jahren unter unerklärlichen schwindel,...

der äussert sich wie in anderen beiträgen als krasser lagerungsschwinde / gangunsicherheit / druck im kopf mit teilweise kurz vor ohnmacht schwindel aber ohne schwarz werden vor augen.

Dazu kommt noch,das ich einschlafen will und irgendwie ein ganz komisches gefühl wie strom von der bauchmitte in den kopf geht und starker schwindel auftritt sekunden ! Oder vom kopf in den bauch ich weiss es nicht.

wenn ich meine augen verdrehe,links rechts gucke fühlt es sich an als wnen meine augen sich verkrampfen und dieser schwindel tritt sofort wieder ein drücken im kopf kurz vor ohnmacht und so ziehen bis in den bauchraum,...

morgens beim aufwachen kann ich nix fixieren,...man guckt was an es bewegt sich eine halbe minute immer nach links weg,...wenn ich einschalfe habe ic hdas gefühl meine augäpfel zucken wie wild hin und her,...

der schwindel mit dem druck treten auch mit geschlossen augen auf und es fühlt sich an als wen nes mich zerreist,...ich mache die augen auf und sehe erstmal nichts weil sich meine augen erstmal wieder fixieren müssen.

gestern abend habe ich 2 bier getrunken mir geht es richtig dreckig,..nachts bin ich wach geworden war total verwirrt kurz vor der ohnamcht habe auch nix realisiert konnte nix ruhig fixieren ein wirres hin und her,...war 3 sek später wieder weg,...herzrasen geblieben :/

kan nes sein das meine sinneswahrnehmung bzw wie man schwindel empfindet total überreizt ist ?

wenn ich mir ein haar raus ziehe dann zieht das sofort durch den ganzen körper und der schwindel tritt ein,...

ich habe HNO Krankenhaus etc pp mrt sowieso hin und her ALLES durch,...

bis auf LP und Langzeit EEG

es kommt mir so vor als wenn meine gleichgewichtsnerven ganz krass überreitzt sind und immer irgendwas dem hirn senden genau wie andere nerven,...augen haarwurzeln etc pp,...

allgemein alle meinen nerven eine totale überempfindlichkeit haben.

ich kann mein kopf nicht drehen schwindel total doll,...schaukeln geht nicht total krasses gefühl im bauch,...es ist nicht mehr so wie es mal war,..

jeden tag kopfschmerzen kommen auch dazu.

nach 1 bier merke ich da geht total was schief,....das war auch nie so,..ich fühlem ich dreckig nach einem bier,... :/

Antworten
eks"trelxle


Hallo,

Du hast offensichtlich ein Problem. Du bist zu sehr mit Dir und Deinen Befindlichkeiten beschäftigt. Was andere Menschen als vollkommen normal hinnehmen oder gar nicht bemerken, weil bestimmte körperlichen Reaktionen auf Einflüsse von außen nun mal zum Leben gehören, stellt für Dich ein Problem dar. Du registrierst etwas und sofort steigerst Du Dich in die Wahrnehmung hinein. Das Ergebnis ist, dass Du etwas vollkommen Normales einer vermuteten Krankheit zuordnest. Das ist ein Teil Hypochondrie und ein Teil Angst. Ich schlage vor, Dir einen Therapeuten zu suchen, bei dem Du lernst, mit Deinen Ängsten umzugehen und körperliche Symptome angemessen zu bewerten.

Es gab mal in den 50-iger Jahren in den USA ein ethisch mehr als fragwürdiges Experiment. Man erklärte zum Tode Verurteilten, dass sie durch Öffnen der Puladern sterben sollten. Man verband ihnen die Augen und ließ warmes Wasser über ihr Handgelenk laufen. Verletzt wurden sie dabei nicht. Einige waren nach einer gewissen Zeit tatsächlich tot. Du siehst, was die Macht der Gedanken bewirken kann.

In Deinem Fall ist das Internet mit seinen vielen Veröffentlichungen zu Gesundheitsthemen Gift für Dich. Dr. Google ist ohnehin nicht der beste Doktor, zumal so manche Veröffentlichung nicht von Fachleuten geschrieben wird.

Lerne, Deine Gedanken aus Deinem unmittelbaren körperlichen Bereich weg zu führen. Nimm Dir für jeden Tag etwas vor und verwende Deine Gedanken dahingehend. Wenn Du tatsächlich mal richtig krank bist, wirst Du es merken. Beim Augen öffnen, hast Du dann keine Zeit darüber nachzudenken, was Du eigentlich sehen oder fühlen solltest, sondern Du fühlst Dich dann einfach richtig krank. Angstsymptome wie Schwindel und Herzrasen können allerdings schon nerven. Man kann aber dagegen mehr tun, als aus dem Internet Horrorszenarien reinzuziehen. Ein Psychologe oder Psychiater kann Dir dabei helfen. Unter Umständen kann am Anfang einer Therapie auch eine medikamentöse Behandlung sinnvoll sein. Denke aber immer darn, Medikamente zeigen Wirkungen und Nebenwirkungen. Mach dann nicht den Fehler, die Nebenwirkungen wieder überzubewerten und ein Therapie deshalb abzubrechen. Manchmal muss man auch mehreres probieren. Geduld ist gefragt und auch ein Stück Vertrauen zu seinem Arzt.

V!alith{ria


hm,...aber es kann doch nicht so verdammt extrerm sein,...ich meine es hat alles nach m saufen damals angefangen,...ich kann jetzt absolut nix mehr trinken fühle mich egal was für alk gleich total assi,..ob viel oder wenig,...der nächste tag so wie heute geht garnicht,...

aber es gibt doch nicht so krasse einbildung,...

ich lese 24 std irgendwas was ich haben kann ja,..man hat vermutet bogegandehiszens,...ist aber auch keine etc pp,...

es kann doch nicht sein,..das ich gegen die wand gucke,..und aufeinmal wie ein schlag denk ich, ich kippe gleich um ich merke es im körper im bauch und kopf,......

VWalivtjhria


warum habe ich immer kleine hörstürze ?? kurz höre ich garnichts starker schwindel,..nach einer minute alles gut,...mal ne woche ruhe aber auch mal 2x am tag...

dann erzeuge ich mit dem mund einen brummton,...stell dir ne sinus linie vor,...ne grade sinuslinie,...

bei mir aber bleibnt der ton im kopf nicht so ich höre ihn selber anders ! ich höre ihn mit gleichmässigen wellen,...also ne erhebung alle sekunde bis 2 sek würde ich sagen,...

WARUM ?? war auch nie,.andere hören den ton natürlich nur normal als brummton Ich nicht !

ich habe verdammte probleme mit den ohren auch tinnitus,...aber waru mdas alles ? es war vorher nicht,...der schwindel denke ich kommt auch irgendwie vom ohr,..

ich empfinde den schwinde laber mehr als zerreissen des kopfes ! ohnmacht,...bei mir kann man auch keine wasserspühlung machen im um,...mir wird zwar schwindelig,..aber ich nehme den schwindel so auf,das es mit viel druck im kopf und halbe ohnmacht losgeht,..und zucken auf der liege beim arzt,...

das sind doch krasse überreagierungen der nerven oder sonst was,....WARUM ?

hirn versoffen damals ? ja keiner weiss ne antwort

e&stfreQlle


dann erzeuge ich mit dem mund einen brummton,...stell dir ne sinus linie vor,...ne grade sinuslinie,...

bei mir aber bleibnt der ton im kopf nicht so ich höre ihn selber anders ! ich höre ihn mit gleichmässigen wellen,...also ne erhebung alle sekunde bis 2 sek würde ich sagen,...

Das ist es, was ich meinte, Du bist viel, viel zu sehr mit Dir beschäftigt. Im Übrigen hört man seine Sprache und die mit den Stimmbändern erzeugten Töne anders als die umstehenden Personen. Du kannst mal den Versuch mit einem Aufzeichnungsggerät machen. Dann hörst Du Deine eigenen Stimme auch anders, als Du sie beim Sprechen wahrnimmst. Der Schwindel und der Tinnitus können zusammenhängen. Mögliche Ursache können Durchblutungsstörungen sein. Ein Gefäß-Ultraschall kann das klären. Aber auch eine Fehlhaltung des Kopfes und Rückens können zu Mangeldurchblutung führen. Muskuläre Verspannungen können einen verminderten Blutfluss in Kopf und Hals auslösen, was dann zu vielen der von Dir aufgeführten Symptome führen kann. Tu Dir einen Gefallen und unternimm etwas zielführend statt der Betrachtung Deines Inneren. Krankengymnastik gibt es auf Rezept. Man braucht dafür keine teuren Sportsachen oder ein Mitglied eines exklusiven Sportklubs zu sein. Der Teppich zu Hause macht es auch. Vielleicht gibt es auch einen Sportklub für Freizeitsport in Deiner Nähe. Da kommst Du unter Leute. Beim Biertrinken danach musst Du nicht unbedingt mitmachen. Sag einfach, Du bist trockener Alkoholiker. Heute verstehen das die meisten Menschen und akzeptieren diese Krankheit.

Inwieweit der exzessive Alkoholgenuss in Deiner Vergangenheit die Probleme ausgelöst hat, kann ich nicht sagen. Möglich wäre es schon. Ich vermute , dass Du damit auch schon Probleme vergessen wolltest, statt sie aktiv anzugehen. Mach eine Therapie, sonst kommst Du aus dem Teufelskreis nicht raus. Glaub mir, es gibt viele Menschen mit immensen gesundheitlichen Problemen. Man kann lernen, damit zu leben. Im Gegensatz zu einer organzerstörenden Krankheit kann man psychische Probleme mit Geduld und Ausdauer sehr gut in den Griff bekommen. Dazu bedarf es aber eines Schritts nach vorn. Mach neben den organischen Untersuchungen einen Termin beim Psychotherapeuten oder Psychiater. Denn selbst, wenn eine organische Erkrankung als Ursache der Symptome gefunden wird, brauchst Du in Deiner mentalen Verfassung diese Hilfe.

V[a?lFi7thria


ich habe krankengym und funktionstraining,...aber ic hbin von mir her aus grundlos im arsch,..

herz ( es ) augen hws bws lende,..schwindel...

villeicht lietg es daran das ich zuviel lese, :/ aber es gab ja nen anfang,..wobe ider anfang kam als die 2te frau mit kind weg war,...seitdem is das,....villeicht bin ich ja drauf hängen geblieben :/

ich arbeite an mir,...psychater gibs erst im august termin :/

WENN mal was gefundne wird ja WENN,... MHH hannover psychologische abteilung,...angerufen,...die mich ausgefragt,..sie fragte mich alle ärzte sagen sie haben nix ? ich sagte ja,.....sie sagte,...und sie denke nsie haben was ? ich sagte ja bilde mir das ja nicht ein,.....sagte sie,....dann kommen sie mal unbedingt her lol,...!??!?!?!....kein kommentar,..neurologe schiebt es auf psyche und schreibt mir sulpirid auf,..nehmen se mal 1x täglich eine,...sollte der schwindel weggehen.....ich nehme den schwindel sei es beim HNO den test bestimmt 1000% mal mehr war wie normaler schwinde lder ausgelöst wird,...bei mir ist es mehr das er in den kopf geht ich denke echt es reisst mich weg,...das is nich zu beschreiben,...es drückt immer irgendwas im kopf,...als wenn mein hirn immer nach schwenkt oder so,..

mrt sagt aber liquor alles ok etc pp,...vorhanden bla bla,..alles gut,....

edsAtre=lle


Es sieht wirklich sehr nach Psyche aus. Wenn Du es nicht mehr aushältst, kannst Du versuchen über eine Notaufnahme einer psychatrischen Klimnik da reinzukommen.- Vielleicht redest Du auch mit Deinem HA über die Möglchkeit. Trinkst Du manchmal noch Alkohol? Unbedingt sein lassen!!!

VWal)itehrOixa


hab es seit monaten gestern mal wieder probiert,...

2 mischegetränke mit 2,5% nachm halben ersten gings los das ic hschon krass was gemerkt habe...

dazu dann noch 2x vodka cola kleine gläschen,.....und mit gehts dreckig heute,...

ich bin die nacht aufgewacht,..als hätte ich nicht geatmet,...habe voll nach luft geschnappt alles nur am drehen nichts realisiert,....

das ist aber auch erst seitem ich es damals übertrieben habe mit trinken,...6-7 jahre her,...jeden tag feiern trinken etc pp,..dann ka mder besagte morgen so wie es mir jetzt fast jeden tag geht,..

im grunde kann ich sagen ich habe auch ohne alk jeden tag nen kater :/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH