» »

Der ewige Kampf gegen Schwindel

Ivssaxc hat die Diskussion gestartet


5 jahren, 8 jahren, 12.. ja bis zu 20 jahren hat manch einer hier schwindel und nebensymptome wie ohnmachtsgefühle, kribbeln an händen, wahrnehmungsveränderungen (viele sprechen von einer traumwelt), ängste und viele andere symptome die jemanden daran hindern ganz normal (wie früher) am leben teilzunehmen.

einige verlieren ihre jobs dadurch, die anderen trauen sich nicht aus dem bett.. manche werden depressiv dadurch und dennoch.. alles ohne befund bei verschiedenen fachärtzten.

was bleibt übrig?.... klar, der psychologe der schmerzlinderne mittel oder diverse antidepressiva verschreiben kann. schliesslich wollen ja fachärtzte nicht so ganz so ratlos wirken.

die symptome werden manchmal gelindert, es erscheint alles nicht mehr so schlimm aber die ursache ist damit noch lange nicht geklärt und somit wird das über jahre verdrängt bis man es einfach hinnimmt.

erstaunlich wie oft ich hier sowas gelesen habe, noch erstaunlicher die vorstellung wieviele "schwindler und schwindlerinnen" es ausserhalb dieser community geben muss die langsam aber sicher verzweifeln.. aber am erstaunlichsten ist das man bis heute probleme hat den schwindel zu lokalisieren, diagnostizieren gar zu beschreiben.

ich selbst leide seit 2 jahren durch schwindel, benommenheit und verschiedensten symptomen.. immer noch nach all den fachärtzten die keinen befunde haben sehen können.

mittlerweile spühre ich verspannungen und leichte blockaden am nacken.-/atlasbereich die ich davor nie verspührt habe.

wenn ich meinen hals hinn und her bewege spüre ich es hinten und die symptome werden mal besser, mal schlechter so bin ich mir irgendwie sicher das da was im nacken is... klar... wissen tu ich es natürlich nicht.

2 mal war ich beim orthopäden, 2 mal sagte ich zu ihnen sie sollen mal den oberen nackenbereich durchchecken.

der erste hat gleich zugegeben das er nicht viel ahnung von der HWS hat, der zweite hat nur mal kurz meine schulter hochgehoben und meinte es ist alles ok.

nächste woche habe ich wieder einen termin machen lassen bei einen orthopäden und den werde ich zwingen das er gucken soll ob da blockaden oder komplikationen sind.

zudem habe ich in der gleichen woche einen termin beim osteophaten.

falls mein gefühle und meine vermutungen mir wirklich recht geben sollten....... dann ist das mal wieder ein typischer fall um noch hellhöriger, hartnäckiger und verbissener an die sache ranzugehen.

meine bitte an euch...... schreibt, schreibt eure erfahrungen und an die... die es geachafft haben dem schwindel ein ende zu setzten, schreibt und lasst alle die um jeden tag fürchten umzukippen, wie ihr euren kampf gewonnen habt.

Antworten
A"brfzlus4sreiHni^gexr


man lese meine anderen beiträge,...

Ich sitze hier auch jeden tag seit 6 jahren rum,..kann nix mehr machen,...

jeden tag kopfschmerzen

Nacken schmerzen schulterblatt schmerzen

Boden verschwindet unter den füßen schwindel bei geschlossenen augen.

Kann nicht richtig gucken jede kopfbewegung ist horror was schwindel angeht.

Manchmal denke ich kippe gleich um ohnmacht aber kam bis dato nicht dazu.

Benommenheit fängt an 10 minuten nachm aufstehen,....als wenn du nichts realisierst,....

Du sitzt im auto fährst und fragst dich was machst hier eigentlich,...wenn die bäume häuser schnell an einem vorbeigehen denkst du bist nicht wirklich da,...aber es ist da nur siehst es anders,...

Der dauerdruck im kopf nacken ist immer da genau wie kopfschmerzen,...

Alkohol fällt komplett aus hlabes bier und merkst genug,...

habe keine kraft mehrfühl mich jeden tag nur noch kacke. seit jahren,...keiner findet was,...

habe hörstürze kleine aber starke kurzzeitig und dauer tinnitus.

Ich geh in garten grabe den garten um und frage mixch was ich da mache,...als wenn ich sowas nich selber mache keine ahnung.

AVbflxusZsrei<ni8ge>r


ich merke allerdings das die einnahme von Ibu 400-600 besserung verschafft,....was alles angeht,..

I{ssac


das was du da beschreibst kenne ich nur zu gut. schwindel ist untertrieben, dass sind schon wahrnehmnungsstörungen.

alles wirkt anders.. die ganzen bewegungen.

bei mir ist das auch so, nach ca. 10 minuten nach dem aufstehen fängt das ganze dilemma an. habe da von schwindel bis ohmachtsgefühle... die hände und beine fühlen sich leicht wie federn an.

an bier ist bei mir auf keine fällte zu denken.. ein bier haut mich um, weiss schon nicht mehr wann ich das letzte genossen habe.... nichts ist mehr wie früher, garnichts mehr.

war heute beim orthopäden.. der hat mein nacken geröntgt und eine "streckenhaltung der HWS" entdeckt.. das führt dazu das die nackenmuskulatur sich permanent verspannt die dann wiederum nerven einquetschen.

und da liegt das problem... die nerven.

es geht nun darum die muskulatur zu entspannen und zu stabilisieren weil... sie sind angespannt gerade weil sie zu schwach sind.

hierfür hat er mir nackentraining empfohlen und yoga.

ich werde es mal versuchen...

übrigends, ich habe schon einpaar mal gelesen das die ibu's gut tun sollen......

warst schon bein oestophaten oder chirupraktiker?

A#bfluYssre}inixger


ja,..jeder sagt nur das ich rückenaufbautraining machen soll,...keine rückenmuskulatur vorhanden etc pp,..

ich war bei 4 orthopäden war im krankenhaus 3 mal war hier und da,...eeg viele mrt's etc pp,...

das schlimme is,beim einschlafen kommen so ne art brain zaps ( findet man sehr wenig im internet drüber ) aber solche symthome habe ich auch,...nur beim einschlafen,.....

mein schulterblatt bzw darunter tut seit 4 monaten weh keiner macht was,..kann kopf nicht drehen rücken ist eh krumm nacken ist auch im eimer,...

ich habe aber auch das problem,das manchmal wenn ich stehe einfach so,...wie so schläge auf den kopf das es mich fgast weghaut,....aber mir wird nicht schwarz vor augen,..das sind millisekunden wo es so extrem schwinelig wird das de denkst dir drückt einer was in kopf,....

ich geh nächsten monat nochmal in die MHH hannover langzeit EEG schreiben und ggf nervenwasser ziehen lassen,..

Bei mir hat alles nachm saufen angefangen,....von jetzt auf gleich.

genau ie heute gehts mir scheisse es kommen diese starken schwindelanfälle und total kopfschmerzen danach gleichgewichtsstöroung etc

ITsVsaxc


also für mich hört sich das alles "nervlich" an... ich denke das nerven bei dir eingequetscht oder gedrückt werden.

also mach diesen nervencheck aufjedenfall und was ich dir auch persönlich empfehle ist... nach CMD gucken zu lassen.

weisst was das ist?

A6bfluVsOsrein#igexr


wikipedia gelesen :D

ja hab auch schon dran gedacht,...es hat auch alles angefangen wo meine zähne weg waren,...mir fehlen rechts oben und unten viele zähne,...prothesen habe ich nie reingemacht :/

knacken,..knirschen,....mund geht bisschen schräg auf etc habe ich auch ja,....

aber das kann doch net solche extremen auswirkungen haben,.....beim essen kaue ich auch nur noch linke seite,..weil rechts halt 0 gegenbiss is,...

am 1.6 gibs neuanfang mir zähne einbauen,....hab die anderen verschludert,... :D

sobald ich versuche mich grade hinzusetzen ist es so als wenn dir einer das blut abdrückt,..ein ziehen im rücken und halbes ohnmächtig werden,..

ich stehe auch nicht grade,....habe total rundrücken kann nicht grade stehen,....

das mit cmd kopf drehen und ohrenschmerzen dazu,...trifft zu, aber erst seit einer woche,...drehe ich den kopf nach links zieht es bis ins ohr rein,...

aber das kann doch nicht 6 jahre das problem sein,...ich meine ich habe nie was gegen gemacht oder so,...aber hmm...

ich kann mich nicht mal mehr im kreis drehen oder schaukeln,...schwinde lextrem,..mir kommt es so vor als wenn ich den schwindel extrem stark wahrnehme,..also ne überempfindlichkeit der reize,..schwindel selber macht nix,...aber der druck dazu im kopf wo de denkst gleich is vorbei,..da schon,..war früher nie so,...

A#b#flusIsreindiger


Moin,

Mach borelliose Test ,... Ltt Test 160 Euro,....lies dir bzw google nch symthomen,..

Rqosa.glüxck


Schönen Sonntagmorgen allerseits,

ich kenne diese Probleme mit Schwindel Tinnitus, Dauerkopfschmerzen, Schwächegefühl, Nackenschmerzen, Nackenverspannungen, nicht (wirklich gut) Autofahren können irgendwann Depressionen und Arbeitslosigkeit

Schmerzschwelle erniedrigt.."IBU hilft"

Es ist bei mir in der Familie sogar weitverbreitet. Die Älteren haben keine Chamce dass das mal ordentlich doiagnostiziert wird..wird eh alles für altersgerecht erachtet vom Arzt oder als somatoform abgetan. Und auch die Frauen insbesondere wenn sie keine Kinder mehr bekommen können (ab Wechseljahre), werden nachlässig behandelt.

Bei uns ind er Familie ist es ein weitervererbter Hashimoto. Autoimmunerkankungen sind bei 30% der Bevölkerung zu finden. Schilddrüsenerkrankungen hat jeder zweite ab einem Alter von 45.

Ward ihr schon mal bei einem Radiologen wegen Eurer Symptome? Verdacht auf Hypothyreose, Hashimoto?

Gegen die Nackenschmerzen und auch nur Verspannungen nehme ich Johanniskrautrotöl was mir immer wunderbar hilft. Mit zunehmender Schilldrüsenunterfunktion braucht wohl jeder Mensch immer mehr Schmerzmittel, weil die Schmerzschwelle absinkt...irgendwann scheint einfach alles wehzutun..die chonischen Nacken- und Kopfschmerzen sind erst der Anfang. Tinnitus und Schwindel und Depressionen kommen auch relativ früh. Kiefergelenk lockert sich und verspannt....besser man beseitigt die Unterfunktion bevor man sich neue Zähne machen läßt.

Der Radiologe oder Endokrinologe stellt die Hypothyreose fest und ab einem TSH von 2,0 kann er Thyroxin verordnen. Leider sind die Ärzte flächendeckend sehr zurückhaltend mit Thyroxin..unglaublich wenn man es mit dem Märtyrium an Antibabypille vergleicht die eine Frauen in Geschlechtsreifen Jahren durchmachen muß. Und auch dei POille sowei das Östrogen im Masttierfleisch drückt auf die Schilldrüse.

Man muß sich als Patrient erstmal klar werden, das dieses kleine dubiose Organ am HALS so große Auswirkungen auf unseren Körper haben kann..dass sie uns, wenn sie nicht mehr richtig funktioniert, komplett lahmlegen kann. Und dann muß man das auch noch dem Arzt verklickern, dass er doch in dieser Richtung bitte mal GENAU nachschauen sollte. Denn dort wird die Diagnose auch noch gern jahr(zehnt)e verschleppt. Schneller ist man in psychiatrischer Behandlung. Und heute wundert man sich warum unsere alten so sehr depressiv sind...klar doch wenn jeder 2. ein unentdeckte Schilddrüsenerkranung hat, die nicht behandelt wird...da nürtzen auch die besten und teuersten Psychopharmaka nichts. Frauen werden auch massenweise z.T. süchtigmachender solcher "Glücklichmacher" verordnet...seltenst wird eine Hypothyreose entdeckt und behandelt. Oder Progesteronmangel..oder Vitamin D-Mangel..oder Vitamin B12-Mangel..oder Eisenmangel...was alles im Zusammanhand mitauftritt.

Man muß als Patient selber auf den Trichter kommen und selber auch leider häufig gegen die Haltungen der Ärzte diesen Punkt Schilddrüse nachverfolgen. Leider muß man dann oft auch (öfter) den arzt wechseln.

Veraltete Normwerte (die in Deutschland immer noch ungestrfat benutzt werden dürfen) führen dazu, dass die meisten Hypothyreosen von Hausarzt gar nicht erkannt werden. Heute müssen die Patienten aufpassen, dass der Arzt einem wegen der Schilddrüse keinen Mist erzählt (was leider eher die Regel als die Ausnahme ist).

AIbBflus~sreinixger


Aber es kann doch Nicht sein, das bei jeder kleinsten Bewegung man denkt das Hirn klatscht an die kopfwand minimales Schaukeln auf der Hollywood schaukel merke ich extrem. Es ist so als wenn man in einer Achterbahn sitzt und runter fährt,...das ber merke ich schon bei minimaler Schaukel Bewegung,..auch mit geschlossenen Augen,..dann stell dir mal vor wie das mit kopfbewegung ist. Es fühlt sich an als schwimmt das hirn hinterher. Und das einer einem das Blut abdrückt bzw man ohnmächtig wird vom Druck.

pTfeffix36


in fast jeden beitrag les ich schilddrüse schilddrüse...sicherlich mag es seindas viele symptome daherrühren..aber NICHT NUR!!!! ...

RGosaIglüxck


@ pfeffi36

Du darfst du anderen Möglichkeiten aufzählen.

Ich möchte insbesondere darufhinweisen, dass es sehr gut möglich ist dass die Schilddrüse solche Probleme macht wie Kopfdruck, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle, Drehschwindel, Tinitus, Schwindel.

Der Grund warum ich es öfter erwähne und gerne darauf zurückkomme ist, dass diese Ursache viel zu häufig übergangen, nicht wahrgenommen oder einfach abgetan wird..von ärztlicher aber auch Patientenseite. Und man dann oft erst nach 10-30 Jahren oder auch nie diese Ursache erkennt...und nach unergiebiger Ärzteodyssee in der Psychiatrie landet.

@ Ablußreiniger

Bitte trinke VIEL Wasser...vielleicht ist dein gehirn mittlerweile dehydriert....was auch Kreislaufschwäche/Schwindel/SD-Unterfunktion weiter manifestiert.

pOfeff*i3x6


kann das sein das du vorher nen anderen nick hattest..mir kommt die schreibweise und dieses fehemende thema so bekannt vor bei einer userin hier dri..die auch nur auf dieses eine thema plädiert hat und seit juni nichts mehr geschrieben hat... :-/

eUMa&ndy


das gleich habe ich eben auch bemerkt -rosaglueck. hattest vorher einen anderen nick? das kenne ich doch alles.

A|bcflussrbeUinigxer


Ich hatte nen anderen,....valithria,......

Ja viel trinken kotz halbe Flasche Wasser mehr geht nicht. Ich warte nun erstmal auf borreliose test.

Sitz hier beim fern gucken, mekst gleich kommt wieder so nen Schub. Schwindel schlägt in und zieht direkt mit so nem komischen Gefühl in Bauch,...danach Kopfschmerzen,...

Kannst nix gegen machen denkst es haut dich gleich um.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH