» »

Immer wieder Krämpfe in den Füßen

SuchlitzMaugee67


Hier lesen Laien mit, die Chinin auch mit Malaria in Verbindung bringen könnten und deshalb vielleicht auf ein wirksames Medikament verzichten,weil sie glauben, es sei massiv schädlich. Was es einfach nicht ist.

Limptar hat den Wirkstoff Chininsulfat, Malariamittel haben eine andere Verbindung.

Swilvxelie


Dann hast du es ja richtig gestellt. Wäre das nicht auch ohne persönliche Angriffe möglich gewesen?

S7chlitzQa8uge67


Ich meinte hier Limptar, habe es selbst schon versucht, aber wenn die Krämpfe kommen, wirkt es zu spät und vorbeugend möchte ich es nicht nehmen, dafür sind mir die möglichen Nebenwirkungen doch zu heftig.

Limptar hilft auch nicht während eines Krampfes sondern verhindert sie. GEnau deshalb ist Limptar auch kein Akutmittel sondern es wirkt eben zwischen Nerv und Muskel und unterbindet es, dass es zu Krämpfen kommt.

Wenn man also Limptar einnimmt, wenn man den Krampf hat, hilft es eben nichts. Da muß man sich nicht wundern....

Und über die absolut seltenen Nebenwirkungen ist ja nun weiß Gott genug geschrieben worden. Kaum jemand hat sie. Und wenn doch, ist das wirklich tragisch.

S^chlitUzauge067


Ich meine tragisch für den, der seine Waden/Fußkrämpfe leider hinnehmen muß....

A\ho@rnblBatt


Chinin als Malariamittel wird mit 10 mg pro Kilo Körpergewicht gegeben.

Nehmen wir jemanden mit 60 kg Gewicht, erhält dieser also als Dosis 600mg, dies natürlich nicht nur einmal täglich. Wenn dabei Nebenwirkungen auftreten, ist das kein Wunder.....

Aspirin gibt es auch in verschiedenen Stärken und entsprechend sind auch die Nebenwirkungen zu erwarten. Aspirin kann einen Herzinfarkt verhindern oder einen Brummschädel zum Verschwinden bringen.

Ein Wirkstoff, verschiedene Anwendungen, verschiede Möglichkeiten der Nebenwirkungen. Ich glaube, das sollte hier zum Ausdruck gebracht werden. Alles andere macht ja gar keinen Sinn. Selbst wenn zietiert wird :=o

{:( :[] >:(

t8au`s?endstexrne


Danke erstmal für alle KOmmentare. Habe mir heute Limptar gekauft und werde es ausprobieren. Im Moment bin ich bereit alles zu machen, damit diese Tortour aufhört :-(

S@ilveflie


Ich würde an deiner Stelle aber trotzdem noch die Blutwerte überprüfen lassen, mit dem Schwerpunkt Zuckerwerte und Schilddrüse.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH