» »

Schädel-Mrt, Angst vor dem Ergebnis

S(chQnexehexe


7,5 mg Dormicum hatte ich bei meiner Magen- und Darmspiegelung (allerdings i.v.) und ich habe absolut nichts davon mitbekommen, zur Diazepam-Wirkung kann ich dir nichts sagen.

PRaulamxarie


Bine

Ruf' doch wirklich nochmal in der Praxis an! Die können Dich doch nicht hängenlassen! Laß' Dir Dormicum geben, aber erst vor Ort! Besteh' drauf! Möchte mal sehen, ob die Dir das wirklich verweigern! Glaub' ich nicht!!!! Warum fragen Sie dann vorher, ob Du Platzangst hast!

BKine:2500


Paulamarie, als ich mir den Termin telefonisch bekommen habe, wurde mir gesagt, dass die kein Beruhigungsmittel geben dürfen. Ich soll mir das vom Hausarzt verschreiben lassen. Vllt. liegt es daran, dass es ein offenes MRT ist, was aber nicht beruhigend ist, wenn der Kopf gemacht wird. Ich war schon mal dort, wegen LWS. Das ging ja, da konnte ich den Kopf drehen und zur Seite raus schauen. Beim Kopf MRT wird das nicht funktionieren, der muss still liegen.

l*arpa?janinxe


Ich hatte vor 2 tagen ein schädel mrt aufgrund von schwindel kopfschmerzen und kribbeln in der wange ....ich hatte auch angst davor, doch es war halb so schlimm....in dem ding ist ein spiegel eingebaut über deinen gesicht in dem du nach draußen gucken kannst.du wirst sehen es ist nicht so schlimm wie du denkst .ich habe durch den spiegel die ganze zeit die mitarbeiter da beobachtet ... ;-D ...musst nur deinen kopf ruhig halten und nicht bewegen .....das dauert wenn du ganz ruhig hällst max 20 min. und ein arzt muss nicht unbedingt einen tumor vermuten ....der macht es eben nur weil sich in den kopf eben nicht anders hineinsehen lässt . ;-) bleib ganz ruhig und mach dich nicht verrückt ....war bei mir auch so aber war echt nicht schlimm. :)_ fühl dich gedrückt ...wirst hinterher sagen das es nicht so schlimm war .....und es gibt auch ein großes MRT für menschen die angst haben da drin ....musst nur da anrufen am besten und das sagen ...sonst ist das belegt ...so war es bei mir ....viiiiiiiiiiiiiiiiel glück .

P-aulam@arie


Bine

Das ist ja komisch. Aber da Du ja schon gefragt hast... Mußt Du das Dormicum eben mitbringen. Hast Du es in Tablettenform? Ich war der Meinung, das würde gespritzt.

Alles Gute

mharGie-jeana


Danny,

da hast Du aber eine wirklich gute Ärztin gefunden. Sowas ist heute auch nicht mehr so häufig. Bei Deinem Satz. "Kloß im Hals beim auf dem Rücken liegen" musste ich gleich wieder an die Schilddrüse denken. Schilddrüse, gekoppelt mit dem normalen Alltagswahnsinn bei 2 Kindern+Arbeit und obendrauf Deine Panik könnten schon mal Deine Symptome ergeben. Wie gesagt, hört sich noch dazu etwas wirbelsäulenverdächtig an. Und wenn Du noch niedrigen Blutdruck hast, musst Du Dich doch nicht wundern. Die Untersuchung ist bald, die schaffst Du und dann hast Du Dein Ergebnis. Geh bitte davon aus, dass es nichts Schlimmes ist und lass vielleicht bis dahin die Finger vom I-net. Bringt doch nichts außer noch mehr Panik.

D)annyx0409


Ja wenn man das alles So sieht. Gedanken mache ich mir trotzdem

Sjun{flo)werx_73


Klar machst Du Dir Gedanken – wäre ja auch eher ungewöhnlich, wenn es einen völlig kalt lassen würde. Aber: Führe Dir wirklich v.a. die Gegenargumente und die weniger beängstigenden Gründe immer und immer wieder vor Augen!

Dass die beim Radiologen kein Beruhigungsmittel geben: Merkwürdig. Bei allen, bei denen ich war, war es möglich – man musste es nur frühzeitig ankündigen.

Und letztlich ist es doch egal, ob offenes oder geschlossenes MRT. Oft macht ja eher diese "Fixierung" Angst und nicht allein die enge Röhre.

Am besten, Du überlegst Dir schon, was Du Dir während der Untersuchung Nettes vorstellst. Ich hänge dann immer irgendwelchen Träumereien nach... oder schönen Erinnerungen...

D]anny&04x09


fixieren? was ,wie genau?

FflaCmi~79


das eben still legen muss, denk ich :)_

S#unf.l~owerr_x73


Keine Bange!

Beim MRT wird doch eine "Spule" (oder wie auch immer ich das nennen soll), nahe an das zu untersuchende Gebiet gebracht. Bei meinem Schädel-MRT war es so, dass ich ganz bequem auf einem Kissen lag, den Kopf ruhig gestellt mit weichen Kissen drumherum. War ganz kuschelig. Aber dann kam in ca. 20 cm Entfernung so eine Art sehr grobes Gitter über mein Gesicht.

Ich hätte meinen Kopf da jederzeit rausziehen können – und die Notrufklingel gibt's ja auch.

Ich bin jedenfalls nach der ersten anfänglichen Beklemmung dabei eingeschlafen. Weil ich wusste, DASS ich jederzeit rauskann.

Dwanny_0409


heute ist wieder ein schlimmer tag :°(

ich verfalle wieder regelrecht in panik und denke wieder nur ans schlimmste...gestern war ich optimistischer....

mir ist aufegfallen das ich seit ein paar wochen mehrmals lauten tinnitus habe.....ach mensch alles mit dem scheiß kopf was zu tun...ich werde kirre und kann mich nicht ablenken...... :°( :°( :°( :°(

C:hev ylaMdxy


*:) Melde mich auch mal. Ich war aufgrund meines Tinnitus im MRT – Schädel – drin. Der HNO wollte ausschließen das ich einen Tumor im Kopf habe. Ich kann nur sagen: die ganze Panik war völlig umsonst. Man hat mir direkt nach der MRT-Untersuchung sagen können, dass ich keine Auffälligkeiten habe. Der gesamte Befund ging zum HNO. War mir dann aber nicht mehr so wichtig. Ich kann deine Panik verstehen. Ich weiß ja nicht wo du herkommst. Aber es gibt offene MRT. Die sind weitaus angenehmer. Man hat viel mehr Platz etc. Hier z.B. bekommt man auch sehr schnell einen Termin. [[http://www.radiologie-ennepe-ruhr.de/offene-mrt.html]] :)z

Die Symthome die du hast, Finger einschlafen, Tinnitus etc. können sowohl von der HWS sowie von der Schilddrüse kommen. Lass dich dahingehend noch etwas genauer untersuchen. Dein Tinnitus – ist das mehr ein pfeifen oder eine Brummen ???

DYanniy04e09


also ich habe seit meiner kinderheit schon eher so ein kopfgeräusch und in den letzten wochen kommen so pfeifattacken dazu

C7hevyxlady


Was denn für ein Kopfgeräusch ??? Das Pfeifen ist denke mal Stress den du dir zur Zeit selber machst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH